ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Dartn.de Newsflash - Ausgabe Nr. 124

Dienstag, 3. Mai 2022 14:40 - Dart News von dartn.de

Dartn.de Newsflash

In der 124. Ausgabe vom Newsflash gibt es Ergebnismeldungen zu den Denmark Open, sowie zum DDV Kings Cup und zur Online Darts Live League. Außerdem gibt es Infos zum Ticketverkauf für den World Grand Prix und zur World Senior Darts Tour. Gerwyn Price hat seinen geplanten Boxkampf verschoben, Interviews gibt es auch mit Josh Payne und Jamie Hughes. Drei deutsche Spieler haben neue Sponsoren erhalten, abgerundet wird der Newsflash von den Statistiken zu den Austrian Darts Open.

Stats of the week - presented by Darts Orakel

In unserer Kategorie "Stats of the week - presented by Darts Orakel" präsentieren wir euch in unseren wöchentlichen Newsflash-Ausgaben interessante Facts/Stats aus der großen Welt des Dartsports. In dieser Woche drehen diese sich um die Austrian Darts Open in Graz:

  • Michael van Gerwen fuhr am Wochenende seinen 34. Turniersieg auf der European Tour ein, mit einem Turnieraverage von 97,46 Punkten hat er am Wochenende jedoch seinen zweitschlechtesten Average von all seinen European Tour Triumphen aufgestellt.
  • Mit seinem Sieg über James Wade am Sonntag hat van Gerwen nun seine letzten 14 Entscheidungslegs in Ranglistenturnieren gewonnen. Dagegen verlor er bei Turnieren, die nicht für die Rangliste zählen, seine letzten vier Entscheidungslegs, so auch am Donnerstag gegen Wade in der Premier League.
  • Nach seiner Auftaktniederlage gegen Callan Rydz ist Peter Wright nun dreimal in den letzten fünf European Tour Turnieren in der ersten Runde gescheitert. In seinen letzten beiden Spielen gegen Rydz auf der European Tour erzielte er einen 104,21 Average, was jedoch insgesamt nur für sechs Legs reichte.
  • Gabriel Clemens erreichte am Wochenende sein zweites Achtelfinale auf der European Tour, mit Ungarn und Österreich kam beide seine Achtelfinals außerhalb Deutschlands. Trotzdem haben sich zuletzt auf der Bühne gewisse Schwächen auf Doppel gezeigt: In seinen letzten acht European Tour Spielen hatte er nur eine Doppelquote von 11,5% bei Matchdarts.
  • Zoran Lerchbacher bekam am Wochenende erst der fünfte Österreicher, der das Achtelfinale eines European Tour Turniers erreichte. Nur Mensur Suljovic, Rowby-John Rodriguez, Michael Rasztovits und Roxy-James Rodriguez haben dies zuvor erreicht.

Denmark Open/Masters 2022

In Esbjerg hat am Wochenende ein weiteres WDF-Turnier der Kategorie Gold stattgefunden. Bei den traditionsreichen Denmark Open sicherten sich Sebastian Bialecki und Deta Hedman die Turniersiege und Lakeside-WM-Qualifikation. Ab den letzten 64 gewann Bialecki dabei gegen David Kirwan, Ben Hazel und Andy Baetens für das Erreichen des Viertelfinals. Dort setzte er sich auf der Bühne mit 4:2 gegen Dennis Nilsson durch, mit 5:2 gewann er im Anschluss gegen Shaun McDonald. Das Endspiel war für "The Bolt" mit 6:1 gegen Darren Johnson eine klare Angelegenheit. Dabei spielte der Pole einen Average von 88 Punkten. Im anderen Halbfinale unterlag zuvor James Richardson im Duell der Ex-Tourcardler gegen Darren Johnson. Der beste Deutsche war Tom Heldt, er schaffte es ins Achtelfinale, das er dann gegen Nilsson verlor. Das Damen-Turnier gewann Deta Hedman, ab den letzten 64 gewann sie gegen Betina Pedersen (4:0), Kristine Christensen (4:0), Anja Springborg Larsen (4:0) und Susianne Hägvall (4:3) für das Halbfinale. Dort gab es den nächsten Whitewash gegen Rachna David. Das Endspiel entschied "The Heart of Darts" mit 5:3 gegen Anca Zijlstra für sich, die das Halbfinale gegen Anna Forsmark gewann. Die Mehrheit der Damen war zeitgleich bei der Women's Series am Start und verzichtete daher auf einen Start in Dänemark. Das Jugend-Turnier ging mit 4:1 an Nikolaj Jörgensen gegen Tinus van Tiel im Finale.

Am Sonntag stand dann noch das Denmark Masters der Kategorie Silber auf dem Programm. Bei den Herren war hier James Richardson erfolgreich, er siegte gegen Brian Lokken und Thomas Junghans für das Erreichen des Viertelfinales. Dieses gewann er gegen Martin C Atkins, das Halbfinale ging mit 5:2 gegen Martyn Turner an "Ruthless". Im anderen Semifinale behielt Jelle Klaasen im Decider gegen James Hurrell die Oberhand. Das Endspiel zwischen Richardson und Klaasen war umkämpft, Klaasen verpasste ein 75er-Finish zum Matchgewinn und unterlag somit. Der beste Deutsche war Stefan Hesse in den letzten 32, eine Runde weiter ging es für den Schweizer Thomas Junghans. Im Damen-Turnier war derweil Suzanne Smith erfolgreich. Die WM-Teilnehmerin gewann mit einem Whitewash gegen Malene Greisvold und Merete Kjaer. Ein Decider-Erfolg gegen Anna Forsmark brachte sie ins Halbfinale, welches sie mit 4:2 gegen Donna Gleed gewann. Das Endspiel gegen Rachna David entschied Smith mit 5:3 für sich, Hedman scheiterte im Halbfinale an David.

Denmark Open 2022 (WDF-Kategorie Gold)
Herren
Halbfinale
Sebastian Bialecki 5-2 Shaun McDonald
Darren Johnson 5-4 James Richardson

Finale
Sebastian Bialecki 6-1 Darren Johnson (87,94 - 86,63)

Damen
Halbfinale
Deta Hedman 4-0 Rachna David
Anca Zijlstra 4-3 Anna Forsmark

Finale
Deta Hedman 5-3 Anca Zijlstra (71,19 - 69,56)

Denmark Masters 2022 (WDF-Kategorie Silber)
Herren
Halbfinale
Jelle Klaasen 5-4 James Hurrell
James Richardson 5-2 Martyn Turner

Finale
James Richardson 6-5 Jelle Klaasen (89,98 - 85,68)

Damen
Halbfinale
Rachna David 4-2 Deta Hedman
Suzanne Smith 4-2 Donna Gleed


Finale
Suzanne Smith 5-3 Rachna David (64,48 - 62,76)

Kings Cup 2022

Am Wochenende fand in Hinsbeck (NRW) der DDV Kings Cup für die Jugendlichen statt. Fast alle Landesverbände waren dabei vertreten, gespielt wurden jeweils Einzel-Konkurrenzen, Doppel-Turniere und Team-Wettbewerbe. Das Junioren-Einzel konnte der PDC-WM-Teilnehmer Fabian Schmutzler vom Hessischen Dart Verband für sich entscheiden. Im Finale setzte er sich gegen Lucas Nitsche vom DVB durch. Auf den dritten Rang schafften es Luis Breuer und Max Meyer (jeweils NWDV). Bei den Juniorinnen setzte sich Marlene Klupsch (SHDV) im Endspiel gegen Kira Mertens (NWDV) durch. Platz 3 ging an Wibke Riemann und Lara Fuhrländer.

Online Darts Live League

In der ersten Woche der neuen Season der Online Darts Live League konnte sich Stephen Burton durchsetzen. Burton setzte sich im Finale gegen Jim McEwan mit 4:2 durch. Im Spiel um Platz 3 behielt Scott Williams mit 4:2 über Johnny Haines die Oberhand und wird damit ebenfalls in der Champions Week mit am Start sein.

Ticketverkauf für World Grand Prix verschoben

In dieser Woche sollte eigentlich der freie Ticketverkauf für den World Grand Prix 2022 in Dublin starten, der für den 02. bis 08. Oktober geplant ist. Allerdings gab die PDC in der letzten Woche bekannt, dass das Citywest Convention Centre aktuell keine Durchführung zu den genannten Daten garantieren kann, so dass der Ticketverkauf vorübergehend gestoppt wurde. Weitere Informationen folgen seitens der PDC in den nächsten Wochen, es wird allerdings empfohlen, aktuell keine Reisen nach Dublin zu planen.

World Senior Darts Tour stellt Warm-Up Events um

Mit sofortiger Wirkung werden die freitägigen Warm-Up-Events der Qualifier für die drei großen Turniere der World Senior Darts Tour angepasst. Die Freitagsveranstaltungen werden nun zu vollen Ranglistenturnieren, die analog zu den Open Series Events ausgetragen werden, sprich bis zum Halbfinale im Modus "Best of 9 Legs" und im Finale "Best of 11 Legs". Dafür fallen keine zusätzlichen Teilnahmegebühren an, diese bleiben als Teil der Anmeldungen für die Wochenend-Qualifikation enthalten.

Price sagt geplanten Boxkampf ab

Gegenüber Online Darts nahm Gerwyn Price Stellung zu seiner Verletzung und zum geplanten Charity Boxkampf: "Ich wusste, dass ich mit meiner Hand zu kämpfen hatte und dann sagten sie mir, dass sie nicht kaputt war. Ich dachte ich würde einfach weitermachen, es ist alles in Ordnung. Ich holte eine zweite Meinung ein und da sagte man mir tatsächlich, dass sie gebrochen war und da wusste ich nicht, was ich am besten tun sollte. Der schwierigste Teil des Spiels sind die oberen zwei Zoll, Darts zu werfen ist einfach, es ist die Art und Weise, wie man über die Dinge denkt. Wenn mein Verstand nicht richtig ist, dann gehen meine Darts nicht richtig und das waren in letzter Zeit manchmal so. Sobald ich weiß, dass meine Hand und mein Geist zu 100 Prozent wieder da sind, werde ich zurück sein. Es tut nicht so weh, aber ich halte einen Pfeil nicht richtig, ich lasse einen Pfeil nicht richtig los. Ich habe aus dem Boxkampf jetzt herausgezogen, ich hatte einen medizinischen Rat es nicht zu tun, also war das wahrscheinlich im Hinterkopf. Ich dachte ich könnte beides mischen und das behinderte sowohl mein Spiel als auch meine Hand. Das Boxen habe ich jetzt hinter mir, ab jetzt ist der Fokus nur noch auf Dart."

Martin Lukeman zu seinem Formanstieg

Im Weekly Dartscast äußerte sich Martin Lukeman zu seinem Formanstieg in den letzten Wochen und Monaten: "In der ersten Hälfte bis 3/4 Viertel des Jahres 2021 hatte ich das Gefühl, viele 5:6-Spiele gegen viele brillante Spieler verloren zu haben und ich dachte, ich werde hier nicht geschlagen, ich habe einfach nicht das Glück oder ich muss nur meinen Average verbessern. Es gab viele kleine Probleme. Ende letzten Jahres habe ich angefangen ein bisschen besser zu spielen und dann über Weihnachten dachte ich, das ist es und ich fing an, die Stunden an der Dartscheibe zu verbringen. Ich habe angefangen wirklich hart zu schuften. Ich habe meinen Job gekündigt. Das ist alles oder nichts. Ich habe die Weltmeisterschaft um ein paar Pfund verpasst, ich habe drei Events wegen COVID verpasst, ich habe Magen-Darm-Beschwerden beim WM-Qualifier bekommen. Ich hatte das Gefühl, dass alles gegen mich läuft. Ich dachte nur, ich werde niederknien, meinen Job kündigen und es richtig versuchen."

Josh Payne will zurück auf die Tour

Josh Payne will so schnell wie möglich zurück auf die Tour, wie er im Interview mit Online Darts mitteilte. Zu seinem Tourcard-Verlust sagte er: "Es war hart, es war sehr hart. Die Familie geht vor, meine Freundin Sally war krank und Darts musste zurückstecken. Ich war damit im Reinen, um ehrlich zu sein, Ich weiß, dass ich es wiederaufbauen kann und erneut schaffe. Ich spiele jetzt wahrscheinlich bessere Darts als vor 1-2 Jahren, also bin ich glücklich, wo ich gerade bin. Wenn wir unterwegs waren, dann wollte ich das nicht. Ich musste die WM spielen, direkt nachdem alles herauskam und ich habe nicht mal einen Dart geworfen. Ich kam auf die Bühne, spielte ein Match, aber habe nichts gemacht und wollte nicht dort sein, also wirklich nicht der richtige Ort." Auch über seine derzeitige Spielpraxis sprach Payne, demnach mag er die Challenge Tour vom Spielmodus her nicht und geht deswegen dort nicht an den Start. Er bedankte sich für die Möglichkeit zur Teilnahme an der Online Darts Live League. Sein Ziel sei es, durch kontinuierliches Arbeiten und Trainieren wieder an seinen alten Standard heranzukommen. Er könne immer noch zu den besten der Welt gehören.

Jamie Hughes verlängert bei RedDragon

Jamie Hughes hat seinen bestehenden Vertrag bei RedDragon verlängert. Seit mehr als sechs Jahren steht "Yozza" bei RedDragon unter Vertrag und hat in dieser Zeit seine Tourcard gewonnen, sowie zahlreiche Major-Teilnahmen klar gemacht. Simon Hall, Marketing Direktor von RedDragon, äußerte sich wie folgt zur Verlängerung: "Jamie ist ein talentierter Spieler und wir werden ihn in seiner Bestform noch sehen. Wir sind sehr glücklich, dass Jamie seine Reise bei RedDragon fortführen wird." Hughes sagte seinerseits zur Verlängerung: "Ich bin aufgeregt, dass ich einen neuen Vertrag mit RedDragon unterschreibe. Die letzten Jahren waren für mich als Dartspieler schwierig, aber ich bin vorbereitet, zum Normalen zurück zu kommen und jedem zu zeigen, was ich kann."

Jonas Aplowski von mydartcoach unterstützt

Jonas Aplowski wird von sofort an von mydartcoach unterstützt. "Wir freuen uns sehr, einen weiteren talentierten Spieler in unserem Team begrüßen zu dürfen. Jonas Aplowski hat einen Vertrag unterschrieben und ist nun der vierte von mydartcoach gesponserte Spieler. Wir freuen uns darauf, Jonas auf seinem Weg zu unterstützen und sind sehr gespannt, was die Zukunft bereithält! Alles Gute für dich, Jonas!"

Jamie Caven zu Cuesoul

Jamie Caven steht nun bei Cuesoul unter Vertrag. Das gab Cuesoul letzte Woche in den sozialen Medien bekannt: "Herzlich willkommen bei Cuesoul 'Jabba'. Cuesoul freut sich, einen aufregenden Sponsorenvertrag mit Jamie Caven bekannt zu geben, einem der bekanntesten Dartspieler der Welt, der nun zusammen mit Cuesoul bereit für eine neue Herausforderung ist."

One80 verpflichten Niklas Olesch und Marius Brink

One80 hat zwei weitere junge deutsche Spieler unter Vertrag genommen, wie der Hersteller auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte. Marius Brink ist 18 Jahre alt und kommt aus Hagen, genau wie Team-Mitglied René Eidams. Erste Erfahrungen sammelte Brink laut One80 auf der Development Tour, sein Sponsor wünscht ihm viel Erfolg für die gemeinsame Zukunft. Ebenfalls neu im Team One80 ist Niklas Olesch, zu ihm schrieb One80 auf Facebook: "Der 15-jährige Papenburger konnte auf dem letzten Turnier in Steinfurt zeigen wie viel Potenzial in ihm steckt. Er schlug dort unter anderem Manni Bilderl und wurde erst im Viertelfinale von Fabian Schmutzler gestoppt. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit, Niklas!"

Weitere Informationen:

Alle Ausgaben des Newsflashs findet ihr [hier]
Diskussionen zu all diesen Themen sind in unserem [Forum] jederzeit erwünscht

Foto-Credit: dartn.de

[ks/mvdb]

Quelle: dartn.de

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed