ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

PDC Weltmeisterschaft - Ergebnisse Runde 1 - 21.12.2006 Nachmittag

Donnerstag, 21. Dezember 2006 16:40 - Dart News von dartn.de

Diese Nachmittagssession steht ganz im Zeichen der Asiaten, zum ersten Mal wird ein Chinesischer sowie ein japanischer Teilnehmer an der PDC Wetlmeisterschaft teilnehmen, hier die Ergebnisse sowie die Kurzzusammenfassungen:

Dave Askew 3-2 Martin Burchell
Dave Askew hatte Glück, daß sein Match gegen Martin Burchell am Ende der ersten Runde stattgefunden hat. Anfang der Woche hätte er das Spiel wegen einer Virusinfektion wohl noch absagen müssen, so konnte er sich doch noch seinen Platz in der 2 Runde sichern. Nachdem er bereits mit 3-1 und 3-0 Legs klar mit 2-0 Sätzen in Führung gelegen hatte konnte sich Martin noch einmal in das Spiel zurückkämpfen und in den folgenden 2 Sätze mit 0-3 und 2-3 zum 2-2 ausgleichen, bevor Dave im letzten Satz mit 3-1 endgültig das Ticket für Rund 2 lösen konnte.

Andy Smith 3-0 Shi Yongsheng
Es war schon ein relativ amüsantes Bild den aüßerst kräftigen und relativ gröoßen Andy "The Pieman" Smith neben dem relativ kleinen und schmächtigen Chinesen spielen zu sehen. Es schien als ob Yongsheng deutlich Respekt vor Smith sowie den Kameras hatte, was auch den 5. "Clean Sweap" der ersten Runde (3-0, 3-0 und 3-0) für Smith erklären dürfte. Mit einem 67.16 Schnitt ist China damit auf absehbare Zeit noch absolut nicht konkurrenzfähig.

Wes Newton 3-0 Tetsuya Wada
Den Japaner Tetsuya Wada ereilte das gleiche Schicksal wie seinem asiatischen Kollegen zuvor. Er wurde mit 3-0, 3-0 und 3-0 mit dem 6. "Clean Sweap" aus dem Turnier geworfen. Der Sieg von Newton war nie gefährdet, schon vor dem 2 Satz haben die englischen Buchmacher keine Wetten auf einen Sieg von Newton mehr angenommen (!), was in dieser Form auch sehr selten vorkommt. Newton trifft auf den Gewinner des Match Osborne - Painter welches am Donnerstag stattfinden wird.

Andy Jenkins 3-1 Bill Davis
Nach den beiden vorangegangenen sehr deutlichen Spielen wurde es wieder ein wenig spannender, auch wenn Jenkins sich ein um das andere Mal selber um seine Chancen brachte, indem er die Doppel verpasste. Nachdem er den ersten Satz mit 3-1 klar für sich entscheiden konnte gewann er den 2 Satz nur noch knapp mit 3-2, um den dritten Satz deutlich mit 0-3 an Davis abzugeben. Im vieten Satz behielt er dann letztendlich doch die Nerven und beendete das Spiel mit einer Doppel 8 und 3-2 Legs, nachdem kein Spieler den anderen breaken konnte.

Quelle: PDC - www.planetdarts.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed