ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Chris Mason muss sich am Elbogen operieren lassen

Donnerstag, 24. Juli 2008 10:29 - Dart News von dartn.de

Wie Chris Mason auf der Webseite Chris Mason musss sich am Elbogen operieren lassender PDC mitgeteilt hat muss er sich im August aufgrund eines Nervenproblems am Elbogen operieren lassen. Vor seiner Niederlage gegen John Part beim World Matchplay in Blackpool sagte er, daß es aus diesen Grund kürzlich einen Spezialisten aufgesucht hat. Obwohl er bereits seit ca. 10 Jahren Schmerzen in seinem Elbogen hat ist das Problem in seinem Wurfarm im Laufe der letzten 2 Jahre trotz entzündungshemdender Medikamente und Spritzen immer schlimmer geworden. Ende Juli wird ein Elbogen mit Hilfe eines MRT Scan untersucht bevor dann im August die eigentliche Operation geplant ist. Anschließend wird er ca. drei Wochen keinen Dart anfassen dürfen. Wenn dann alles gut gegangen ist sollte der BDO WM Halbfinalist des Jahres 2000 Anfang September wieder in der Lage sein an den Turnieren teilzunehmen.

"Ich habe meinem Elbogen im Vorfeld des World Matchplay sehr viel Ruhe gegönnt und wenig trainiert, aber meine Teilnahme am Bobby Bourn Memorial hat das Problem wieder hervorgebracht.", sagte Mason auf planetdarts.tv, "Ich habe den Elbogen vor dem Spiel mit Eis gekühlt und im Practise fühlte sich auch alles noch gut an, sobald ich auf der Bühne war hatte ich wieder Schmerzen beim Wurf. Es war sehr enttäuschend für mich, aber hoffentlich bekomme ich das Problem jetzt mit der OP wieder in den Griff. Früher hätte man nach solchen Operationen eine lange Pause benötigt, aber dank der modernen Minimal-invasiven Chirurgie sollte ich innerhalb von einem Monat wieder in der Lage sein zu spielen."

Quelle: PDC - www.planetdarts.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed