ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Erstrunden Ergebnisse des Sky Bet World Grand Prix von Dienstag Abend

Mittwoch, 25. Oktober 2006 23:00 - Dart News von dartn.de

Raymond van Barnefeld und Phil Taylor haben ihre Erstrunden Begegnungen beim Sky Bet World Grand Prix gewonnen und treffen nun im "Spiel der Spiele" in der zweite Runde aufeinander. Hier die Spiele des Abends in der Übersicht:

Alan Warriner-Little (ENG) 1-2 Raymond van Barneveld (NL)
Raymond van Barneveld hat bei seinem ersten Auftritt beim Sky Bet World Grand Prix bewiesen daß er gut mit dem ungewöhnlichen Spielsystem des Turniers in Irland umgehen kann (Die Spieler müssen sowohl am Anfang als auch am Ende jedes Leg ein Doppel werfen). Er gewann gegen den Spezialisten dieses Modus Alan Warriner-Little, der 2 Mal Runner-Up des Wold Grand Prix war und dieses Turnier 2001 sogar gewinnen konnte, und muste dabei sogar einen Satz abgeben, aber letzendlich war sein Sieg nie gefährdet, was auch an seinen neuen Flights liegen könnte, welche die Wurfbahn der Pfeile der von Phil Taylor ähnlich werden lassen.

Phil Taylor (ENG) 2-0 Wes Newton (ENG)
Für Wesley Newton ist der Sky Bet World Grand Prix 2006 auf lediglich 7 Legs begrenzt gewesen. Das englische Talent konnte zwar recht gut mit dem Titelverteidiger Phil Taylor mithalten, aber verpasste es in den entscheidenenden Momenten das Doppel zu treffen. Im ersten Satz konnte Newton noch ein Leg gegen "The Power" holen, aber im 2 Satz war Phil klar besser und gewann diesen mit 3-0 zum 2-0 Endstand.

Dennis Priestley (ENG) 2-0 Geoffrey Matthews (IRL)
Der alte Hase Dennis "The Manace" Priestley ist auf dem besten Wege sich für die Holsten Premier League 2007 zu qualifizieren. Dank seines klaren Sieges gegen den Iren Geoffrey Matthews ist er für seine Konkurrenten in der PDC Rangliste nur noch schwer einzuholen.

Mark Dudbridge (ENG) 0-2 Steve Beaton (ENG)
Mark Dudbridge schaffte es nicht seine schlechte Serie der letzten Turniere zu unterbrechen. Der Engeländer verlor bei den letzten 3 TV Turnieren jeweils in der ersten Runde und war auch in Dublin nicht gut genug um das Spiel zu gewinnen. Der ehemalige WDF Weltmeister Steve "Magnum" Beaton profitierte somit von der Formkriese von "The Flash" und gewann klar mit 0-2.

Andy Smith (ENG) 2-0 Garreth Gray (IRL)
Der Traum des Iren Garreth Gray wurde von Andy Smith bereits in der 1 Runde des Sky Bet World Grand Prix beendet. "The Pieman" traf zu keinem Zeitpunkt auf Wiederstand von Gray und gewann klar mit 2-0.

Adrian Lewis (ENG) 2-0 Barrie Bates (WAL)
Adrian Lewis darf weiter auf eine Teilnahme an der Holsten Premier League 2007 hoffen. Der junge Engländer schlug Barrie Bates und hatte zu keinem Zeitpunkt ersthafte Probleme. Der Waliser Bates hatte offensichtlich ein Paar Probleme mit dem für ihn doch recht unbekannten Spielsystem.

Ronnie Baxter (ENG) 2-1 Alan Green (ENG)
Alan Green hat es Ronnie Baxter bei seinem ersten Wettkampf beim Sky Bet World Grand Prix 2006 wirklich nicht leicht gemacht. Green gewann den ersten Satz mit 3-0 Legs. Baxter benötigte im zweiten Satz ein fünftes und entscheidendes Leg um zum 1-1 auszugleichen. Im dritten und letzten Satz machte "The Rocket", der auch noch um einen Platz bei der Holsten Premier League 2007 mitspielt, den Sack dann zu und gewann schließlich mit 2-1.

James Wade (ENG) 2-0 Paul Watton (IRL)
James Wade wurde in seiner Erstrundenbegegnung des Sky Bet World Grand Prix durch Paul Watton auf eine echte Probe gestellt. Obwohl der Ire es leider nicht schaffte einen Satz zu gewinnen hat er dennoch einen guten Eindruck hinterlassen.

Quelle: PDC - www.planetdarts.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed