ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Super League: Schindler und Bunse starten ungeschlagen

Samstag, 17. April 2021 20:46 - Dart News von dartn.de

Christian Bunse und Martin Schindler bleiben ungeschlagen

In Niedernhausen wurde heute der Auftakt der Hylo PDC Europe Super League mit 24 Teilnehmern in vier Gruppen ausgetragen. Als einzige Spieler blieben heute Christian Bunse und Martin Schindler ungeschlagen. Die beiden setzten sich deutlich an die Spitze ihrer Tabellen. Dort befinden sich auch Franz Rötzsch und Kai Gotthardt, die jeweils nur eine Partie verloren. Enttäuschungen gab es für Steffen Siepmann und Kevin Münch, die Gruppenletzte sind. Vorjahreschampion Nico Kurz befindet sich im Mittelfeld.

Gruppe A: Schindler bleibt ungeschlagen, Münch ist Schlusslicht

In der Gruppe A dominierte heute Martin Schindler, der seine gute Form über die letzten Monate konservieren konnte. Als einziger Spieler, neben Christian Bunse, blieb Martin Schindler, heute komplett ohne Punktverlust und grüßt damit von der Tabellenspitze. In keinem Spiel musste "The Wall" dabei in einen Decider. Fünf souveräne Siege konnte der Strausberger einfahren, das beste Match war wohl der 6:2 Auftaktsieg gegen Kevin Münch, wo Schindler 161 zum Sieg checkte und einen 98er-Average ablieferte. Auf dem zweiten Platz rangiert Dragutin Horvat, der in drei Matches die Oberhand behielt. Der Super League Veteran spielte insgesamt einen Average von rund 90 Punkten und befindet sich damit auf dem verdienten zweiten Rang. Lukas Wenig überzeugte bei seinem Debüt ebenfalls, auch er entschied drei Duelle für sich. Mit einem Average von 99,9 in seinem letzten Spiel brachte er außerdem den Bestwert des Tages ans Board. Als Gruppenvierter wäre aktuell der mehrfache Deutsche Meister Karsten Koch für die nächste Runde qualifiziert, er feierte zwei wichtige Siege im Decider. Der Debütant Marcel Gerdon gewann lediglich sein Spiel gegen Kevin Münch und befindet sich damit auf dem fünften Platz, mit einem 87er-Gesamtaverage rechtfertigte er definitiv aber seine Super League Nominierung. Etwas überraschend ist der erfahrene Kevin Münch das Schlusslicht in Gruppe A, hierfür war vor allem das nicht so gute Timing maßgeblich. Qualitativ gibt es für Münch, der nur gegen Karsten Koch gewann, aber definitiv noch Hoffnung aufs Weiterkommen.

Gruppe B: Auch Bunse heute nicht zu schlagen, Kurz im Mittelfeld

Die Gruppe B mit dem Titelverteidiger hielt einige überraschende Ergebnisse bereit. Ungeschlagen geht Christian Bunse in den zweiten Tag, der heute fünf Siege, ähnlich souverän wie Martin Schindler, feiern durfte. Nachdem im Vorjahr beim Korbacher überhaupt nichts zusammen lief, konnte er heute praktisch bereits die Teilnahme an der nächsten Runde fixieren. Auch in den Statistiken war Bunse eindeutig der beste Spieler dieser Gruppe, ihm folgt der routinierte Manfred Bilderl auf dem zweiten Rang. Der Ahlener entschied vier Spiele für sich und hat damit auch schon einen größeren Puffer vor dem Ausscheiden, auch wenn er heute relativ unspektakulär seine Matches gewann. Für Nico Kurz verlief der Auftakt in die diesjährige Super League nur sehr mäßig, er entschied zwei Partien für sich. In den Legs hatte er eine ausgeglichene Bilanz, sodass es ihn auf Platz 3 verschlug, jedoch blieb er weit vom Standard des Vorjahres entfernt. Auf dem wichtigen vierten Platz steht aktuell Michael Hurtz, der im ersten Leg des Tages ein 170er-Finish gegen Kurz löschte. Dieses Spiel gewann er dann auch, es folgte aber nur noch ein weiterer Erfolg. Platz 5 geht aktuell an Jens Kniest, der nur das direkte Duell mit dem Tabellennachbarn Sascha Stein gewann. Stein hat zunächst die rote Laterne inne, beide spielten Averages von rund 75 Punkten und stehen damit vor dem Super League Aus.

Gruppe C: Gotthardt setzt sich an die Spitze

Erst im letzten Spiel des Tages fiel in der Gruppe C die Entscheidung um den zwischenzeitliche Tabellenführung nach Tag 1. Dabei duellierten sich Kai Gotthardt und Florian Hempel, die beide einen überzeugenden Tag spielten. Hempel entschied dieses Spiel für sich, aber die Legdifferenz reichte Gotthardt dann insgesamt doch noch für Tabellenplatz 1 vor der Übernachtung. Beide stehen bei vier Punkten und waren insgesamt relativ konstant unterwegs, womit die Qualifikation für die nächste Runde sehr wahrscheinllich ist. Gleich drei Spieler erreichten heute zwei Siege, sodass die Ausgangslage für morgen denkbar spannend ist. Aufgrund seiner Legdifferenz befindet sich Robert Marijanovic mit zwei Erfolgen auf dem dritten Rang. Insgesamt kam der "Robstar" aber nicht wirklich an seine starken Leistungen von der Q-School heran, sein Tages-Average befindet sich bei rund 85 Punkten. Ebenfalls zweimal ging Stefan Nilles in seinem ersten Super League Jahr vom Oché, womit er sich auf dem vierten Rang befindet. Besonders wichtig war dabei der Sieg in seinem letzten Match gegen den jungen Niko Springer, den er somit auf den fünften Rang verdrängte. Für Springer war der Tag eine Achterbahnfahrt, der Start verlief ziemlich überzeugend, aber in den letzten zwei Spielen war die Luft bei Springer sichtbar raus. Somit blieb er bei zwei Siegen stehen, die Legdifferenz ging durch zwei höhere Niederlagen nach unten, womit sich der Debütant auf Platz 5 befindet. Springer verpasste als einziger Spieler heute einen 9-Darter auf dem Doppel. Für Thomas Köhnlein verlief der heutige Tag eher enttäuschend, er musste sich mit nur einem Sieg gegen Florian Hempel begnügen.

Gruppe D: Rötzsch vor Hopp

Auch die Gruppe D wird am morgigen Tag spannend bleiben, denn die Abstände sind nicht wirklich groß. Mit vier Siegen befindet sich Max Hopp auf Platz 2, allerdings glänzte die langjährige deutsche Nr. 1 dabei nicht. Am Ende war es lediglich ein Schnitt von rund 84 Punkten, der beim "Maximiser" zu Buche steht. Allerdings bewies er seine Nervenstärke, denn viele High Finishes fanden ihr Weg ins Ziel, unter anderem auch die 116 zum Decider-Sieg zum Abschluss des Tages. Dank des Sieg im direkten Vergleichs führt Franz Rötzsch die Tabelle an, alle anderen Werte sind identisch, Rötzsch lebte heute vor allem von seinem starken Timing. Es waren nicht die ganz hohen Averages, dennoch steht eine gute Ausgangssituation für das Erreichen der nächsten Runde fest. Stark verbessert zeigte sich René Eidams, der den dritten Tabellenplatz belegte und im Vergleich zum Vorjahr wie ausgewechselt wirkte. "The Cube" entschied drei Matches für sich und spielte den besten Gesamt-Durchschnitt der gesamten Gruppe. Der Debütant Marco Obst nutzte seine Chancen heute gut und sicherte sich zwei Siege, womit er es erstmal auf den vierten Platz schafft. Daniel Klose war die positive Überraschung im letzten Jahr, heute ging aber nicht viel, er unterlag in vier Spielen. Einzig gegen René Eidams behielt Klose die Oberhand. Das Schlusslicht in der Tabelle ist aber der Tourcardler Steffen Siepmann, bei dem heute nichts zusammenlief. Im letzten Spiel des Tages gewann er immerhin noch gegen Klose, womit er den Anschluss behielt.

 

Morgen geht es ab 13:00 Uhr MESZ mit dem zweiten Tag der Vorrunde der Super League Darts Germany 2021 weiter. Sport1 im Livestream sowie PDC.TV übertragen ausgewählte Spiele live.

 

Ergebnisse Vorrunde - Tag 1:

Gruppe A:

Martin Schindler 6-4 Marcel Gerdon (96,1 - 89,5)
Lukas Wenig 6-4 Dragutin Horvat (87,9 - 92,0)
Kevin Münch 6-4 Karsten Koch (84,2 - 73,7)
Dragutin Horvat 6-3 Marcel Gerdon (96,5 - 91,1)
Martin Schindler 6-2 Kevin Münch (98,8 - 92,4)
Karsten Koch 6-5 Lukas Wenig (87,4 - 90,5)
Marcel Gerdon 6-1 Kevin Münch (86,8 - 83,4)
Dragutin Horvat 6-2 Karsten Koch (96,5 - 91,1)
Martin Schindler 6-2 Lukas Wenig (95,5 - 89,6)
Karsten Koch 6-5 Marcel Gerdon (89,6 - 82,5)
Lukas Wenig 6-3 Kevin Münch (93,6 - 87,8)
Martin Schindler 6-4 Dragutin Horvat (84,4 - 79,0)
Lukas Wenig 6-3 Marcel Gerdon (99,9 - 85,1)
Martin Schindler 6-4 Karsten Koch (81,8 - 80,9)
Dragutin Horvat 6-4 Kevin Münch (92,9 - 87,4)


Gruppe B:

Michael Hurtz 6-2 Nico Kurz  (87,1 - 88,3)
Christian Bunse 6-2 Jens Kniest (82,9 - 75,6)
Manfred Bilderl 6-1 Sascha Stein (86,1 - 75,5)
Christian Bunse 6-2 Michael Hurtz (95,5 - 85,1)
Nico Kurz 6-2 Sascha Stein (76,5 - 69,5)
Manfred Bilderl 6-2 Jens Kniest (71,8 - 64,2)
Sascha Stein 6-5 Michael Hurtz (83,1 - 83,7)
Christian Bunse 6-4 Manfred Bilderl (87,1 - 83,5)
Nico Kurz 6-3 Jens Kniest (83,9 - 84,7)
Manfred Bilderl 6-2 Michael Hurtz (90,9 - 86,8)
Jens Kniest 6-3 Sascha Stein (74,0 - 73,6)
Christian Bunse 6-4 Nico Kurz (89,7 - 84,8)
Michael Hurtz 6-2 Jens Kniest (78,3 - 71,5)
Manfred Bilderl 6-5 Nico Kurz (78,1 - 80,2)
Christian Bunse 6-3 Sascha Stein (94,4 - 94,4)

Gruppe C:

Robert Marijanovic 6-5 Stefan Nilles (84,1 - 83,9)
Florian Hempel 6-3 Niko Springer (94,5 - 86,0)
Kai Gotthardt 6-0 Thomas Köhnlein (83,5 - 81,6)
Florian Hempel 6-4 Stefan Nilles (83,8 - 80,6)
Kai Gotthardt 6-5 Robert Marijanovic (86,6 - 87,1)
Niko Springer 6-1 Thomas Köhnlein (88,8 - 79,3)
Kai Gotthardt 6-2 Stefan Nilles (82,7 - 78,7)
Thomas Köhnlein 6-1 Florian Hempel (76,6 - 73,8)
Niko Springer 6-4 Robert Marijanovic (88,0 - 85,7)
Stefan Nilles 6-4 Thomas Köhnlein (85,6 - 80,2)
Kai Gotthardt 6-0 Niko Springer (81,9 - 64,5)
Florian Hempel 6-3 Robert Marijanovic (86,1 - 84,9)
Stefan Nilles 6-2 Niko Springer (76,9 - 70,5)
Robert Marijanovic 6-2 Thomas Köhnlein (80,7 - 74,2)
Florian Hempel 6-3 Kai Gotthardt (86,9 - 79,7)

Gruppe D:

Max Hopp 6-1 Marco Obst (78,7 - 67,0)
Franz Rötzsch 6-2 Steffen Siepmann (75,6 - 78,3)
Daniel Klose 6-4 René Eidams (81,0 - 77,6)
Marco Obst 6-5 Steffen Siepmann (78,3 - 78,7)
Max Hopp 6-5 Daniel Klose (89,9 - 81,4)
René Eidams 6-3 Franz Rötzsch (79,5 - 74,0)
Marco Obst 6-3 Daniel Klose (89,0 - 87,1)
René Eidams 6-4 Steffen Siepmann (92,0 - 85,0)
Franz Rötzsch 6-3 Max Hopp (84,7 - 81,8)
René Eidams 6-2 Marco Obst (88,8 - 76,3)
Franz Rötzsch 6-4 Daniel Klose (82,0 - 84,7)
Max Hopp 6-3 Steffen Siepmann (84,9 - 82,0)
Franz Rötzsch 6-5 Marco Obst (80,8 - 77,1)
Max Hopp 6-5 René Eidams (83,0 - 86,8)
Steffen Siepmann 6-3 Daniel Klose (76,4 - 79,5)


Tabellenstände Vorrunde:

Vorrundengruppe A

 Platz

 Name

 Punkte

Legs

 Differenz

 1.

Martin Schindler 5  30:16 +14

 2.

Dragutin Horvat 3  26:21 +5

 3.

Lukas Wenig 3  25:22 +3

 4.

Karsten Koch 2  19:28 -9

 5.

Marcel Gerdon 1  21:25 -4

 6.

Kevin Münch 1  16:25 -9

Vorrundengruppe B

 Platz

 Name

 Punkte

Legs

 Differenz

1.

Christian Bunse 5  30:15 +15

2. 

Manfred Bilderl 4  28:16 +12

3. 

Nico Kurz 2  23:23 +-0

4. 

Michael Hurtz 2  21:22 -1

5. 

Jens Kniest 1  15:27 -12

6. 

Sascha Stein 1  15:29 -14

Vorrundengruppe C

 Platz

 Name

 Punkte

Legs

 Differenz

 1.

Kai Gotthardt 4  27:13 +14

 2.

Florian Hempel 4  25:19 +6

 3.

Robert Marijanovic 2  24:25 -1

 4.

Stefan Nilles 2  23:24 -1

 5.

Niko Springer 2  17:23 -6

 6. 

Thomas Köhnlein 1  13:25 -12

Vorrundengruppe D

 Platz

 Name

 Punkte

Legs

 Differenz

1.

Franz Rötzsch 4  27:20 +7

2. 

Max Hopp 4  27:20 +7

3. 

René Eidams 3  27:21 +6

4. 

Marco Obst 2  20:26 -6

5. 

Daniel Klose 1  21:28 -7

6. 

Steffen Siepmann 1  20:27 -7

 

TV-Übertragung Super League 2021:

Im Gegensatz zum letzten Jahr wird es keine Übertragung im TV auf Sport1 geben. Allerdings wird das Event über den Sport1-Livestream sowie via PDC.TV zu verfolgen sein. Dort werden an allen Tagen ausgewählte Spiele im Stream zu sehen sein, die Finalrunde wird zusätzlich auf dem Youtube-Channel von Sport1 komplett übertragen. Alle anderen Matches lassen sich im Live-Score über Dartconnect verfolgen.

 

Weitere Informationen:

Alle Infos zur Super League Darts Germany [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: PDC Europe

[ks]

Quelle: PDC Europe

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed