ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

PDC Weltmeisterschaft - Ergebnisse Runde 1 - 20.12.2006 Abend

Donnerstag, 21. Dezember 2006 01:24 - Dart News von dartn.de

An diesem Abend erlebte mit Wayne Mardle einer der ganz Großen sein Waterloo bei der PDC_Dart_Weltmeisterschaft, die anderen gesetzten Spieler konnten sich jedoch recht souverain durchsetzen:

Steve Beaton 3-0 Gerry Convery
Der BDO Weltmeister von 1996 Steve Beaton, Spitzname "Magnum PI" ist nach Phil Taylor und Adrian Lewis der dritte Spieler, der bei dieser Weltmeisterschaft in der ersten Runde den sogenannten "Clean Sweap" schafft, also ein ganz klaren und nie gefährdeten 3-0, 3-0, 3-0 Sieg. Er lief nur im ersten Leg gefahr überhaupt ein Leg zu verlieren, als er mehrere Chancen auf Doppel verpasste und Covery das 148'er Finish am Draht auf Doppel 14 verpasste. In dieser Form und vor allem bei seiner momentanen Stärke auf Doppel darf Beaton wohl mit zu den Favoriten gezählt werden.

Dennis Priestley 3-0 Josephus Schenk
Das Endergebnis dieses Spiels sieht wesentlich deutlicher aus, als der Spielverlauf es zulassen würde. Zwar hatte der 3-fache Weltmeister Dennis Priestley 6 der ersten 8 Legs gewonnen und war klar mit 3-1 und 3-1 in Führung gegangen. Danach legte er aber quasi eine Pause ein, und lag somit im letzten Satz mit 1-2 zurück und konnte nur Aufgrund der Doppelschwäche des Niederländers die letzten beiden Legs und damit das Spiel doch noch für sich entscheiden.

Wayne Mardle 2-3 Alan Caves
Die eigentliche Sensation des Abends gelang Alan "The Caveman" Cave, der in einem unglaublich spannenden Dart-Krimi keinen geringeren als den Publikumsliebling und Halbfinalisten der letzten drei Jahre Wayne Mardle im Tie Break bezwingen konnte. Mardle gewann die ersten zwei Sätze mit 3-2 und 3-1, bevor Caves den dritten Satz klar mit 0-3 für sich entscheiden konnte. In vierten Satz führte Mardle bereits mit 2-0, als die beiden aufdrehten und Caves sich den Satz am Ende doch noch mit 2-3 Legs holen konnte. Nach 2-2 in Sätzen und 2-2 nach Spielen musste der Tie Break entscheiden. Nachdem Mardle bereits mehrere Darts zum Matchgewinn vergeben hatte konnte Caves von dessen Doppelschwäche profitieren und das Match im 8 Leg mit 5-3 für sich entscheiden. Damit war diese Match schon das vierte Spiel der ersten Runde, in welchem die Entscheidung im Tie Break fallen musste.

James Wade 3-1 Warren French
Das Spiel von James Wade gegen den amtierenden Champion aus Neuseeland Warren French sah zuerst nach einem ganz klaren Sieg für "009" aus, Wade konnte 8 der ersten 9 Legs Gewinnen, er führte also 3-1, 3-0 und 2-0 im dritten Satz, als das DSF seine Übertragung beendete und der Neuseeländer auf einmal offenbar wie ausgewechselt gespielt haben mus. Er gewann die folgenden 3 Legs und sicherte damit im letzten Augenblick diesen Satz. Danach gewann er auch direkt das erste Leg des vierten Satzes, Wade gewann das folgende mit einem 180'er und French fing das nächste Leg mit 180, 140 an, wurde aber von Wade mit 13 Darts gebreakt und verlor danach den letzten Satz 3-1. Am Ende wurde das Spiel also doch noch spannend.

Quelle: PDC - www.planetdarts.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed