Anzeige

Dart Profis - Martin Atkins - "The Assassin"

Der größte Erfolg von Martin Atkins war lange der Sieg bei den Finnland Open 2006, bei dem er den damals amtierenden BDO-Weltmeister Jelle Klaasen schlagen konnte. Aber bereits 2005 hatte Atkins bewiesen, dass er in der Lage ist, die besten Dartspieler der Welt zu schlagen, als er bei der World Darts Trophy keinen geringeren als den amtierenden und mehrfachen Weltmeister Raymond van Barneveld bezwingen konnte. 2007 konnte er bei den Dutch Open, dem größten Dartturnier der Welt das Halbfinale erreichen. Im selben Jahr zog Atkins ins Halbfinale der Winmau World Masters ein, als er Ross Montgomery und Ted Hankey besiegte und erst im Halbfinale gegen den späteren Sieger Robert Thornton verlor. Atkins schlägt Klaasen in Finnland2009 gewann Atkins die Northern Ireland Open, ein Jahr später gewann er mit England den 6-Nationen-Cup und 2011 auch den WDF World Cup. Bei der BDO-Weltmeisterschaft 2012 schaffte es Atkins bis ins Viertelfinale vorzustoßen, bis heute sein bestes Ergebnis auf der Lakeside-Bühne. Sowieso war das Jahr 2012 für Atkins mit den Siegen bei den British Open und dem England Matchplay sehr erfolgreich. Der Sieg bei den British Open mit dem Finalerfolg über Robbie Green ist bis heute der größte Erfolg in Atkins' Karriere. In den Jahren danach ging es für Atkins etwas schwerer auf der BDO-Tour, 2015 konnte er mit den BDO International Open nochmal ein Turnier der zweiten Kategorie gewinnen.

Bei der BDO-Weltmeisterschaft 2017 traf Atkins in der ersten Runde auf seinen guten Freund Jamie Hughes, dem er mit 1:3 unterlag. Über einen Qualifier schaffte es Atkins erstmalig zur BDO World Trophy, er verlor dort in der ersten Runde aber mit 4:6 gegen Nick Kenny. 2018 nahm er erstmals an der Q-School der PDC teil, konnte diese aber wie auch 2019 nicht erfolgreich abschließen. Dem "Assassin" gelangen dann aber Ende Februar 2019 gleich zwei erfolgreiche Qualifikationen für die European Tour an einem Abend. Aber sowohl bei den European Darts Open und den German Darts Championship unterlag er in Runde 1. Auf der Challenge Tour schaffte es Atkins ein Jahr zuvor einmal ins Viertelfinale.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person:

Name: Martin Christopher Atkins
Spitzname: The Assassin (der Assassine)
Geburtstag: 24.12.1965
Geburtsort: Leeds, Yorkshire (England)
Heimatort:
Rawdon (England)
Nationalität: England
Familienstand: Verheiratet mit Sue
Kinder: Zwei Mädchen
Spielt Dart seit: 1983
Profi seit: 2002
Darts: Red Dragon Martin Atkins 24g
Händigkeit: Rechtshänder
Sponsoren: Red Dragon
9-Darter: -
Einlaufmusik: "Paranoid" von Black Sabbath
Offizielle Webseite: -
Twitter: @martinatkins180

 

Gewonnene Titel & Erfolge:

BDO-Major:
BDO-WM:
Viertelfinale 2012
Winmau World Masters:
Halbfinale 2007
Zuiderduin Masters:
Viertelfinale 2009
WDF Europe Cup Singles:
Viertelfinale 2012
World Darts Trophy:
Viertelfinale 2005
International League of Darts:
Viertelfinale 2004 und 2005
BDO World Trophy: 1.Runde 2017
WDF World Cup Singles: Vorrunde 2011

PDC-Turniere:
European Tour: 1.Runde European Darts Open und German Darts Championship 2019
Challenge Tour: 1x Viertelfinale 2018
Q-School: Teilnahme 2018 und 2019

Weitere Turniere:
BDO International Open: Sieger 2015
British Open: Sieger 2012
England Classic Warm Up: Sieger 2010
England GP of Darts Bolton: Sieger 2012
England Matchplay: Sieger 2012
Finnish Open: Sieger 2006
Northern Ireland Open: Sieger 2009
Six Nations Cup: Sieger 2010
WDF World Cup Team: Sieger 2011

[zurück zur Auswahl]

Anzeige