ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Wird Chris Mason Ende des Jahres mit dem Dartsport aufhören?

Dienstag, 26. Juni 2007 21:52 - Dart News von dartn.de




Die aktuelle Nr. 18 der PDC Weltrangliste Chris Mason hat in einem Interview gegenüber Stuart Pyke bekannt gegeben, daß die kommende PDC_Dart_Weltmeisterschaft im Chris Mason wie wir ihn kennenAlexandra Palace seine letzte sein könnte.

"Es ist ein schreckliches Dilemma in dem ich momentan stecke", sagte er, "Aber die kommende Weltmeisterschaft könnte meine letzte sein. Es könnte passieren daß ich zu Frank Sinatras 'I did it My Way' die Bühne betreten werde."

Masons Entscheidung wäre rein mathematisch begründet und es wäre die logische Konsequenz aus seiner momentanen finanziellen Situation. "Ich werde 38 Jahre alt sein wenn das Turnier beginnt, und wenn es um die Entscheidung geht weiterzumachen sagt mein Herz 'Ja' wo hingegen mein Verstand 'Nein' sagt."

Wie "Mace The Ace" bereits zuvor in einschlägigen Foren mitgeteilt hatte erlaubt ihm seine finanzielle Situation momentan nicht an den Las Vegas Desert Classics teilzunehmen. Bei diesem Turnier hatte er im letzten Jahr noch das Viertelfinale erreichen können. "Eine PDC Saison kostet momentan ca. 20.000 £, ich habe in dieser Zeit ca. Mace the Ace beim Wurf25.000 £ verdient, also sollte es für jeden offensichtlich sein daß sich dieses nicht rechtet und genau so ist es mit Las Vegas in diesem Jahr. Als ich letztes Jahr das Viertelfinale erreicht habe betrug mein Preisgeld nach Abzug der Steuern 2.390 £ Die Woche in Las Vegas würde mich dieses Jahr ca. 1.600 £ kosten ohne daß ich eine Garantie hätte. Nach dem jetzigen Stand der Dinge müsste ich mich für das Turnier qualifizieren, und dieses Risiko kann ich mir momentan nicht erlauben. Es rechnet sich finanziell gesehen einfach nicht, genau so ist es einfach momentan."

"Wenn ich in den kommenden Monaten einen guten Sponsor an Land ziehen könnte würde dieses schon einen großen Unterschied ausmachen und es würde mir ermöglichen weiterhin den Sport auszuüben der für mich mein Leben ist. Ich werde alles menschenmögliche machen um einen Sponsor zu finden, aber wenn dieses mir nicht gelingen sollte werde ich wohl keine andere Chance haben als meine Karriere zu beenden. Ich geben zu ich bin nicht der beste Spieler der Welt, aber ich weiß daß ich an einem guten Tag die besten Spieler der Welt schlagen kann. Ich werde den Rest des Jahres versuchen gute Ergebnisse zu Unvergessen seine Meinungsverschiedenheiten mit Phil Taylor bei der letzten PDC WMerzielen und hart zu trainieren. Ich möchte kein Mitleid erwecken, ich möchte nur berichten wie es momentan um Chris Mason gestellt ist. Ich weiß es wird nun Menschen geben die sagen werden: Schau dir Chris Mason an, er jammert schon wieder, aber ich nähere mich gerade einem Scheideweg, und ich kenne mehrere andere Spieler welche sich in der gleichen Situation befinden."

"Ich habe auch über die Jahre hinweg immer wieder eingestanden daß ich mir mit manchen Handlungen selber keinen Gefallen getan habe und daß viele meiner Probleme durchaus selbstgemacht waren, aber ich glaube immer noch am mich und mein Können."

Für den Dartsport und für Chris Mason können wir nur hoffen daß er noch einen Sponsor findet und uns dadurch auch nah der kommenden PDC_Dart_Weltmeisterschaft erhalten bleibt. Denn wie wir aus der Vergangenheit wissen ist Chris Mason immer für eine Überraschung gut.

Auf jeden Fall hat er dartn.de gegenüber bereits seine Teilnahme sowohl am GDC Pro Tour Event im Oktober als auch am GDC Major Turnier Ende November zugesagt. Sollte jemand in Deutschland ernsthaftes Interesse an einem Sponsoring von Chris Mason zeigen vermitteln wir gerne den Kontakt zu ihm.

Das original Interview kann auf der Webseite von Stuart Pyke unter dem unten angegebenen Link nachgelesen werden.

Quelle: Stuart Pike Homepage

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed