ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

PDC Weltmeisterschaft - Ergebnisse Runde 2 - 22.12.2006 Nachmittag

Freitag, 22. Dezember 2006 17:13 - Dart News von dartn.de

Die ersten Spiele der zweiten Runde, in der ab sofort vier Gewinnsätze (Best of 7) gespielt wird, waren alle ungemein spannend, bei fast allen Spielen mussten die Entscheidung in einem letzten und entscheidenen Satz fallen:

Rico Vonck 4-2 Brian Cyr
Bei seinem ersten Aufritt bei der PDC Weltmeiszterschaft hat sich der 19-jährige Dekorateur aus den Niederlanden mit einem Sieg über den Kanadier Brian Cyr als erster Spieler für die dritte Runde qualifizieren können. Nachdem er 6 der ersten 7 Legs für sich entscheiden konnte und sehr schnell mit 3-1 und 3-0 und 2-0 Sätzen in Führung gegangen war wurde esim 3 Satz zum ersten Mal spannend, und nachdem Vonck bereits mit 2-0 Legs in Führung gelegen hatte und Satzdarts hatte, kam Cyr noch einmal zurück und sicherte sich den Satz doch noch mit 2-3. Nun drehte Vonck noch einmal auf, und konnte den folgenden Satz klar mit einem Break-Leg und 3-0 für sich zu entscheiden, um den 5. Satz ebenso deutlich mit 0-3 an Brian Cyr abzugeben. Im 6. Satz beim Stand vom 2-1 hatte Vonck bereits einige Matchdarts, als Cyr mit Doppel 10 doch noch ausgleichen konnte. Im letzten Leg benötigte er zwar noch weitere 4 Darts auf Doppel, jedoch gewann er das letzte Leg mit einer Doppel 3 und durfte sich über seinen Einzug in die folgende Runde freuen.

Adrian Lewis 4-3 Wayne Jones
In einem hochklassigen Spiel konnte sich Adrian Lewis knapp gegen Wyan Jones durchsetzten. Damit behält seine Aussage die er nach Runde 1 ausgesprochen hat, er könnte in diesem Jahr seinen Mentor Phil Taylor schlagen, auch weiter gültigkkeit. Lewis startete wie eine Rakete und gewann dan ersten Satz mit 3-0 in weniger als 5 Minuten in 11,14 und 12 Darts und warf u.a. drei 180'ern und einem 177'er Score. Trotz eines 14-Darters von Jones, mit dem er im 2. Satz in Führung gehen konnte preschte Lewis weiter vorran und sicherte sich auch Satz 2 mit 3-1. Nachdem Lewis eine Chance zum Satzgewinn im dritten Satz vergeben hatte kam Jones wieder zurück und konnte diesen Satz mit 2-3 für sich gewinnen. Anschließend gewann er auch den 4. Satz u.a. mit einem 104'er und einem 101'er High Finish. Im 5. Satz war Lewis wieder voll anwesend und konnte diesen mit 13,14 und 11 Darts und 3-1 für sich entscheiden. Mit einem weiteren 101'er High Finish konnte Jones zum 3-3 ausgleichen. Der letzte und entscheidene Satz war dann wiederum recht deutlich, Lewis gewann diesen mit nur einem Break Leg mit 3-0 Legs.

Terry Jenkins 4-3 Steve Beaton
Das Spiel zwischen Jankins und Beaton war ein ewiges hin- und her, wobei Jenkins letztendlich das Wiederaufleben von Ex-Weltmeister Steve Beaton in letzter Sekunde verhindern konnte. Nachdem Jenkins schnell mit 3-0 und 3-1 in Führung gegangen war, schaltete Beaton einen Gang hoch, um sich die folgenden 2 Sätze mit 3-0 und 3-0 zu sichern und zum 2-2 auszugleichen. Nach 3-2 und 2-3 in den folgenden 2 Sätzen musste der 7. Satz entscheiden, in dem Beaton einmal das Doppel zum Break verpasste, und Jenkins ihn im darauf filgenden Satz mit einem 101'er Finisch zum Spielgewinn in 3-1 Legs breaken konnte.

Quelle: PDC - www.planetdarts.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed