ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Niederländer dominieren 4-Nationen-Turnier - Schuler gewinnt bei Juniorinnen

Montag, 9. April 2018 11:00 - Dart News von dartn.de

Christina Schuler gewinnt 4 Nationen Turnier bei den Juniorinnen

Am Wochenende fand die dritte Ausgabe des 4-Nationen-Turniers statt. In diesem Jahr fungierten die Niederländer in Sevenum als Gastgeberland. Beim 4-Nationen-Turnier treten die Teams aus Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Luxemburg bei den Herren, Damen, Jungen und Mädchen an. Die Gastgeber konnten fast alle Turniere und Bewerbe für sich entscheiden.

Samstag:

Auch bei der dritten Ausgabe war das niederländische Team insgesamt am stärksten. Mit 516 Punkten setzte sich die Heimauswahl insgesamt recht deutlich vor Deutschland (406), Belgien (393) und Luxemburg (179) durch. Bei den Herren war insgesamt die belgische Auswahl (266) knapp vor der niederländischen (261) siegreich. Aufgeteilt in acht Gruppen war vor allem der Niederländer Martijn Kleermaker im Einzel stark unterwegs, der 26 von möglichen 27 Punkten einfahren konnte. Aus deutscher Sicht überzeugte Dominik Wigmann, der 15 Punkte für die Tabelle einfahren konnte, im Doppel war es die Paarung bestehend aus Daniel Riedel und Raoul Kanitz, die 14 Punkte beisteuerten. Bei den Damen war das niederländische Team nicht zu schlagen. Abgesehen von Femke Herms gewannen die Niederländerinnen in allen Gruppen, in der Gruppe von Herms war es die Deutsche Nina Puls, die mit 16 Punkten am meisten Legs gewann. Die niederländischen Jungen waren mit 79 Punkten vorne, dahinter folgte die deutsche Auswahl mit 59 Punkten, das Doppel Kolberg/Große-Stoltenberg war in ihrer Gruppe erfolgreich. Einen deutschen Sieg gab es bei den Mädchen. Die Schuler-Schwestern Christina und Denise gaben im Doppel nur ein Leg ab, Christina Schuler konnte im Einzel gar 27 von 28 möglichen Punkte holen.

Zum ersten Mal wurde auch bei den Para-Dartern zwischen den Niederländern und Belgiern ein Wettbewerb ausgetragen, den die Belgier mit 12:8 für sich entscheiden konnten.

Hier die einzelnen Ergebnisse:
[Herren] [Damen] [Jungen] [Mädchen]

Land Herren Damen Jungen Mädchen Gesamt
Luxemburg  144  35  /  /  179
Deutschland  193  88  59  66  406
Niederlande  261  131  79  45  516
Belgien  266  82  30  15  393


Sonntag:

Am Sonntag standen die Einzel-Bewerbe auf dem Programm. Bei den Herren schaffte es kein deutscher Spieler in die Runde der letzten 8. Kunze, Kanitz und Wigmann scheiterten jeweils im Achtelfinale. Das erste Halbfinale war ein rein belgisches Duell zwischen Niels Vanbergen und Roger Janssen. Vanbergen konnte dieses Duell klar mit 4-0 für sich entscheiden. Im zweiten Semifinale standen sich zwei Niederländer gegenüber. Dort setzte sich Martijn Kleermaker gegen Willem Mandigers mit 4-1 durch. Das Endspiel wurde erst im Entscheidungsleg entschieden. Der Niederländer Martijn Kleermaker gewann gegen Niels Vanbergen mit 5-4.

Auch bei den Damen gab es eine niederländische Siegerin. Priscilla Steenbergen setzte sich im Finale gegen die Belgierin Carine Dessein mit 4-1 durch. Beste Deutsche war Babs Holst, die sich bis in das Viertelfinale spielte und dort hauchdünn gegen Marjolein Noijens mit 2-3 verlor.

Bei den Junioren spielte sich der Deutsche Mika Große-Stoltenberg mit einem starken Turnier bis ins Endspiel. Dort hatte er allerdings gegen den Niederländer Jurjen van der Velde keine Chance und musste sich mit 0-4 geschlagen geben. Ein gutes Turnier spielte auch Aaron Rahlfs, der sich im rein deutschen Halbfinalduell gegen Große-Stoltenberg geschlagen geben musste.

Einen deutschen Turniersieg gab es im Turnier der Juniorinnen zu bejubeln. Christina Schuler gewann im Endspiel gegen Cassandra de Keyer aus Belgien mit 4-1. Damit sicherte sie sich den Titel. Denise Schuler schied als zweite deutsche Teilnehmerin im Halbfinale aus.


Herren Einzel
1.Runde
Wessel Nijman 4-1 Serge Hempel
Frank Kunze 4-3 Domingos Claudiano
Raoul Kanitz 4-1 Sven Wens
Roger Janssen 4-3 Eric Tautfest
Niels Vanbergen 4-3 Daniel Martins Amil
Dominik Wigmann 4-2 Jens Ziegler
Rowdy Schoremans 4-1 Derk Telnekes
Kenny Neyens 4-1 Sacha Kremer
Martijn Kleermaker 4-3 Jim Mayer
Jeffrey Sparidaans 4-1 Dennie Olde Kalter
Chris Landman 4-0 Sebastian Fey
Philip van Gasse 4-3 Tom Burquel
Willem Mandigers 4-0 Roland Weis
John Desreumaux 4-0 Nico Schunke
Jeffrey van Egdom 4-0 Daniel Riedel
Tony Martinez 4-0 Tom Becker

Achtelfinale
Wessel Nijman 4-0 Frank Kunze
Roger Janssen 4-0 Raoul Kanitz
Niels Vanbergen 4-2 Dominik Wigmann
Kenny Neyens 4-3 Rowdy Schoremans
Martijn Kleermaker 4-1 Jeffrey Sparidaans
Chris Landman 4-0 Philip van Gasse
Willem Mandigers 4-1 John Desreumaux
Jeffrey van Egdom 4-0 Tony Martinez

Viertelfinale
Roger Janssen 4-1 Wessel Nijman
Niels Vanbergen 4-3 Kenny Neyens
Martijn Kleermaker 4-1 Chris Landman
Willem Mandigers 4-2 Jeffrey van Egdom

Halbfinale
Niels Vanbergen 4-0 Roger Janssen
Martijn Kleermaker 4-1 Willem Mandigers

Finale
Martijn Kleermaker 5-4 Niels Vanbergen


Damen Einzel
1.Runde
Priscilla Steenbergen 3-0 Melanie Krause
Sylvie Ballieu 3-0 Anne Willkomm
Tina Jacob Marx 3-1 Nina Puls
Femke Herms 3-1 Sharon Bracke
Vanessa Zuidema 3-0 Jessica Bintz
Carine Dessein 3-1 Lena Zollikofer
Babs Holst 3-1 Els Verpoorten
Marjolein Noijens 3-0 Susi Entringer

Viertelfinale
Priscilla Steenbergen 3-2 Sylvie Ballieu
Femke Herms 3-0 Tina Jacob Marx
Carine Dessein 3-2 Vanessa Zuidema
Marjolein Noijens 3-2 Babs Holst

Halbfinale
Priscilla Steenbergen 3-0 Femke Herms
Carine Dessein 3-1 Marjolein Noijens

Finale
Priscilla Steenbergen 4-1 Carine Dessein


Jungen
Viertelfinale
Aaron Rahlfs 3-1 Levi Frauenfelder
Mika Große-Stoltenberg 3-1 Sven Clauwaert
Jurjen van der Velde 3-0 Erik Meyers
Ramon Leferink 3-0 Marcel Bus

Halbfinale
Mika Große-Stoltenberg 3-1 Aaron Rahlfs
Jurjen van der Velde 3-1 Ramon Leferink

Finale
Jurjen van der Velde  4-0 Mika Große-Stoltenberg


Mädchen
Viertelfinale
Christina Schuler - Freilos
Kyana Frauenfelder 3-0 Febe Humblet
Cassandra de Keyzer 3-1 Cheyenne Doddema
Denise Schuler - Freilos

Halbfinale
Christina Schuler 3-1 Kyana Frauenfelder
Cassandra de Keyzer 3-1 Denise Schuler

Finale
Christina Schuler 4-1 Cassandra de Keyzer

Teilnehmer 4-Nationen-Turnier 2018:

Herren
Deutschland: Dominik Wigmann, Frank Kunze, Jens Ziegler, Nico Schunke, Erik Tautffest, Sebastian Fey, Daniel Riedel und Raoul Kanitz
Niederlande: Jeffrey Sparidaans, Derk Telnekes, Dennie Olde Kalter, Chris Landman, Willem Mandigers, Rowdy Schoremans, Wessel Nijman und Martijn Kleermaker
Belgien: Tony Martinez, John Desreumaux, Kenny Neyens, Niels Vanbergen, Roger Janssen, Jeffrey van Egdom, Philip van Gasse und Sven Wens
Luxemburg: Tom Burquel, Tom Becker, Roland Weis, Jim Mayer, Sacha Kremer, Mingo Claudiano, Dan Martins Amil und Serge Hempel

Damen
Deutschland: Babs Holst, Lena Zollikofer, Anne Willkomm und Nina Puls
Niederlande: Priscilla Steenbergen, Vanessa Zuidema, Marjolein Noijens und Femke Herms
Belgien: Sharon  Bracke, Carine Dessein, SylvieBallieu und Els Verpoorten
Luxemburg: Tina Jacob Marx, Jessica Bintz, Susi Entringer und Melanie Krause

Jungen
Deutschland: Aaron Rahlfs, Dominik Grüllich, Ron Leon Kolberg und Mika Große-Stoltenberg
Niederlande: Ramon Leferink, Levy Frauenfelder, Marcel Bus und Jurjen van der Velde
Belgien: Zyon Raman, Sven Clauwaert, Maringo Baes Jr und Erik Meyers

Mädchen
Deutschland: Christina und Denise Schuler
Niederlande: Kyana Frauenfelder und Cheyenne Doddema
Belgien: Febe Humblet und Julie Denies und Cassandra de Keyzer


Foto-Credit: YT-Livestream


[mvdb/ds]

Quelle: dartfreakz.nl

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed