Anzeige

DC Vegesack Bremen ist Deutscher Meister 2018

Montag, 28. Mai 2018 18:55 - Dart News von dartn.de

Bundesliga Meister 2018 DC Vegesack Bremen

Am vergangenen Wochenende traten 8 Mannschaften in der DDV Bundesliga Endrunde in Bremen gegeneinander an, die Top 4 Teams der Bundesliga Süd, also DC Black Birds Kehlheim, Dartspub Waldorf, DV Kaiserslautern und DC Dartmoor trafen auf die Top 4 Teams der Bundesliga Nord: Lokalmatador DC Vegesack Bremen, SC Diedersen Treble Bull, DSV Blind Gewinnt sowie den 1. DSC Bochum 1982 e.V.

Zunächst wurde in 2 Vorrundengruppen "jeder gegen jeden" mit jeweils 4 Teams gespielt, Gruppe 1 bestand aus DC Black Birds Kelheim, DV Kaiserslautern, SC Diedersen Treble Bull und 1. DSC Bochum 1982 e.V., wobei hier Kehlheim bereits nach 2 Spielen als der erste Halbfinalist feststand. Der Zweite Halbfinalist wurde im dritten Spiel im direkten Aufeinandertreffen zwischen Diedersen und Kaiserslautern entschieden, wo sich Treble Bull souverän mit 10:2 durchsetzen konnte.

In der zweiten Gruppe waren es am Ende der DC Vegesack Bremen sowie der DC Dartmoor Darmstadt, welche sich gegen den Dartpub Waldorf sowie den DSV Blind Gewinnt durchsetzen konnten. Sowohl Bremen als auch Kehlheim überstanden die Vorrunde jeweils ungeschlagen.

Dann folgten die Halbfinals, wo sich im ersten Halbfinale der DC Black Birds Kelheim mit 7:5 gegen Darmstadt durchsetzen konnten. Im zweiten Halbfinale setzen sich die Lokalmatadore dann souverän mit 8:2 gegen ihre Gegner durch, bereits nach den Einzeln stand es 6:2, bevor dann die beiden ersten Doppel Tomas Seyler / Robert Allenstein sowie Andree Welge / Rene Länder für den 8:2 Endstand sorgten. Auf die beiden verbleibenden Doppel wurde dann verzichtet.

Das Finale war dann ein echter Krimi: Alexander Patz brachte die Bremer mit 1:0 in Fürhung, bevor Thomas Luksch und Peter Seidl die Führung für die Kehlheimer wieder zurück erobern konnten. Aber die kommenden drei Einzel gingen an das Bremer Trio Olaf Tupuschis, Andree Welge und Robert Allenstein, bevor Marco Salmen den Vorsprung noch einmal auf 3:4 verkürzen konnte. Aber im letzten Einzel sorgte René Berndt dann für die 5:3 Führung der Vegesacker nach den Einzeln. Das Erste Doppel ging durch Michael Mieslinger / Stefan Maurer an den Süden, bevor Alexander Patz und René Berndt die Bremer auf ein Spiel an den Titel heranführen konnten. Bernhard Gebendorfer und Aleksander Spoljarevic verkürzten noch einmal auf 5:6, bevor Andree Welge und Robert Allenstein mit einem 3:0 Whitewash Sieg über die erfahrenen Marco Salmen und Peter Seidl den 7. Titel der Nordlichter perfekt machten.

Respekt auch an die Kehlheimer, welche das Finale bis zum Ende offen gestaltet haben und mit ihrer dritten FInalteilnahme in Folge (und ihrer zweiten Vize-Meisterschaft) ihre Position als deutsches Top Team weiter untermauert haben.

 

Ergebnisse Bundeliga Endrunde 2018:

Gruppe 1:

1. DC Black Birds Kelheim 8:4 DV Kaiserslautern (29:26)
2. Diedersen Treble Bull 8:4 1. DSC Bochum 1982 e.V. (25:22)
3. DC Black Birds Kelheim 7:5 SC Diedersen Treble Bull (26:24)
4. DV Kaiserslautern 8:4 1. DSC Bochum 1982 e.V. (28:22)
5. 1. DSC Bochum 1982 e.V. 2:10 DC Black Birds Kelheim (19:32)
6. DV Kaiserslautern 2:8 SC Diedersen Treble Bull (15:31)

Gruppe 2:

1. DC Vegesack Bremen 10:2 DSV Blind Gewinnt (32:15)
2. Dartpub Waldorf 4:8 DC Dartmoor Darmstadt (20:27)
3. DC Vegesack Bremen 9:3 Dartpub Waldorf (28:15)
4. DSV Blind Gewinnt 2:10 DC Dartmoor Darmstadt (12:31)
5. DC Dartmoor Darmstadt 3:9 DC Vegesack Bremen (18:31)
6. DSV Blind Gewinnt 2:10 Dartpub Waldorf (16:30)

Halbfinale:

DC Black Birds Kelheim 7:5 DC Dartmoor Darmstadt (30:20)
DC Vegesack Bremen 8:2 SC Diedersen Treble Bull (24:12)   

Finale:

DC Vegesack Bremen 7:5 DC Black Birds Kelheim (25:18)

 

Foto-Credit: DDV Webseite

[pe]

Quelle: D.D.V. - Deutscher Dart-Verband e.V.

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige