Anzeige

Ladbrokes.com World Darts Championship - Ergebnisse Abend 3. Spieltag

Donnerstag, 20. Dezember 2007 01:33 - Dart News von dartn.de

An diesem Abend der Ladbrokes.com World Darts Championship gab Jason Clark nach seinem Matchdartes vier weitere interessante Spiele. Im ersten Spiel musste der ehemalige Weltmeister Bob Anderson gegen Jason Clark antreten, der momentan einen sehr guten Lauf hat und noch in Halle einen 9-Darter erzielen konnte. Anschließend spielte der an Nr. 4 gesetzte Terry Jenkins gegen den PDPA Qualifikanten Kirk Sheperd. Danach versuchte Chris Mason seine bisher desolate PDC_Dart_Weltmeisterschaftsbilanz gegen Steve Brown aufzubessern und das Spiel von Kevin Painter, dem WM Finalisten des Jahres 2004 gegen den Amerikaner Gary Mawson rundete den Abend ab.

Hier alle Spiele in der Kurzzusammenfassung:

Bob Anderson 2-3 Jason Clark (1-3, 2-3, 3-1, 3-1, 1-3)
Wieder einmal ein unglaublich spannendes Spiel bei dieser WM welches erst im fünften Satz entschieden werden konnte. Nachdem Clark bereits mit 2-0 in Führung lag kämpfte sich der 60-jährige Limestone Cowboy wieder heran und konnte zum 2:2 ausgleichen. Im letzten Satz allerdings verpasste Anderson seine Chancen was Jason Clark eiskalt ausnutzen konnte.

Average: Anderson 91.07 - 89.70 Clark
100+: Anderson 30 - 26 Clark
140+: Anderson 16 - 18 Clark
180: Anderson 4 - 5 Clark
High-Finish: Anderson 141,111,101 - 101 Clark


Terry Jenkins 2-3 Kirk Shepherd (2-3, 3-0, 3-1, 2-3, 0-3)
Terry Jenkins musste gegen seine guten Freund Kirk Shepherd antreten, dem er am Anfang des Jahres noch Karten für die Premier League geschenkt hatte damit er seine Spiele ansehen konnte. Bein stand von 2:1 für Jenkins hatte Kirk bereits seine Darts eingepackt. Aber nachdem Terry drei Darts auf Doppel 18 verpasst hatte packte er sie wieder aus, gewann den Satz und spielte im letzten Satz genial wodurch Jenkins nach Lloyd als zweiter Top Spieler bereits in der ersten Runde ausgeschieden ist.

Average: Jenkins 83.62 - 79.09 Shepherd
100+: Jenkins 32 - 23 Shepherd
140+: Jenkins 13 - 9 Shepherd
180: Jenkins 1 - 1 Shepherd
High-Finish: Jenkins 56 - 67 Shepherd


Chris Mason 3-1 Steve Brown (2-3, 3-0, 3-0, 3-0)
Und wieder eine Begegnung zwischen zwei Bekannten. Chris Mason hat früher im Pub von Steve's Vater gespielt und kennt ihn von Kind auf an. Im ersten Satz spielte Chris Mason desolat (57er Average), aber er bekam im Gegensatz zu früheren Spielen wieder die Kurve und sicherte sich den zweiten Satz, um sich im dritten Satz einen Average von 114 zu steigern. Er sicherte sich die letzten drei Sätze jeweils zu Null und buchte so seinen Platz in der zweiten Runde.

Average: Mason 84.72 - 77.61 Brown
100+: Mason 16 - 20 Brown
140+: Mason 8 - 7 Brown
180: Mason 1 - 0 Brown
High-Finish: Mason 136 - 67 Brown


Kevin Painter 3-0 Gary Mawson (3-1, 3-0, 3-1)
Kurz und knapp, der Amerikaner hatte nie richtig eine Chance. Kevin Painter spielte unglaublich souverän und traf Trippel sowie Doppel nach belieben. Damit erzielte er den bisher höchsten Average des Turniers und muss in dieser Form als heisser Kandidat für den Titel gehandelt werden.

Average: Painter 96.45 - 83.86 Mawson
100+: Painter 15 - 14 Mawson
140+: Painter 8 - 4 Mawson
180: Painter 3 - 2 Mawson
High-Finish: Painter 101 - 96 Mawson

Was das ganze für die kommenden Spiele bedeutet könnt ihr auf unserer Informationsseite zur Ladbrokes.com World Darts Championship sehen.

Quelle: PDC - www.planetdarts.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige