ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Ergebnisse vom Viertelfinale des Sky Bet World Grand Prix von Freitag Abend

Samstag, 28. Oktober 2006 12:24 - Dart News von dartn.de

Bob Anderson konnte seine Siegesserie nicht fortsetzen, Taylor gewinnt gegen einen angeschlagenen Roland Scholten, und Dennis Priestley hat scheinbar seine alte Form wiedergefunden. Hier die Begegnungen des Viertelfinales in der Kurzzusammenfassung:

Peter Manley (ENG) 4-1 Andy Smith (ENG)
Peter Manley hat in diesem Spiel wieder einmal eindrucksvoll bewiesen, daß er den Spitznamen "One Dart" völlig zu recht trägt. Er schaffte es lediglich in einem Leg nicht, in der ersten Aufnahme ein Doppel zu treffen, und seine präzision am Ende der Legs war ähnlich beeindruckend. Smith konnte nur einen Satz für sich gewinnen, ansonsten war das Spiel eine klare Angelegenheit für Manley.

Dennis Priestley (ENG) 4-2 James Wade (ENG)
Priestley scheint wieder auf dem besten Wege zu sein, seine alte Form wiederzufinden, denn auch Wade konnte ihm nicht wirklich viel entgegensetzen. Zwar gewann Wade den ersten Satz beeindruckend mit 3-1 mit 13,14 und 15 Dart Legs, jedoch dann schaltete Priestley einen Gang höher und führte schnell mit 3-1. Wade gewann zwar noch den 5 Satz, aber "The Manace" war nicht mehr zu stoppen. Mit zwei 41'er Finish, welche zwei 14 Dart Legs beendeten, brach er den Wiederstand von Wade, um anschließend im letzten Satz mit Doppel 16 zu checken. Auf Priestley wartet nun sein alter Rivale Phil Taylor, wobei er sich schon auf ein spannendes Match freut.

Phil Taylor (ENG) 4-0 Roland Scholten (NED)
Das Match der beiden stand unter keinem guten Stern und wurde seinem "Namen" auch in keiner Weise gerecht, da Roland Scholten bereits seit Tagen Probleme mit seinem Wurfarm hatte und mehrmals den Chiropraktiker in Dublin aufsuchen musste. Taylor gewann ganz klar und ohne Gegenwehr mit 4-0 Sätzen, in denen er lediglich 2 Legs abgeben musste (3-1,3-0,3-1,3-0).

Bob Anderson (ENG) 1-4 Terry Jenkins (ENG)
Die Wiedergeburt von Bob Anderson wurde nun von Terry Jenkins beendet. Bisher konnte Jankins sich lediglich abseits der TV Kameras einen Namen machen, aber nun steht er kurz vor dem Einzug in die Holsten Premier League 2007. Die Sätze waren zwar recht ausgeglichen, jedoch konnte Anderson in den entscheidenen Phasen dem Druck von Jenkins nicht standhalten.

Quelle: PDC - www.planetdarts.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed