Anzeige

Van Gerwen gewinnt WM-Generalprobe in Minehead

Sonntag, 24. November 2019 23:47 - Dart News von dartn.de

 Players Championship Finals 2019 - Sieger - Michael van Gerwen

Michael van Gerwen heißt der Sieger der Players Championship Finals 2019 von Minehead. In einem engen und zum Ende hin dramatischen Finale setzte er sich knapp gegen Gerwyn Price durch und krönt sich somit zum fünften Mal zum Players Champion. Chris Dobey und Ian White mussten sich trotz couragierter Leistungen im Halbfinale geschlagen geben. 

Halbfinale:

Price erstmals gefordert

In einer engen Partie wurde Gerwyn Price seiner Favoritenrolle gerecht und setzte sich nach anfänglichen Schwierigkeiten mit 11-8 gegen Chris Dobey durch. Dobey kam deutlich besser in das Spiel und gelang in 14, 15 und 16 Darts schnell zu einer 3-0 Führung. Price erarbeitete sich dann seine ersten Dart auf Doppel und sicherte sich sein erstes Leg in 17 Darts, aber Dobey holte sich auch noch das letzte Leg vor der ersten Unterbrechung. Nach der Pause drehte der Waliser auf und spielte auf sensationelle Weise drei 11-Darter in Folge zum 4-4 Ausgleich. "Hollywood" konnte den Lauf mit seinem zweiten 96er Finish der Partie kurzzeitig stoppen, doch mit einem 12-Darter und einem sehenswerten 132 Checkout gelang Price der erneute Ausgleich und ging anschließend sogar mit einem Break in 14 Darts erstmalig in Führung. Dobey ließ sich davon zunächst nicht beeindrucken, schaffte das sofortige Rebreak und sicherte sich das nächste Leg mit einem 116er Finish in der fünften Aufnahme. Ohne Break teilten sich beide Kontrahenten die nächsten drei Legs auf. Jedoch bestrafte "The Iceman" hierauf vier verpasste Doppel von Dobey, holte sich das spielentscheidende Break in 21 Darts und fuhr mit weiteren Leggewinnen in 14 und 13 Darts den Sieg ein. Damit zog der Waliser in sein drittes TV-Finale innerhalb weniger Wochen ein.

Players Championship Finals 2019 - Halbfinale - Gerwyn Price

Van Gerwen widersteht Druck von White

In einem sehenswerten Duell zwischen Michael van Gerwen und Ian White setzte sich auch hier der Favorit mit 11-8 durch. In seinem ersten TV-Halbfinale verpasste White gleich im ersten Leg 3 Breakchancen, holte sich aber in 13 Darts das 1-1. Van Gerwen checkte 123 auf Bull zum 12-Darter, ehe er drei weitere liegen gelassene Doppel von White zum Break bestrafte. Mit einem ungefährdeten 18-Darter ging es mit 4-1 in die erste Pause. Anschließend brannten beide ein Feuerwerk ab, White startete mit einem 13-Darter. Doch die Nummer 1 der Welt konterte mit einem 10-Darter. In 14 und 15 Darts gewann "Diamond" seine nächsten beiden Anwürfe, van Gerwen war seinerseits in 12 Darts erfolgreich.
Nach der nächsten Unterbrechung gelang dem Engländer dann sogar das Break zum 5-6 aus seiner Sicht, jedoch antwortete van Gerwen mit dem sofortigen Rebreak und einem 130er Finish in der vierten Aufnahme. 14 Darts benötigten beide für ihre nächsten Leggewinne. Kurzzeitig schnupperte White an einem weiteren Break, der Niederländer jedoch ließ einer 171 ein weiteres Highfinish folgen, dieses Mal warf er 112 zum 9-6 aus. Ohne weitere Breakchancen ging das Spiel danach zuende. White sorgte mit einem 141er Checkout nochmals für einen Höhepunkt, aber van Gerwen gewann seine weiteren Legs in 14 und 11 Darts inklusive seinem neunten Maximum und erreichte somit zum fünften Mal in Folge das Finale der Players Championship Finals.

Finale:

Van Gerwen gelingt Revanche gegen Price

In einem denkbar knappen Finale rang Michael van Gerwen am Ende Gerwyn Price mit 11-9 nieder. Beide konnten zunächst nicht an ihre vorherigen Leistungen anküpfen, bereits im ersten Leg wurden insgesamt 17 Darts auf Doppel verpasst, mit dem besseren Ende für van Gerwen. Mit 17 Darts verdoppelte er seinen Vorsprung, ehe Price mit 14 Darts erstmalig auf das Scorerboard kam. Van Gerwen holte sich das nächste Leg in 14 Darts, Price kam vor der ersten Pause mit einem 18-Darter nochmals auf 2-3 ran.
Nach der Unterbrechung erhöhten beide ihr Niveau. Ohne wirkliche Breakchancen zuzulassen brachte van Gerwen seine drei Anwürfe in 14, 15 und 14 Darts nach Hause, Price seinerseits stand etwas mehr unter Druck, war trotzdem in 12 Darts mit einem 104er Finish und in 13 Darts erfolgreich. Im nächsten Leg verpasste die Nummer 1 der Welt ein 141er Finish, was Price zu seinem ersten Break nutzen konnte. Den Ausgleich schaffte er danach in 14, wobei er wieder von drei verpassten Doppeln von van Gerwen profitierte. Mit einem 17-Darter ging er hierauf das erste Mal im Finale in Führung, van Gerwen hielt mit 18 Darts dagegen. Mit einem ersten 11-Darter der Partie zum 8-7 sorgte "The Iceman" vor der letzten Unterbrechnung nochmals für ein Ausrufezeichen.

Players Championship Finals 2019 - Finale - Gerwyn Price

15 Darts reichten van Gerwen für den nächsten Leggewinn. Ein schwaches Scoring-Leg von Price nutzte van Gerwen zum Break in 14 Darts, was nach Vorentscheidung roch, zumal der Niederländer seinen anschließenden Anwurf in 14 Darts nach Hause brachte. Doch der Waliser steckte noch nicht auf und hatte mit einem 13-Darter eine Antwort parat und konnte somit auf 9-10 verkürzen. In einem dramatischen letzten Leg, in welchem Price zunächst ein 137er Finish und daraufhin drei weitere Doppel verpasste, nutzte van Gerwen letzten Endes seinen fünften Championship-Dart und traf die D5 zum Titelgewinn.

Players Championship Finals 2019 - Finale - Michael van Gerwen


Zwischen dem Halbfinale und dem Finale wurde zudem das Endspiel der World Youth Championship ausgetragen. Unseren Bericht dazu gibt es [hier].

Morgen werden dann in Wigan die letzten vier Plätze für die PDC-WM 2020 im PDPA Qualifier bzw. UK Women's Qualifier ausgespielt. Am Abend wird dann die Weltmeisterschaft auch noch ausgelost werden, die dann am Freitag, den 13.12.2019 beginnt.

 

Ergebnisse Finalsession:

Sonntag, 24.11.2019
Abend-Session:
Halbfinale:
Gerwyn Price 11-8 Chris Dobey (100,24 - 95,12)
Michael van Gerwen 11-8 Ian White (103,61 - 102,38)

PDC World Youth Championship Final:
Adam Gawlas 0-6 Luke Humphries (78,42 - 92,97)

Finale:
Gerwyn Price 9-11 Michael van Gerwen (96,48 - 97,92)

 

Preisgeldverteilung 2019:

Sieger: £100.000
Runner-Up: £50.000
Halbfinale: £25.000
Viertelfinale: £15.000
Achtelfinale: £10.000
2. Runde: £5.000
1. Runde: £2.500

Gesamt: £500.000

Weitere Informationen:

Alle Infos zu den Players Championship Finals [Turnierseite]
Einen übersichtlichen Turnierbaum gibt es [hier]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: Lawrence Lustig / PDC

[tk]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige