Anzeige

Dart Spielvarianten - Shanghai, Cricket und andere Spielarten

Im Laufe der Zeit haben sich scheinbar unendlich viele Spielvarianten und Spiele beim Dartsport entwickelt. Viele von diesen eignen sich hervorragend als Abwechslung und als Trainingsspiele, und wir werden bemüht sein ihnen im Laufe der Zeit die meisten und beliebtesten Spielvariationen zu präsentieren. Ebenso werdet ihr sehen daß sehr viele Trainingsvarianten darauf abzielen die Doppel zu trainieren, da diese Felder beim "traditionellen" Dartspiel zum checken eines Legs benötigt werden.

 

Shanghai

Als Shanghai bezeichnet man ein Trainingsspiel, welches darauf ausgelegt ist die einfachen Felder des Dartboards zu treffen und zu trainieren. Dieses Spiel kann mit beliebig vielen Mitspielern gespielt werden, wobei jedem Spieler 7 Runden zur Verfügung stehen. Es sollen die Felder 1-20 und abschließend Bull (also Halve-Bull oder Bulls Eye) getroffen werden. Nachdem die Reihenfolge ausgebullt wurde, wirft der erste Spieler so lange auf die einfache 1 bis er diese getroffen hat, anschließend wirft der Spieler auf die 2, die 3 usw. Alle gültigen und richtigen Würfe werden addiert (Also z.B. 1 und 2 in der ersten Runde getroffen = 3 Punkte). Gewonnen hat der Spieler, welcher am Ende der 7 Runden die meisten Punkte hat oder der es schafft, zu jedem beliebigen Zeitpunkt ein sogenanntes Shanghai zu werfen, indem er mit 3 Pfeilen innerhalb einer Runde von den geforderten Feldern ein Treble, ein Doppel und ein einfaches Feld wirft. (Beispiel: Tripple 5, Doppel 6 und eine einfache "Single" 7) In diesem Fall endet das Spiel sofort.

 

Cricket (auch Tactics genannt)

Dieses beliebte Trainingsspiel zielt darauf ab, die hohen Punktefelder des Dartboards zu trainieren, viele Scoreboards besitzen extra für Cricket einen zusätzlichen Aufdruck. Sinn des Spiels ist es, die Zahlen 20-15 sowie das Bull 3 Mal vor allen anderen Mitspielern zu werfen. Dieses Spiel kann ebenfalls mit beliebig vielen Mitspielern gespielt werden. Eine fest einzuhaltende Reihenfolge zum Werfen der Punktzahlen wie beim Shanghai gibt es beim Cricket nicht, es zählen jederzeit alle Punkte, wobei Treble und Doppel jeweils als 3 bzw. 2 geworfene Felder zählen. Wenn ein Spieler bereits ein Feld "zugemacht" hat, indem er z.B. bereits 3 Mal die einfache 16 getroffen hat, darf er solange auf diesem Feld punkten, bis alle weiteren beteiligten Spieler ebenfalls dieses Feld 3 Mal getroffen haben. Die Punkte werden bei den Spielern notiert, welche dieses Feld noch nicht 3 mal getroffen haben. Gewonnen hat der Spieler, welcher alle Zahlen zu gemacht hat und der die wenigsten Punkte erhalten hat.

 

Round the Clock (Doppel Variante)

Dieses Spiel zielt darauf ab die Doppelfelder auf dem Board zu trainieren. Hierzu müssen die Felder Doppel 1 - Doppel 20 sowie am Ende das Bulls Eye getroffen werden. Alle Mitspieler bestimmen durch ausbullen wer das Spiel anfangen darf. Anschließend versucht jeder Spieler zuerst mit seinen 3 Pfeilen die Doppel 1 zu treffen. Falls ihm dieses gelingen sollte darf er sofort mit den verbleibenden Pfeilen versuchen die Doppel 2, Doppel 3 etc. zu treffen. Der Spieler bleibt so lange am Wurf bis er mit allen drei Pfeilen ein Doppel verfehlt hat.

 

120 - runter und rauf

Dieses Spiel eignet sich hervorragend zum Einspielen vor Ligaspielen, da man im Laufe des Spiels sowohl nur hohe Punktzahlen als auch gezielt auf alle Felder werfen muss. Man kann das Spiel alleine oder mit bis zu 2 Mitspielern gespielt werden (zur Not auch mit noch mehr ...). Das Spiel fängt mit 120 Punkten an, diese Punktzahl muss innerhalb von 3 Runden mit einem Doppel ausgemacht werden. Die Spieler werfen nacheinander, wird die Punktzahl innerhalb von 3 Runden gecheckt, werden 10 Punkte zur aktuellen Punktzahl addiert (z.B. wenn die 117 gecheckt wird, muss der nächste Spieler 127 ausmachen), sollte dieses den Spielern nicht gelingen, wird 1 Punkt abgezogen (156 nicht in 3 Runden geckeckt, 155 Punkte für den nächsten Spieler). Das Spiel wird solange fortgeführt wie die beteiligten Spieler Lust haben (Oder bis das eigentliche Spiel anfängt).

 

Fussball

Bei diesem Spiel (passend zur Fussball-WM) handelt es sich um ein einfaches Trainingsspiel, welches dazu dient die Doppel auf dem Dartboard zu üben. Dieses Spiel kann mit beliebig vielen Mitspielern gespielt werden. Die Spieler entscheiden vorher, bei wie vielen "Toren" das Spiel beendet wird. Nachdem die Reihenfolge ausgebullt worden ist, versucht der erste Spieler den Ball zu erobern, indem er das (Halve-) Bull oder das Bulls Eye trifft. Hat der Spieler einen der beiden inneren Ringe getroffen, besitzt er den Ball und darf mit den verbleibenden Pfeilen (falls er noch Pfeile übrig hat) versuchen, durch ein beliebiges Doppel ein (oder auch mehrere) Tor zu schießen. Anschließend ist der nächste Spieler an der Reihe und versucht nun ebenfalls durch einen Wurf in einen der beiden inneren Ringe dem "ballführenden" Spieler den Ball abzunehmen. Sollte es allen weiteren beteiligten Spielern nicht gelingen, den Ball zu erobern darf derjenige Spieler, welcher in "Ballbesitz" ist direkt (also ohne vorherigen Wurf auf Bull) versuchen, auf einem beliebigen Doppel ein Tor zu schießen. Das Spiel endet dann, wenn der erste Spieler die vorher definierte Anzahl von Toren geschossen hat.

 

Mickey Mouse

Ziel des Spiels ist es die Zahlen 20-14 sowie Doppel, Treble und Bull jeweils drei mal hintereinander zu treffen. Hierzu schreibt man üblicherweise die Zahlen untereinander an die Schreibtafel und macht für jedes getroffene Feld ein "x" in die entsprechende Zeile. Wer das Spiel beginnen darf wird durch ausbullen ermittelt. Gewonnen hat der Spieler, welcher zuerst in allen Zeilen drei "x" hat, also jedes Feld jeweils drei mal getroffen hat. An vielen Schreibtafeln sind die hierfür benötigten Zahlen bereits vorhanden.

Im folgenden ein Beispiel für einen typischen Spielplan:

Peter   Klaus
XX 20 X
  19  
X 18  
  17 XXX
  16  
X 15  
XXX 14  
  T X
X D  
  B  

 

Killer

Der Sinn hinter diesem Spiel ist ebenfalls das Training der Doppelfelder. Vor dem Spiel wird z.B. durch ausbullen die Reihenfolge der Mitspieler ermittelt. Anschließend wirft jeder Mitspieler einen Pfeil mit der Hand, mit der er normalerweise nicht wirft. Die Zahl welche getroffen wird gehört dem jeweiligen Spieler (Bull inbegriffen). Jede Zahl darf aber nur einmal vergeben werden. Danach wirft man wieder mit seiner gewohnten Wurfhand weiter. Trifft man nun das Doppel seiner eigenen Zahl wird man zum Killer und darf versuchen den anderen Mitspielern durch treffen ihres Doppels ein Leben wegzunehmen. Wer ein Double eines anderen Mitspielers trifft, bevor er Killer ist, verliert ebenso ein Leben, wie jemand, der beim Zahlen auswerfen dreimal den Zählbereich des Boards verfehlt.

 

Tic-Tac-Toe / Blinde Kuh

Das Spiel funktioniert genau wie das ursprünglich Tic-Tac-Toe, der einzige unterschied ist daß jedes Feld vorher mit einer zufällig von den beiden Spielern ausgewählten Zahl versehen ist. Wer die jeweilige Zahl zuerst wird darf sein Zeichen (X oder O) in das jeweilige Feld setzen. Der Spieler welcher als erstes eine Dreier-Reihe (horizontal, vertikal oder diagonal) erreicht hat das Spiel gewonnen. Sinnvollerweise sollte die schwierigste Zahl in dem Feld in der Mitte stehen. Das Spiel kann sowohl mit hohen Zahlen (zum Scoren üben) als auch in der Variante mit Doppeln gespielt werden. Im letzten Fall sollte dann das Bulls Eye in der Mitte stehen...


[Weitere Spielvarianten werden in Kürze folgen ...]