ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Colin Lloyd von der DRA zu 500 £ Geldstrafe verurteilt

Dienstag, 16. Dezember 2008 13:52 - Dart News von dartn.de

Die Darts Regulation Authority (DRA), Colin Lloyd von der DRA zu 500 £ Geldstrafe verurteiltdas offizielle Schiedsgericht der PDC, hat auf ihrer letzten Sitzung im November den Vorfall wärend des Sky Poker World Grand Prix behandelt, bei dem Colin Lloyd nach seinem (gewonnenen) Spiel gegen Kevin Painter seine Darts mit voller Wucht in die Bühne geworfen hatte. Für diesen Vorfall sowie für eine obzöne Geste und seine verbalen Ausfälle gegenüber einem Zuschauer im Publikum wurde Jaws nun zu einer Geldstrafe von 500 £ verurteilt.

Zusätzlich wurden Lloyd sowie Painter noch Aufgrund einer verbalen Auseinandersetzung verwarnt, welche sie wohl noch im Anschluß an das Spiel in der Players Lounge gehabt haben müssen.

Des weiteren hat die DRA auf ihrer offiziellen Webseite bekanntgegeben daß sie sich aktuell mit Vorfällen bezüglich "verschobener Spiele" im Rahmen des Partypoker.com Grand Slam of Darts beschäftigt. Es hat offensichtlich Verdachtsmomente gegeben daß es Spielabsprachen zwischen einigen Spielern gegeben haben könnte. Die DRA gab weiterhin bekannt daß sie Vorwürfe dieser Art sehr ernst nimmt und die Vorfälle momentan mit diversen Wettanbietern und Buchmachern aufarbeitet. Des weiteren betonte die DRA daß Spieler welche den Anschludigungen nach schuldig gesprochen würden wohl mit einem "bann sine die", also eine Auschluss auf unbestimmte Zeit zu rechnen haben. Bis die Untersuchungen abgeschlossen sind will die DRA jedoch erstmal keine weiteren Informationen veröffentlichen.

Quelle: PDC - www.planetdarts.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed