Dart Profis - Jocky Wilson - "Jocky"

Jocky Wilson - Die Legende der 80Kaum ein Spieler sammelte im Laufe der 80'er Jahre so viele Titel wie die Legende des Dartsports Jocky Wilson. Zu Anfangszeit seiner Karriere war er unter anderem dafür bekannt bei den TV Übertragungen seiner Spiele bis zu 5 Pint's Bier (ca. 2,9 Liter) auf der Bühne zu trinken. Berühmt wurde Jocky unter anderem auch wegen seiner einzigartigen und für ihn typische Begründung im Rahmen eines TV Interviews, wo er zu seinen Alkoholkonsum vor laufenden Kameras befragt wurde: "It's a funny old game". In den 80'er Jahren war er so populär, dass ein Bild seines Kopfes fälschlicherweise beim Auftritt der Dexy's Midnight Runners in der bekanntesten englischen Musiksendung Top of the Pops zum Song "Jackie Wilson Said" überlebensgroß im Hintergrund eingeblendet wurde (siehe auch "Sonstiges" weiter unten bzw. das Bild auf der linken Seite). Unvergessen wird sicherlich auch sein einzigartiger Wurfstil sein, bei dem er den Dart kurz vor dem Loslassen oft noch einmal kurz hochzog.

Zweimal konnte sich Jocky Wilson den Titel der BDO-Weltmeisterschaft in den Jahren 1982 und 1989 sichern. Das waren selbstverständlich die größten Erfolge für den Schotten, der sich sowohl 1982 als auch 1990 ins Finale der World Masters spielte. Sowohl beim WDF Europe Cup als auch beim WDF World Cup (2x) stand Wilson in seiner Karriere im Endspiel. Ebenfalls konnte er einige große Open-Turniere der WDF gewinnen, das selbe gilt für das British Professional (4x) und das British Matchplay (2x). Dreimal gewann er das Scottish Masters.Jocky mit einem seiner vielen Titel

Leider hörte er dann 1995 mit dem Dartspielen auf, nachdem er noch 3 Jahre erfolglos sein Glück bei der seinerzeit gerade neu gegründeten PDC versucht hatte. Zusammen mit den anderen großen Namen des Dartsports wechselte er zur PDC, aber dort blieb der Durchbruch aus. Sein größter Erfolg bei der PDC war das Erreichen des Viertelfinals beim World Matchplay 1994. Bei der WM schied er sowohl 1994 als auch 1995 in der Gruppenphase aus. In dieser Zeit stand er ebenfalls recht häufig aufgrund seines Alkoholkonsums (der sicherlich auf den ausbleibenden Erfolg zurückzuführen war) in den Schlagzeilen der englischen Yellow Press. 

Ebenso hat er seinen Abschied aus der Dartszene niemals vorher richtig angekündigt. Wilson tauchte nach seinem letzten Auftritt beim World Matchplay 1995 einfach unter und hat sich seitdem nie mehr der Öffentlichkeit gestellt. Auch einen Interview-Wunsch des "Observer", welcher Jocky zum 25. Jahrestag seines ersten WM Titels sprechen wollte lehnte seine Frau mit der Begründung ab, dass er seit seinem Rückzug noch nie ein Interview gegeben hätte und wohl auch nie mehr ein Interview geben wird.

Offensichtlich litt Jocky nach der Jahrtausendwende unter Arthritis in seinen Händen. Das hatte zumindest Eric Bristow in einem Interview gesagt, da er und die anderen lebenden Dart-Legenden wohl versucht ihn zu einer Teilnahme an der damals veranstalteten League of Legends zu bewegen. Einige haben bis zum Finale gehofft, dass er im Rahmen dieser Turnierserie am Ende dem Sieger den Pokal überreichen würde, was dann sein erster öffentlicher Auftritt nach 18 Jahren gewesen wäre. Aber offensichtlich scheute Jocky Wilson immer noch die Öffentlichkeit und zog es vor von dieser Veranstaltung fernzubleiben.Jocky in Aktion

Im Jahr 2009 veranstaltete die PDC ihm zu Ehren einen Länderwettkampf zwischen England und Schottland, den "Jocky Wilson Cup" in seiner schottischen Heimat in Glasgow. Aber bereits zu der Zeit ließ es sein gesundheitlicher Zustand nicht mehr zu, daß er als Zuschauer persönlich daran teilhaben konnte. Er litt zuletzt an einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung und wandte sich lediglich mit einer kurzen Telefonbotschaft an seine vielen Fans.

Am 24.03.2012 gab die PDC dann auf ihrer Webseite bekannt, daß Jocky Wilson viel zu jung im Alter von gerade erst 62 Jahren gestorben ist, er hinterließ seine Frau und seine 3 Kinder. (siehe Newsmeldung: Dart Legende Jocky Wilson ist tot)

[zurück zur Auswahl

Fakten zur Person:

Name: John Thomas Wilson
Spitzname: "Jocky" Wilson
Geburtstag: 22.03.1950
Todestag: 24.03.2012
Geburtsort: Kirkcaldy, Fife
Heimatort: Wallsend
Nationalität: Schottland
Familienstand: verheiratet mit Malvina
Kinder: 3 (2 Söhne John & William und 1 Tochter Anne Marie)
Spielt Dart seit: 1972
Profi von: 1979-1995
Wurfhand: Rechtshänder
Darts: 21g Datadart
Sponsor: Datadart
Offizielle Webseite: -
Twitter:
-

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Majors:
PDC-Weltmeisterschaft: Gruppenphase 1994, 1995
World Matchplay: Viertelfinale 1994

BDO-Majors:
BDO Embassy World Professional Darts Championship: Sieger 1982, 1989
World Masters: Runner-Up 1982, 1990
WDF World Cup Singles: Runner-Up 1981, 1983
WDF Europe Cup Singles: Runner-Up 1978
MFI World Matchplay: Runner-Up 1986
British Professional: Sieger 1981, 1983, 1986, 1988
Butlins Grand Masters: Runner-Up 1983
British Matchplay: Sieger 1980, 1981

Weitere Turniere:
Autumn Gold Cider Masters: Sieger 1985
British Open: Sieger 1982
Bullseye Darts Championship: Sieger 1980, 1981
Finnish Open: Sieger 1986
MFI World Pairs: Sieger 1988
Scottish Masters: Sieger 1980, 1983, 1984
WDF Europe Cup Team: Sieger 1978

Sein berühmtes Bild beiTop of the PopsTrivia:

Im "Musikvideo" der Dexy's Midnight Runners zum Song "Jackie Wilson Said", welches ein Auftritt bei Top of the Pops war, wurde im Hintergrund ein Bild von Jockey Wilson eingeblendet, so bekannt und beliebt war Darts in den 80'ern in England.

[zurück zur Auswahl]