Anzeige

Dart Profis - Kirk Shepherd - "The Karate Kid"

Kirk Shepherd

Kirk Shepherd tauchte mit einem großen Knall bei der PDC Dart-WM 2008 im Profi Dartgeschäft auf. Nachdem er sich als einer von acht PDPA Qualifikanten zum ersten Mal für die PDC WM qualifizieren konnte, überraschte er gleich in der ersten Runde, indem er die damalige Nr. 4 der Weltrangliste Terry Jenkins aus dem Turnier warf. Nachdem er sich anschließend auch gegen Mick McGowan durchsetzen konnte, stellte auch Barrie Bates in der dritten Runde kein echtes Problem für den Newcomer dar. Und als er dann auch noch Peter Manley im Viertelfinale besiegen konnte, dachte die ganze Dartwelt schon, dass spätestens im Halbfinale gegen Wayne Mardlefür ihn Schluss wäre. Kirk hat soeben Wayne Mardle besiegtAber dem war nicht so, denn mit einem 6:4 Sieg über den Dart Entertainer stand Kirk Shepherd im Finale der PDC WM 2008 und wurde letztendlich nach einem relativ kurzen Finale gegen John Part Vize-Weltmeister. Wenn er dieses Finale gewonnen hätte, wäre er der jüngste Dart Weltmeister aller Zeiten gewesen, da er genau zwei Tage jünger gewesen wäre als Jelle Klaasen, als dieser seinen BDO-Weltmeistertitel erringen konnte.Shepherd PDC WM 2008

Shepherd spielte lange Zeit genau den Satz Darts, welchen er zu seinem 9. Geburtstag von seiner Schwester geschenkt bekommen hatte. Nach seiner eigenen Aussage hatte er sich bis zur PDC WM bereits zwei Träume in seinem Dartleben erfüllt. Er konnte die damalige Nr. 1 der WDF Gary Anderson besiegen und hatte bereits zuvor einmal vor laufenden TV Kameras gespielt. Bis dato arbeitete er für ca. £600 im Monat als Metallarbeiter in einer Fabrik, kurz nach dem Finale hatte er bereits angekündigt, dass er nie mehr an seinen alten Arbeitsplatz zurückkehren wird, um sich nun voll und ganz auf seine Karriere als Dartprofi konzentrieren zu können.

Außerdem besitzt Shepherd auch noch den schwarzen Gürtel (2. Dan) im Karate und hat dabei schon um die englische Meisterschaft gekämpft. Daher stammt auch sein Spitzname, "The Karate Kid". In jungen Jahren gewann Shepherd das Jugendturnier der Winmau World Masters und war auch zweimal bei den British Teenage Open erfolgreich. Nach einer etwas schwächeren Phase ging es beim Grand Slam of Darts 2009 und 2010 bei der PDC-WM bis ins Achtelfinale, wo er an Mark Webster scheiterte. Da anschließend nicht mehr viel von Shepherd kam, musste er 2013 in die Q-School, wo er aber seine Tourkarte direkt wiederholen konnte. 2015 ereilte ihm dasselbe Schicksal, aber diesmal ging er in der Q-School leer aus. So musste Shepherd sich mit der Challenge Tour begnügen, wo er auch einen Turniersieg einfahren konnte. Das Ganze wiederholte sich dann 2017 und auch 2019, beide Male schaffte es Shepherd sich die Spielberechtigung zu sichern. Mitte Juni 2019 ging es bei den Danish Darts Open in Kopenhagen zum ersten Mal ins Achtelfinale auf der European Tour.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person:

Name: Kirk Shepherd
Spitzname: The Karate Kid (das Karate Kind)
Geburtstag: 05.10.1986
Geburtsort: Ramsgate, Kent (England)
Heimatort: Birmingham, West Midlands (England)
Nationalität: England
Familienstand: Liiert
Kinder: -
Spielt Dart seit: 1999
Profi seit: 2008
Darts:
Unicorn Kirk Shepherd 21g
Sponsoren: Unicorn
Einlaufmusik: „Kung Fu Fighting“ von Carl Douglas
9-Darter: -
Offizielle Webseite: -
Twitter:
-

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Major:
PDC-WM: Runner-Up 2008
Grand Slam of Darts: Achtelfinale 2009
UK Open: Letzte 32 2011, 2013 und 2017

PDC-Turniere:
Pro Tour: 4x Viertelfinale (1x 2009, 1x 2010, 1x 2011, 1x 2017)
European Tour: Achtelfinale Danish Darts Open 2019
Challenge Tour:
1x Sieger 2015
Q-School:
Gewinner einer Tourkarte 2013, 2017 und 2019

BDO-Major:
World Masters: Letzte 64 2005

Weitere Turniere:
British Teenage Open: Sieger 2004 und 2006
Hampshire Open: Sieger 2007
LPKD Day of Darts: Sieger 2010
LPKD Red Lion Erdington: Sieger 2010
LPKD The Pint Pot: Sieger 2010
Newark Open: Sieger 2010
World Masters Youth: Sieger 2003

 
Foto-Credit: dartn.de

[zurück zur Auswahl]

Anzeige