PDC Weltmeisterschaft - Ergebnisse Runde 1 - 18.12.2006 Abend

Dienstag, 19. Dezember 2006 01:55 - Dart News von dartn.de

Die zum Teil völlig unerwarteten Ergebnissen der Nachmittags Session ließen dann doch auch auf ein paar Sensationen am Abend hoffen, welche jedoch mit einer Ausnahme ausgeblieben sind, hier die Zusammenfassungen:

Chris Mason 3-0 Wayne Atwood
Beeindruckend hat sich Chris Mason bei seinem ersten Spiel der diesjärigen WM präsentiert: Er eröffnete das Spiel mit zwei 180'ern und konnte in den insgesammt 12 Legs, welche er benötigte um Wayne Atwood zu besiegen insgesamt acht(!) Maximums erzielen. Das genaue Ergebnis der einzelnen Stätze: 3-2, 3-1, 3-0.

John Part 3-2 Alan Green
In dem wohl spannendsten Spiel des Abends konnte sich am Ende der ehemalige BDO und PDC Weltmeister John Part durchsetzen. Nachdem er bereits mit 2-0 nach Sätzen (3-2, 3-0) in Führung gelegen hatte, fightete sich Green beeindruckend in das Spiel zurück und konnte die folgenden 2 Sätze mit 1-3, 1-3 für sich entscheiden. Und wie es sich für einen richtigen Dart Krimi gehört ging der letzte Satz nach 2-2 Gleichstand in den Tie Break, den Part letztendlich mit 6-4 gewinnen konnte.

Phil Taylor 3-0 Anton Pein
Mit ein wenig Verspätung startete dann das erste Match mit "deutscher" Beteiligung: Der Gewinner des Meet the Power Turnier in Geiselwind Anton "Toni" Pein traf in Runde 1. wohl eher als ihm lieb gewesen sein dürfte auf den 13-fachen Rekord-Weltmeister und amtierenden PDC Weltmeister Phil "The Power" Taylor. Trotz einer guten Leistung von Pein war Phil einfach eine Klasse besser und konnte sich mit einem Schnitt über 100 Punkten souverain mit ohne Legverlust mit 3-0, 3-0 und 3-0 und mit einem 11-Darter im letzten Leg gegen den Österreicher durchsetzen. Aber für Toni wird es ein unvergessenes Erlebnis gewesen sein, gegen Phil in dessen "Wohnzimmer" bei der Circus Tavern gespielt haben zu dürfen.

Peter Manley 3-0 Dave Jowett
Das letzte Spiel des Abends endete schnell und ohne große Überraschungen: Peter "One Dart" Manley konnte sich souverain mit 3-0, 3-1, 3-0 gegen Jowett durchsetzen.

Damit ist der erste Tag der PDC_Dart_Weltmeisterschaft beendet und es sind bereits 3 gesetzte Spieler aus dem Turnier ausgeschieden. Vielleicht wird dieses doch die WM der Newcommer, also drücken wir alle Thomas Seyler für sein Spiel gegen die Nr.1 der PDC Weltrangliste Colin Lloyd Morgen kräftig die Daumen.

Quelle: PDC - www.planetdarts.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed