Anzeige

BDO WM 2020: Hamilton im Achtelfinale, Waites gewinnt Legenden-Duell

Dienstag, 7. Januar 2020 00:17 - Dart News von dartn.de

Andy Hamilton

Dritter Tag bei der diesjährigen BDO-Weltmeisterschaft und heute griffen gleich mehrere Titelanwärter in das Geschehen ein. Im Duell der BDO-Legenden setzte sich Scott Waites gegen Martin Adams durch. Andy Hamilton gewann sein erstes Spiel bei einer BDO-WM und auch der Weltranglistenerste Wesley Harms zog ins Achtelfinale ein. Paul Hogan lieferte den höchsten Average des bisherigen Events. Die amtierende Weltmeisterin Mikuru Suzuki drehte einen Rückstand, um im Turnier zu bleiben.

Nachmittags-Session:

Justin Hood mit solidem WM-Debüt

Der Playoff-Qualifikant Justin Hood konnte sich in seinem Vorrundenspiel gegen den Rumänen Gabriel Pascaru mit 3-1 in den Sätzen durchsetzen. Gleich im ersten Leg gelang Pascaru ein 130er Highfinish, bevor Hood in 13 Darts konterte. Mit einem 103er Checkout schaffte Hood den ersten Hold der Partie, nach jeweils einem Checkout in der 6. Runde auf jeder Seite holte sich der Engländer den ersten Satz, ohne Setdarts über sich ergehen lassen zu müssen. Den zweiten Satz konnte sich Pascaru mit dem besseren Timing auf die Doppel sichern, in allen drei seiner gewonnen Legs stand Hood im niedrigen Finishbereich und verpasste dann auch zwei Legdarts zum 2:2. Nach der Pause riss dann aber Hood das Spiel an sich, in 17 & 18 Darts zog er davon. Pascaru spielte ein schwaches drittes Leg, währenddessen Hood zwischenzeitlich sechs perfekte Darts warf. Auch den vierten Satz ließ sich "Happy Feet" nicht mehr nehmen, wieder checkte er zunächst zweimal in der sechsten Aufnahme. Pascaru konnte sein Aus nur noch um ein weiteres Leg verzögern, bevor Hood zur Stelle waren.

Nick Fullwell bezwingt David Cameron in der Vorrunde

Auch das zweite Match des Nachmittags war ein Spiel aus der Vorrunde, mit David Cameron und Nick Fullwell standen sich hier zwei erfahrene Akteure gegenüber. Bei seinem BDO-WM Debüt wusste Fullwell zu überzeugen und sicherte sich einen 3-1 Sieg. Fullwell startete mit einem 19-Darter, bevor sich Cameron mit einem 14-Darter sein Anwurfleg holte. Nach einem 17-Darter auf jeder Seite blieb weiterhin alles in der Reihe, dies änderte auch der 13-Darter von Fullwell zum Satzgewinn ohne Break nicht. Der zweite Satz blieb ebenfalls ohne Leggewinn gegen den Anwurf, ein 19-Darter von Cameron wurde vom eimem 67er Finish des ehemaligen PDC-WM Teilnehmers gekontert. Dann aber ließ Fullwell große Chancen aus, um sich den Ausgleich in den Legs zu sichern. Für 58 Punkte reichten sechs Darts nicht und Cameron kam mit dem blauen Auge davon. Von den vergebenen Satzdarts in Leg 4 ließ sich Cameron nicht beirren und spielte einen 15-Darter zum 1-1. Insgesamt spielte Fullwell einen First 9 Average von 107 Punkten, was sich in seinem starkem Scoring in Satz 3 bemerkbar machte. Bei seinem 14-Darter bekam Cameron keine Breakchance, seinen Anwurf verteidigte er nur knapp. Ein zerfahrenes Leg konnte sich der "Hero" zum 2:1 sichern, Fullwell machte mit dem 14er zum Break weiter und stellte auf 2-1 in den Sätzen. Auch der vierte Satz ging mit 3:1 nach England und damit war das Spiel entschieden. Cameron bekam in seinen verlorenen Legs keine Chancen mehr auf ein Doppel.

Harms siegt nach Satz 5

Das Highlight des Nachmittags war das Match des Weltranglistenersten Wesley Harms und Andreas Harrysson, der sich gestern in der Vorrunde durchgesetzt hatte. Am Ende ging es in einen Entscheidungssatz, den der Topgesetzte für sich entschied. Der erste Satz war auf beiden Seiten qualitativ hochwertig, gleich im ersten Leg löschte Harms 101 Punkte zum 15-Darter. Mit 2:0 ging Harms in der sechsten Runde in Führung, doch Harrysson hatte andere Pläne mit dem Satz. In 11 und 12 Darts, letzteres sogar noch mit einem 121er Bullfinish, glich Harrysson aus. Drei Satzdarts ließ der Schwede liegen und Harms checkte zum zweiten Mal unter Druck die 101, wodurch er den Satz mit einem 99er Schnitt gewann. Harrysson gab ihn trotz 104 Punkten im Schnitt ab. Auch der zweite Satz war umkämpft, mit 16 Darts startete Harms zum Hold. Drei Pfeile mehr benötigte "Dirty Harrysson" für seinen Leggewinn, Harms checkte 84 zum 14-Darter. Dann aber konnte sich der Schwede zwei Durchgänge in Serie schnappen und glich damit aus. Nach zwei etwas schwächeren Break-Durchgängen, mit einem 17-Darter ging Harrysson wieder nach vorne. Harms warf einen 13-Darter, konnte allerdings nicht für die Vorentscheidung sorgen. Der Skandinavier checkte seinen Durchgang gnadenlos in 13 Darts. Harms brauchte nun Satz 4 um im Turnier zu bleiben, was ihm im Schnitt mit 16 Darts auch gelang. Nur im zweiten Leg hatte sein Gegner Chancen zum Leggewinn, den er aber verpasste. Harms holte sich also das 3:0 im Schnelldurchgang und es kam zu einem Entscheidungssatz. Dort spielte Harms einen 14-Darter, weiter ging es mit der Doppel 8 zum frühen 2:0. Harrysson kämpfte sich aber nochmal zurück, spielte 17 Darts und checkte im Anschluss Shanghai für die Verlängerung. Dort machte Harms aber kurzen Prozess und holte sich die zwei benötigten Legs mit einem 121er Checkout und einem 17-Darter.

 

Abend-Session:

Andy Hamilton mit erstem Sieg bei der BDO-WM

Die Abend-Session wurde mit dem interessanten Spiel zwischen Andy Hamilton und Darren Herewini eröffnet. Hamilton konnte sich am Ende hierbei mit 3-1 in den Sätzen durchsetzen, hatte vor allem aber zu Beginn erhebliche Probleme auf die Doppel. Mit einem 72er Checkout eröffnete Hamilton noch, warf dann aber in Satz 1 ganze 16 Darts am Doppel vorbei. Dadurch reichten dem amtierenden WDF World Cup Champion 19,19 und 28 Darts für die Führung in den Sätzen. Dann aber kippte das Spiel zugunsten von Hamilton, der nach einem 15-Darter die 150 nullte. Dies gab ihm sichtlich Kraft und er machte mit einem 18-Darter den Ausgleich perfekt. Mit 12 Darts kam er gut aus dem TV-Break, Herewini checkte allerdings zweimal in der sechsten Runde und setzte seinen Gegner unter Druck. Der Altmeister konnte zwei 18-Darter spielen, ohne dass er Doppelversuche für Herewini zuließ. Damit ging auch Satz 3 an den "Hammer", der in 15 Darts fortfuhr. Herewini fand nicht mehr so richtig zum Spiel aus der Vorrunde und konnte nur noch ein weiteres Leg gewinnen. Nach einem 76er Checkout warf Hamilton dann auch noch 111 zum Match aus und buchte damit sein Achtelfinalticket.

 

Mikuru Suzuki nach Arbeitssieg auf Kurs

Ein hartes Stück Arbeit hatte Mikuru Suzuki zu überwinden, die amtierende Weltmeisterin gewann im dritten Satz gegen Maria O'Brien. O'Brien erwischte den deutlich besseren Start und konnte gleich zum Matchbeginn drei Legs in Serie holen. Damit ging der erste Satz problemlos an die Engländerin, zweimal war auch ein Check in der sechsten Aufnahme dabei. Dann aber zeigte Suzuki ihre Klasse und schlug mit 13 Darts zum Break auf, weiter ging es mit einem 18-Darter inklusive 74er Checkout. In 17 Darts verpasste sich "OB" direkt das dritte Leg in Serie und glich damit in den Sätzen und in den Legs aus. Auch der dritte Satz verlief nach Plan für die Japanerin, die insgesamt einen Average von 85 Punkten an den Tag legte. Ein 14-Darter eröffnete den Satz, weiter ging es mit der siebenten Runde. Unter Druck konnte O'Brien 75 checken, sah sich dann aber mit dem dritten Matchdart konfrontiert, der ins Ziel fand.

 

Waites siegt in Legenden-Duell gegen "Wolfie"

Zwei BDO-Legenden trafen im dritten Match des Abends aufeinander. Scott Waites und Martin Adams bringen zusammen fünf Weltmeistertitel mit ans Board und heute erwies sich Waites als der bessere Spieler. Mit 3-2 ging "Scotty 2 Hotty" ins Achtelfinale, wo er nun auf den Topgesetzten trifft. Adams legte in 14 und 15 Darts gut los, dabei checkte er 96 und 70. Waites hielt seinen Anwurf erstmals in der 7. Runde, verlor den Satz dann aber aufgrund eines 18-Darters auf der D6 von Adams. Der zweite Satz verlief dann schon eher nach dem Geschmack von Waites, der seinem Gegner damit das direkte Rebreak verpasste. Nach 18 & 16 Darts führte er mit 2:0, Adams traf die D16, ließ dann aber eine Vielzahl von Chancen auf den Ausgleich liegen. Dadurch kam Waites ebenfalls trotz einiger Fehler davon und stellte auf 1-1 in den Sätzen. Der dritte Satz ging bei eigenem Anwurf erneut an Scott Waites, der mit einem 20-Darter startete. "Wolfie" zeigte jedoch danach mit einem 12-Darter (180 und 124 zum Abschluss) seine ganze Klasse. In 18 Darts war Waites bei eigenem Anwurf zur Stelle. Wieder waren es sechs verpasste Doppel, die Adams das Genick brachen und Waites den Satz einbrachten. Waites traf die D9 zum 2-1. Im vierten Satz gab es zunächst für jeden Spieler ein Break, bevor Adams seinen Aufschlag durchbrachte. Ein 16-Darter sicherte ihm den Satzgewinn, die Doppelquote war das große Problem beider Akteure bisher. Mit der 180 startete Waites in das entscheidende Set, daraus wurde letztlich ein 18-Darter. Der Ex-Grand Slam Champion löschte 116 zum 2:0 und profitierte einmal mehr von der Doppelschwäche seines Gegners zum Leg, Set und Match.

 

Paul Hogan überrollt Smith-Neale

Nicht den Hauch einer Chance hatte Adam Smith-Neale gegen einen starken Paul Hogan, der insgesamt nur zwei Legs abgab. Die ersten beiden Sätze gingen im Eiltempo mit einem 100er Average an Hogan, 6:0 in Legs stand es bis dahin. Smith-Neale durfte nicht einmal aufs Doppel werfen. Mit einem 16-Darter ging es los, Hogan marschierte mit einem 155er Checkout zum 12-Darter weiter. Auch der 11-Darter stellte für "Crocodile Dundee" zum 1-0 kein Problem dar. Schließlich spielte Hogan bereits acht perfekte Darts, der zehnte ging an den Draht der D18. Die D16 traf er zur erneuten Führung, weiter ging es mit zwei 18-Dartern. In 15 Darts war Hogan einmal mehr im Ziel. Smith-Neale verhinderte die Höchststrafe in 14 Darts auf der D16. Ein 13-Darter ließ Hoffnung für Smith-Neale aufkeimen, Hogan warf einen 13-Darter zum 2:2. Der achte Matchdart für Hogan fand in sein Ziel, drückte aber den Average unter die 100er Marke.

 

Auch am Dienstag stehen ab 14:00 Uhr MEZ bzw. 20:00 Uhr MEZ weitere Begegnungen der Vorrunde bzw. ersten Runde an, am Abend kommt es u.a. zum Generationen Duell zwischen Scott Mitchell und Leighton Bennett.


Ergebnisse Montag:

Montag, 06. Januar 2020
Nachmittags-Session:

Gabriel Pascaru 1-3 Justin Hood (V) (2:3, 3:1, 0:3, 1:3) - (81,90 - 90,24)
David Cameron 1-3 Nick Fullwell (V) (2:3, 3:2, 1:3, 1:3) - (86,71 - 90,44)
Wesley Harms (1) 3-2 Andreas Harrysson (3:2, 2:3, 2:3, 3:0, 4:2) - (91,79 - 88,22)

Abend-Session:
Andy Hamilton (12) 3-1 Darren Herewini (1:3, 3:0, 3:2, 3:1) - (82,59 - 79,53)
Mikuru Suzuki (2) 2-1 Maria O'Brien (D) (0:3, 3:0, 3:1) - (84,92 - 80,69)
Scott Waites (16) 3-2 Martin Adams (1:3, 3:1, 3:1, 1:3, 3:0) - (84,20 - 85,62)
Adam Smith-Neale (10) 0-3 Paul Hogan (0:3, 0:3, 2:3) - (83,21 - 97,51)

 

Vorschau auf den Dienstag:

Dienstag, 07. Januar 2020
Nachmittags-Session:
(ab 14:00 Uhr MEZ)
David Evans (14) - Nick Fullwell
Nick Kenny (6) - Dennie Olde Kalter
Anastasia Dobromyslova (7) - Sharon Prins (D)
Richard Veenstra (3) - Justin Hood

Abend-Session: (ab 20:00 Uhr MEZ)
Gary Robson (13) - Ben Hazel
Lisa Ashton (1) - Paula Jacklin (D)
Scott Mitchell (9) - Leighton Bennett
Ryan Hogarth (15) - Thibault Tricole

 

TV-Übertragung:

Im deutschsprachigen Raum kann man wie in den letzten Jahren die BDO WM kostenlos über den offiziellen Youtube-Kanal der BDO (BDO TV) verfolgen.

 

Alle Informationen zur BDO-Weltmeisterschaft 2020:

Alle Informationen zur BDO-WM gibt es auf unserer [BDO WM Turnierseite]
Der BDO Dart WM 2020 [Spielplan]
Hier gibt's den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: PDC Europe

[ks]

Quelle: BDO - British Darts Organisation

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige