Anzeige

German Darts Masters 2018

Max Hopp vor den German Darts Masters 2018 in Gelsenkirchen

[Spielplan & Ergebnisse] [Auslosung] [Modus] [Qualifizierte Spieler] [Preisgeld] [TV-Übertragung] [Archiv]

Mitte des Jahres gab die PDC in Person von Barry Hearn bekannt, dass es 2017 ein weiteres, siebtes Turnier auf der World Series of Dart geben wird. Die German Darts Masters in der Castello Arena in Düsseldorf gaben den Abschluss der World Series 2017 bevor wenig später die World Series Finals im schottischen Glasgow ausgetragen wurden. Mit dabei waren acht Topstars der PDC, untere anderem spielte Phil Taylor sein letztes offizielles Turnier in Deutschland. Champions League Sieger Mensur Suljovic wurde ebenfalls eingeladen, dazu kamen sieben deutsche Qualifkanten. Zudem wurde das Event im deutschen Free-TV auf ProSieben und ProSieben MAXX übertragen. Bei seinem letzten Turnier auf deutschem Boden verlor Phil Taylor das Finale mit 4:11 gegen Peter Wright. 2018 wurde das Turnier dann in die Veltins Arena nach Gelsenkirchen verlegt, wo das Event an nur einem Tag ausgetragen und zudem mit Musikacts kombiniert wurde. Eine Weltrekordkulisse von 20.210 Zuschauern sah, wie der Österreicher Mensur Suljovic im Finale mit 8:2 über den Belgier Dimitri van den Bergh triumphierte.

 

Fakten:

Ausrichtender Verband: PDC
Veranstaltet seit: 2017
Location:
Veltins Arena Gelsenkirchen (seit 2018), vorher: Castello Arena Düsseldorf (2017)
Frühere Bezeichnungen: -
Häufigste Titelträger: Peter Wright, Mensur Suljovic (je 1x)
Ranglisten Punkte für: World Series Order of Merit
Preisgeld: £60.000 (2018)
9-Darter: -
Offizielle Homepage: -

 

Gewinner der letzten Jahre:

2018: Mensur Suljovic (8:2 gegen Dimitri van den Bergh)
2017:
Peter Wright (11:4 gegen Phil Taylor)

 

Spielplan & Ergebnisse 2018:

Freitag, 25.05.2018: (15.00 Uhr MEZ)
Erste Runde:
Raymond van Barneveld 6-0 Manfred Bilderl
Jamie Lewis 6-5 Nico Kurz
Mensur Suljovic 6-2 Robert Marijanovic
Gary Anderson (4) 6-2 Gabriel Clemens
Dimitri van den Bergh 6-0 Martin Schindler

Michael van Gerwen (1) 6-4 Max Hopp
Peter Wright (2) 6-1 Dragutin Horvat
Rob Cross (3) 6-4 Stefan Stoyke

Freitag, 25.05.2018:
(20.00 Uhr MEZ)
Viertelf
inale:
Gary Anderson 8-6 Jamie Lewis
Michael van Gerwen 3-8 Dimitri van den Bergh
Peter Wright 8-7 Raymond van Barneveld
Rob Cross 7-8 Mensur Suljovic

Halbfinale:

Dimitri van den Bergh 8-7 Gary Anderson

Peter Wright 2-8 Mensur Suljovic

Finale:
Dimitri van den Bergh 2-8 Mensur Suljovic

[zur Newsmeldung inkl. Interviews]

Auslosung 2018:

Michael van Gerwen (1) - Max Hopp
Dimitri van den Bergh - Martin Schindler
Gary Anderson (4) - Gabriel Clemens
Jamie Lewis - Nico Kurz

Peter Wright (2) - Dragutin Horvat
Raymond van Barneveld - Manfred Bilderl
Rob Cross (3) - Stefan Stoyke
Mensur Suljovic - Robert Marijanovic

Modus 2018:

1.Runde: Best of 11 Legs
Viertelfinale: Best of 15 Legs
Halbfinale: Best of 15 Legs
Finale: Best of 15 Legs

Qualifizierte Spieler 2018:

Da es sich um ein Einladungsturnier handelt, werden die teilnehmenden Spieler von der PDC bestimmt. Mit dabei sind die besten Spieler der PDC Order of Merit, hinzu kommen verschiedene Spieler aus Deutschland.

Nominierte Spieler:
1. Michael van Gerwen
2. Peter Wright
3. Rob Cross
4. Gary Anderson
5. Mensur Suljovic
6. Raymond van Barneveld
7. Jamie Lewis
8. Dimitri van den Bergh

Besten beiden deutschen Spieler der PDC Order of Merit zum 30. April:
9. Max Hopp
10. Martin Schindler

Top 5 der Super League Darts Germany:
11. Gabriel Clemens
12. Manfred Bilderl
13. Stefan Stoyke
14. Robert Marijanovic
15. Nico Kurz
16. Dragutin Horvat

Preisgelder World Series 2018:

Ausgespielt werden insgesamt £60.000 pro Turnier, der Sieger geht mit £20.000 nach Hause. Außerdem werden bei jedem Turnier Punkte für die World Series of Darts Rangliste vergeben, die dafür verwendet wird, die qualifizierten Spieler für die World Series of Darts Finals in Wien zu ermitteln.

Sieger: £20.000 (12 Punkte)
Runner-Up: £10.000 (8 Punkte)
Halbfinale: £5.000 (5 Punkte)
Viertelfinale: £2.500 (3 Punkte)
1.Runde: £1.250 (1 Punkt)

Gesamt: £60.000

TV-Übertragung:

Die Turniere der World Series werden live auf DAZN übertragen. Außerdem überträgt auch der offizielle aber kostenpflichtige Kanal der PDC, www.livepdc.tv. Zudem werden die German Darts Masters wieder live im Free-TV auf ProSieben und ProSieben Maxx gezeigt:

ProSieben Maxx:
Achtel- und Viertelfinale: 14.45 - 22.45 Uhr

ProSieben:
Halbfinale und Finale: 22.45 - 01.00 Uhr

 

German Darts Masters - Archiv:

Alle Ausgaben der German Darts Masters gibt es zum Nachlesen in unserem Archiv:

 [zurück zur World Series of Darts]

Anzeige