Anzeige

24h Dart Spendenmarathon: 54.300€ für einen guten Zweck

Montag, 13. Januar 2020 13:44 - Dart News von dartn.de

24h Dart Spendenmarathon Heusweiler 2020

In der Kulturhalle von Heusweiler fand von Samstag bis Sonntag der vierte offizielle 24h Dart Spendenmarathon der proWIN Stiftungen statt. Beim von vielen Prominenten unterstützten Event warfen Sascha Winter, Michael Winter, Christian Schwindt und Carsten Klaas 24 Stunden die Pfeile für einen guten Zweck. Am Ende steht der stolzte Endbetrag von 54.300€.

Ein Dartmatch kann schonmal länger dauern. Dies kann entweder daran liegen, dass das von allen Amateuren gefürchtete "Double Trouble" eintritt, oder aber die absoluten Topstars der Szene battlen sich über die ganz großen Distanzen bei den Finals der Major-Turniere der PDC. Einen ganz anderen Grund hatte dies an diesem Wochenende im saarländischen Heusweiler, wo Sascha Winter, Michael Winter, Christian Schwindt und Carsten Klaas bereits zum vierten Mal zum 24 Stunden Dart Spendenmarathon gebeten hatten und einen ganzen Tag lang von Samstag 10 Uhr bis Sonntag 10 Uhr die Pfeile an den Automaten fliegen ließen.

Dies taten sie aber natürlich nicht alleine, gegen eine Spende von 50€ konnten die vier Marathonisten maximal zu zweit auf der Bühne der Kulturhalle für ein Spiel 501 herausgefordert werden. Aus Zeitgründen bestand auch die Möglichkeit, ein Leg mit einem Single oder Triple zu beenden. Jeder, der die vier Protagonisten herausgefordert hatte, kam in den Lostopf, aus dem am Sonntag die folgenden drei Hauptgewinne gezogen wurden:

  • "Calli-Special": Einladung für 2 Personen zur Grill den Henssler Show inkl.  Übernachtung & Frühstück, sowie Meet & Great mit Calli und den Protagonisten
  • Gutschein für einen Tandem Fallschirmsprung inkl. Video im Wert von ca. 300€
  • Eine proWIN Airbowl inkl. pure Air für insgesamt fast 200€

Natürlich standen auch weitere Dartautomaten zur Verfügung, auf denen gespielt werden konnte, der Einwurf wurde dank des Automatenaufstellers Buchheit aus Riegelsberg zu 100% gespendet. Generell war der Eintritt frei, für Essen und Trinken wurde 24 Stunden lang gesorgt, gespendet werden konnte jederzeit vor Ort oder auch online. Zudem legte proWin für Highscores weitere Euronen obendrauf, wodurch ca. 3.000€ hinzu kamen. Die größte Einzelspende betrug 10.000€. Alle Erlöse aus Auktionen, Sponsoring und weiteren Einnahmen gingen zu 100% in den Spendentopf, der auf die folgenden vier Spendenempfänger aufgeteilt wurde:

Spendenempfänger:

Auktionen:

  • Torwarthandschuhe von FC Kaiserslautern Torwart Lennard Grill
  • Original Borussia Mönchengladbach Trikot von Patrick Herrmann
  • Fallschirm-Tandemsprung Gutschein
  • Fußball Trikot von Mike Frantz vom SC Freiburg
  • 2 Handball Trikots von Christian "Blacky" Schwarzer
  • Schwenkgrill von Ungekocht Genießbar
  • Eine Rallye Copilot Mitfahrt bei Armin Schwarz
  • 2 VIP Tickets für Borussia Dortmund - Union Berlin
  • VIP Tickets FC Kaiserslautern Heimspiel
  • Signiertes Raymond van Barneveld Shirt


Um die kräftezehrende Nacht zu überstehen, wurde in diesem Jahr um 01:00 Uhr die „Matthias Gihl - Darts Night" veranstaltet, ein mit insgesamt 1.000€ Preisgeld dotiertes Doppel-Turnier, durchgeführt vom DC M3 Heusweiler. Gewonnen wurde das Turnier vom neuen Super League Germany Spieler Jens Kniest, der zusammen im Finale mit Michael Kiebel über Gabriel Clemens und Thomas Klein triumphierte. Ein weiteres Highlight gab es in der Nacht um ca. 04:20 Uhr, als Michael Winter mit einem Score von 160+ den höchsten Wurf der vier Marathonisten erzielte.

24h Dart Spendenmarathon - Turnier 2020

Während des Marathons waren auch einige prominente Gäste wie Ex-Rennfahrer Timo Bernhard, Ex-Handballer Christian Schwarzer und Schlagersänger Jürgen Milski vor Ort, der den Zuschauern vor Ort zu später Stunde ordentlich einheizte. Natürlich ließ es sich auch Gabriel Clemens nicht nehmen, in seiner saarländischen Heimat vorbeizuschauen und hatte zudem sogar einen kleinen Stand seines neuen "German Giant Dartshops" mitgebracht. "Hut ab an die vier Marathonisten, 24 Stunden Dart spielen, das ist nicht ohne. Zudem ist ja eine mehr als ordentliche Summe zusammen gekommen und es war einiges los."

In diesem Jahr wurde durch proWin auch erstmalig eine Doku gedreht, die wahrscheinlich im Februar TV auf Sport1 zu sehen sein wird. Als Moderator der Veranstaltung konnte Sascha Bandermann verpflichtet werden, der über das Event nur positive Worte findet: "Ich bin extrem positiv überrascht, vor allem über die positive Energie der Leute vor Ort und der stolzen Endsumme, die erreicht wurde. Es hat äußerst viel Spaß gemacht, dem Event kann getrost eine glatte 180 gegeben werden."

Foto-Credits: Privat

[mvdb]

Quelle: dartn.de

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige