Anzeige

Dartn.de Newsflash - Ausgabe Nr. 8

Dienstag, 17. September 2019 14:51 - Dart News von dartn.de

Dartn.de Newsflash

Die bereits achte Ausgabe unseres Newsflashs beschäftigt sich erneut mit Phil Taylor, der diesmal im Interview mit Sky Sports Andeutungen zu einem möglichen Comeback macht. Außerdem stehen die Finalisten des Tom Kirby Memorial fest, weitere drei Teilnehmer für die PDC-WM sind bekannt, die Darts Live World Tour machte Halt in Taiwan, die Auslosungen des WDF World Cup sind veröffentlicht und die Meldelisten für die Gibraltar Darts Trophy und die nächsten beiden Players Championship Turniere sind draußen.

Tom Kirby Memorial 2019

Liam Gallagher und Keane Barry stehen im Finale des Tom Kirby Memorial und spielen damit am Finaltag des World Grand Prix in Dublin am Samstag, den 12. Oktober das WM-Ticket aus. Gallagher setzte sich im Viertelfinale gegen Dean Forde durch und sicherte sich seinen Finalplatz mit einem 6:3-Sieg über John O'Shea, der erst 17-jährige Barry blieb beim 5:4 über Marty O'Boyle cool und gewann sein Halbfinale mit 6:3 gegen Sean McGowan. Für Gallagher lief es auch beim Irish Youth Matchplay sehr gut, wo er ins Finale einzog, das aber knapp mit 4:5 gegen Kieran Guina verlor. Hier erhalten jedoch beide Finalisten einen Startplatz für die World Youth Championship, wo auch Keane Barry aufgrund seiner guten Development Tour Order of Merit Platzierung mit dabei sein wird.

Meldungen für Players Championships 25 & 26

121 der 128 Tourkartenbesitzer haben sich für die Players Championship Turniere 25 und 26 angemeldet. Diese finden am 21. und 22. September in Barnsley statt. Die prominenteste Absage kommt von James Wade. Weiterhin fehlt Corey Cadby, der laut seinem Management extra das World Series Event in Neuseeland ausgelassen hatte, um sich auf den Endspurt in der Pro Tour vorzubereiten und jetzt diese Turniere nicht wahrnimmt. Aus deutscher Sicht wird Robert Marijanovic die Reise nach England zum wiederholten Mal nicht antreten. Außerdem sind Kyle Anderson, Dawson Murschell, David Pallett und John Goldie nicht mit von der Partie. Von der Challenge Tour rücken Cameron Menzies, Stephen Burton, Boris Koltsov, Callan Rydz, Andy Jenkins, Ritchie Edhouse und Cody Harris nach.


Setzliste Gibraltar Darts Trophy

Die Setzliste für das letzte European Tour Event in 2019 steht fest. Bei der Gibraltar Darts Trophy gab es keine Absagen, so dass die gesamte Top 16 der Pro Tour Order of Merit am Start sein wird. Die komplette Setzliste kann auf unserer [Turnierseite] nachgelesen werden. Mit Michael Rosenauer wird auch mindestens ein deutscher Spieler mit dabei sein, der sich ebenso wie Wessel Nijman am vergangenen Donnerstag über den Euro Associate Qualifier [zur Newsmeldung] nach Gibraltar spielen konnte. Nächsten Freitag können beim Euro Tourcard Qualifier weitere deutsche Spieler folgen, auch die 18 UK Plätze werden dann in Barnsley ausgespielt. Ebenso bereits fix dabei sind Krzysztof Kciuk als Eastern Europe Vertreter und Cor Dekker als skandinavischer Spieler. Der Host Nation Qualifier, bei dem die letzten vier Startplätze ausgespielt werden, findet wie immer einen Tag vor Turnierstart, also am Donnerstag, den 26.09. statt.

Dartslive World Tour Taiwan

Am gestrigen Sonntag fand in Taichung (Taiwan) das vierte Event der diesjährigen Dartslive World Tour statt. Nachdem die ersten drei Siege in diesem Jahr an Royden Lam, Boris Krcmar und Paul Lim gingen, siegte im World Trade Center von Taichung nun Kai Fan Leung. Der Mann aus Hongkong siegte im Viertelfinale über den Spanier José Justicia, es folgte ein Halbfinalerfolg über Boris Krcmar, ehe er im Endspiel den Japaner Mitsuhiko Tatsunami mit 3:1 bezwingen konnte. Krcmar spielte in seinem Viertelfinale gegen Woong Hee Han einen 9-Darter im Cricket. In Taiwan waren mit Mikuru Suzuki und Adrian Gray weitere bekannte Namen aus dem Steeldartbereich mit dabei. In der Rangliste bleibt der Kroate Krcmar weiter vorne, das fünfte und letzte Event vor dem Grand Final findet am 07. Dezember in Hongkong statt.


CDC Tour Philadelphia

An diesem Wochenende fanden in Philadelphia die letzten beiden Turniere des Championship Darts Circuit (CDC Tour) statt. Am Samstag ging der Turniersieg an Darin Young, der Jim Long im Finale mit 6:3 bezwingen konnte. Für "Big Daddy" war dies der bereits dritte Turniersieg in diesem Jahr, womit er als Erstplatzierter der Rangliste zum wiederholten Male bei der PDC-WM 2020 mit dabei sein wird. Das Event am Sonntag gewann Danny Baggish, der Sieger der North American Championship diesen Jahres, der ebenfalls bei der Weltmeisterschaft vertreten sein wird. Als Zweitplatzierter der Rangliste und bestplatzierter Kanadier wird Matt Campbell im Alexandra Palace Ende Dezember sein WM-Debüt geben.


Japan Qualifier

Am Montag wurde auch der Japanische Qualifier für die Weltmeisterschaft ausgespielt. Am Ende gewann Seigo Asada diesen schon nahezu erwartungsgemäß, im Halbfinale bezwang er Shingo Enomata mit 4:2, im Endspiel wartete mit Kota Suzuki (schlug Toyokazu Shibata im Halbfinale) ein eher unbekannter Gegner. Hierbei war der favorisierte Asada mit 5:1 erfolgreich und sicherte sich damit den Titel der Japan Championship. Asada ist nun der regionale Qualifier für die WM. Da er auch über die Asia Tour qualifiziert ist, rückt Yuki Yamada als Fünftplatzierter in dieser Wertung in den Alexandra Palace nach.

Taylor mit weiteren Comeback Andeutungen

Wir berichteten [letzte Woche] über die Aussagen von Phil Taylor zum neuen Target Swiss Point System und Andeutungen kleinerer Art Richtung einem möglichen Comeback. In dieser Woche gab der Rekordweltmeister Sky Sports UK ein [Interview], in dem er genauer darauf einging. "Ich habe meinen Ruhestand genossen, aber jetzt kommen all diese neuen Ideen heraus. Es ist so, als hätte man ein brandneues Auto und wäre Rennfahrer. Ich hätte gerne noch mal einen Versuch, besonders gegen Michael van Gerwen und Gary Anderson. Ich vermisse ein wenig diese Kameradschaft. Sie sagen aktuell alle der Practice Room sei tot, es ist sehr ruhig und niemand hat Spaß. Die Jugendlichen stehen da mit den iPods in ihren Ohren, ich und Adrian Lewis hatten immer unseren Spaß. Mit dem Geld um das es geht, ist das Spiel sehr ernst geworden und ich kann verstehen, dass die Spieler es sehr ernst nehmen. Die Karriere kann schnell vorbei sein, wenn man nicht gut genug spielt. Wenn einige der Profis nichts unternehmen, werden sie ganz schnell in den Ranglisten durchgereicht." Auch zum Thema Grand Slam of Darts und einer möglichen Teilnahme von Leighton Bennett äußerte sich Taylor erneut: "Ich schaue kein Dart im TV, aber wenn Bennett eine Wildcard bekommt, werde ich es mir anschauen, einfach weil es aufregend ist, es ist ein Albtraum gegen ihn zu spielen. Ich habe ein paar Mal gegen ihn gespielt und er ist ein absoluter Albtraum, weil er ein junger Bursche und einfach gut ist. Er hat überhaupt keine Angst, das gefällt mir bei ihm ganz gut."

WDF World Cup Auslosungen

Die Auslosungen für den WDF World Cup 2019 im rumänischen Cluj-Napoca wurden vorgenommen und können [hier] nachgelesen werden. Das Turnier findet vom 07. - 12. Oktober statt, der [Spielplan] steht ebenfalls fest. In einer unserer [vergangenen Ausgaben] hatten wir bereits die Starter der deutschsprachigen Teams vorgestellt. Ihre Teilnahme aus persönlichen Gründen absagen muss Trina Gulliver, dafür rückt Deta Hedman in das englische Team nach.

Weitere Informationen:

Alle Ausgaben des Newsflashs findet ihr [hier]
Diskussionen zu all diesen Themen sind in unserem [Forum] jederzeit erwünscht

Foto-Credit: dartn.de

[mvdb/kb/ks]

Quelle: dartn.de

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige