ANZEIGE
German Giant Dartshop

Dart WM 2021: Auch ohne Fans im Ally Pally - gute Quoten für Sport1 vor Weihnachtspause

Freitag, 25. Dezember 2020 13:30 - Dart News von dartn.de

PDC-WM 2021 - TV-Quoten Sport1

Wir nutzen die dartfreien Tage, um einen Blick auf die Einschaltquoten der PDC-WM 2021 von Sport1 vor der Weihnachtspause zu werfen. Dabei wird sich der Münchener Sender durchaus zufrieden zeigen, denn die bisherigen TV-Quoten sind positiv zu bewerten und über dem Niveau der Vorjahre. Vor allem das deutsch-deutsche Duell lockte die Zuschauer vor den TV.

Die große Frage vor Start des Turniers war, inwieweit die Corona-Pandemie und damit die abgesehen von Tag 1 fernbleibenden Fans der PDC-WM 2021 sich auf die TV-Quoten von Sport1 auswirken werden. Ein detaillierter Blick auf die TV-Quoten zeigt nun, dass sich Sport1 in den ersten sieben WM-Tagen mehr als 10% über dem Niveau der Vorjahre des Vergleichszeitraums befindet. Nur die PDC-WM 2018 lief in den ersten sieben Übertragungstagen noch deutlich besser, dies war auch das letzte Jahr, in dem Elmar Paulke die WM auf Sport1 kommentierte. Allerdings war es auch das erste Jahr, in dem der Streamingdienst DAZN alle Sessions der Weltmeisterschaft im Portfolio hatte. Generell schalten wenig überraschend am Abend deutlich mehr Fans ein als bei den Nachmittags-Sessions.

Den WM-Auftakt am 15.12.2020 mit dem als "Grinch" auftretenden Peter Wright sahen in der Spitze 620.000 Fans und im Schnitt 360.000. Dazu kamen 250.000 Aufrufe im Live-Stream, im TV bedeutet dies ein Marktanteil von 1,3% beim Gesamtpublikum, 2,0% in der werberelevanten Zielgruppe sowie 2,3% in der Kernzielgruppe der männlichen Zuschauer von 14 bis 59 Jahren. In der Abend-Session des zweiten Turniertages gab es den ersten Auftritt von Max Hopp und Sport1 konnte sich in der Spitze auf 640.000 Zuschauer steigern, im Schnitt waren es nochmal 40.000 mehr als am Abend zuvor. Auch zum Donnerstag hin hielt der stetige Anstieg bei den Durchschnittszahlen am Abend an, 430.000 waren während der Übertragung mit dabei.

Interessant ist der Blick auf den Samstag, den 19.12.2020, an dem am Mittag mit Max Hopp und am Abend mit Nico Kurz zwei Deutsche die Bühne betraten. Während die Niederlage von Hopp gegen Mervyn King für die bisher beste Quote einer Nachmittags-Session sorgte (Spitzenwert: 590.000), schalteten beim Kurz-Sieg über Andy Hamilton 780.000 in der Spitze ein (470.000 im Schnitt). Dazu kamen am Abend über die Live-Streams auf Youtube, Facebook und Sport1.de nochmal 540.000 Zuschauer. Der Sonntag konnte dann nicht ganz mit dem Samstag mithalten, bevor dann erwartungsgemäß am Montag-Abend die bis dato besten Quoten aufgestellt wurden. Das erste deutsch-deutsche Duell der WM-Geschichte zwischen Gabriel Clemens und Nico Kurz lockte in der Spitze ca. 1 Millionen Zuschauer vor die TV-Geräte, immerhin weitere 400.000 waren im Live-Stream auf Youtube, in der Sport1-App oder auf Sport1.de mit dabei. Im Durchschnitt lauschten ca. 530.000 Fans den Kommentaren von Basti Schwele und Robert Marijanovic, dies entspricht einen Gesamtmarktanteil von 1,8%. Die werberelevante Zielgruppe wurde mit 3,1% erreicht, die Kernzielgruppe M14-59 mit 3,7%. Am letzten Abend vor der Weihnachtspause schalteten nochmal 440.000 Zuschauer im Schnitt und 700.000 in der Spitze ein.

Die Begegnung zwischen Gabriel Clemens und Peter Wright am Sonntag-Abend sollte ebenfalls für gute Quoten bei Sport1 sorgen, eine mögliche erstmalige deutsche Beteiligung im Achtelfinale würde ein Übriges tun. Bis zur WM-Halbzeit lässt sich also festhalten, dass das Ausbleiben der Fans und der damit einhergehenden Party-Stimmung im Ally Pally bisher den TV-Quoten nicht geschadet hat. Da DAZN bekannterweise keine Einschaltquoten veröffentlicht, lassen sich keine belastbaren Zahlen über die tatsächliche Anzahl der deutschsprachigen Fans geben, die die PDC-WM 2021 verfolgen. Zudem bietet DAZN während der WM auch den englischen Originalkommentar als Option an. Die Zuschauer von Sport1 über die diversen Live-Stream-Angebote sind ebenfalls nicht zu vernachlässigen, ein Fazit nach Ende der Dart-WM scheint angebracht.

 

Shortleg WM-Podcast:

Solltet ihr während der Weihnachtspause Langeweile haben, die bisherigen WM-Tage nochmal Revue passieren lassen oder eine verpasste Session nochmal auditiv nachhören wollen, können wir euch unseren Podcast "Shorteg" mit dartn.de Experte Tomas "Shorty" Seyler empfehlen. Dort haben wir jeden Tag das sportliche Geschehen für euch zusammengefasst und auch Hintergründe abseits des Boards beleuchtet. Neben Seyler waren bisher u.a. auch Florian Hempel und Dragutin Horvat zu Gast.

Alle Informationen zum Podcast gibt es auf unserer [Shortleg Seite], dort erfahrt ihr auch, wo es den Podcast überall zu hören gibt.

 

Weitere Informationen zur Weltmeisterschaft:

Alle Informationen zur WM gibt's auf unserer [Dart WM Turnierseite]
Hier gibt's den übersichtlichen [Turnierbaum]
Die Sendetermine von Sport1 [Sport1 Übertragungszeiten]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: dartn.de/Patrick Exner

[mvdb]

Quelle: Sport1.de

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed