ANZEIGE
DAZN

World Grand Prix - Tag Fünf: Van Gerwen und van Barneveld oben auf

Freitag, 7. Oktober 2016 00:11 - Dart News von dartn.de

Raymond van Barneveld - World Grand Prix Dublin - Foto: Lawrence Lustig/PDC

Am Ende des fünften Turniertages stehen beim World Grand Prix in Dublin vier amtierende Premier League-Teilnehmer im Halbfinale. Michael van Gerwen, Gary Anderson, Dave Chisnall und Raymond van Barneveld gelang der Sprung unter die letzten vier. Während van Gerwen wieder einmal ein ziemliches Ausrufezeichen setzte, überzeugte auch van Barneveld auf ganzer Linie...

 

Chisnall stoppt unglücklichen Gurney

Ein guter Auftritt brachte Dave Chisnall in die Vorschlussrunde. Bei seinem Sieg gegen Daryl Gurney machte der Mann aus St. Helens nur wenige fehler und verdiente sich so den Erfolg. Gurney hielt stets dagegen und hätte den ersten Satz gewinnen können. Er hatte aber mehrfach mit den Doppeln zu kämpfen und konnte lediglich zwischenzeitlich auf 1:2 verkürzen.

Zunächst machte Gurney mit einem 16 Darter und einem 87er Finish aus einem 0:1 Rückstand eine 2:1 Führung. In den nächsten beiden Legs ließ der Nordire jedoch jeweils einen Satzdart liegen und so ging die Führung in 14 Darts an Chisnall. Im zweiten Durchgang setzten sich die Doppelprobleme Gurneys fort. So erhöhte „Chizzy“ mit Hilfe eines 65er Checks und eines 15 Darters glatt auf 2:0.

Genau so ohne Legverlust verkürzte Gurney gleich darauf, ein 94er Finish brachte ihm das entscheidende Break. Im vierten Satz ging es hin und Her, Gurney erzwang hier mit einem 89er Finish ein Entscheidungsleg. Nun war Chisnall dann wieder voll da und traf die Doppel 20 zum Weiterkommen.

 

Barney weiter on Fire

Einen sehr klaren Erfolg verbunden mit der nächsten sehr guten Performance feierte Raymond van Barneveld. Er schaltete Benito van de Pas mit 3:0 aus und war seinem Kontrahenten dabei in allen Belangen überlegen. Es ist das fünfte Halbfinale beim Grand Prix für den fünffachen Weltmeister, das erste seit 2010.

Der erste Durchgang war eine klare Angelegenheit für den älteren der beiden Niederländer mit unter anderem einem 15 und einem 16 Darter. Auch im zweiten Satz blieb van Barneveld ohne Legverlust. Hier streute er einen 12 Darter inklusive 110er Checkout und einen 15 Darter ein. Ein spektakuläres 147er Finish brachte van de Pas sein erstes Leg, doch er vergab gleich darauf eine Gelegenheit zum 2:0 und sollte im Anschluss keine mehr bekommen. Barney holte sich zunächst den Ausgleich, checkte nachfolgend 142 und vollendete mit einem 13 Darter.

Hier das Interview welches Raymond van Barneveld im Anschluß an das Match dem Kollegen Dave allen der PDC gegeben hat:

 

MvG entzaubert couragierten Whitlock

Ein Weltklasse spiel zeigte Michael van Gerwen und stoppte damit den Lauf von Simon Whitlock. Mit einem überragenden Average von über 103 Punkten sorgte „Mighty Mike“ für einen der höchsten Werte in der Turniergeschichte. Whitlock hatte am vergangenen Samstag eine Players Championship gewonnen und auch in dieser Partie machte er es der Nummer Eins der Welt lange schwer. Am Ende war van Gerwen aber einfach zu stark.

Nachdem die ersten beiden Legs gerecht aufgeteilt wurden, spielte van Gerwen einen 13 und einen 18 Darter zum ersten Satzgewinn. Whitlock hatte in beiden Fällen Probleme mit den Startdoppeln und konnte so wenig entgegensetzen. Einen engen zweiten Durchgang entschied der Australier dann jedoch für sich. Er checkte dafür 64, 61 und 65, van Gerwen konnte mit zwei 14 Dartern jeweils seinen Wurf halten.

Über die volle Distanz holte sich van Gerwen im Anschluss die Führung zurück. Er warf zwei 14 Darter und einen 13 Darter. Whitlock wehrte sich mit einem 100er und einem 130er Finish, schaffte aber kein Break. Danach gelangte der Weltmeister von 2014 in 13 und 15 Darts in eine gute Position zum Matchgewinn, konnte aber zunächst zwei Chancen dafür nicht nutzen. So hielt Whitlock mit einem 16 Darter Kontakt, doch ein Leg später machte van Gerwen in 14 Darts endgültig alles klar.

 

Arbeitssieg für Anderson

Einen Rückstand musste Gary Anderson aufholen, bevor er Kim Huybrechts am Ende doch bezwang. Im ersten Satz fand der amtierende Doppelweltmeister praktisch nicht statt und Huybrechts profitierte davon. Im Folgenden lief es besser bei Anderson und Huybrechts konnte keine großen Akzente mehr setzen.

Huybrechts gewann den ersten Durchgang glatt. Er eröffnete mit einem 16 Darter, legte ein 65er Finish nach und breakte ein weiteres Mal. Im zweiten Set konnte der Belgier nur ein Leg einfahren. Die anderen drei wanderten in Richtung von Anderson, darunter ein 124er und ein 141er Checkout. Wenig später brachte sich der Schotte erstmals in Front, entscheidend war ein Break im vierten Leg. Ein solches schaffte „The Flying Scotsman“ auch zu Beginn des vierten Satzes und entschied damit die Partie endgültig. Huybrechts raffte sich zwischenzeitlich noch einmal mit einem 70er Check aus, verpasste jedoch in einem kuriosen letzten leg viele Doppel.

Anderson war im Interview nach dem Match auch nicht wirklich mit seiner Leistung zufrieden, aber hört doch einfach selber rein:

 

 

Ergebnisse und Statistiken des Viertelfinales

Donnerstag, 6. Oktober (20:00 - 24:00 Uhr)
Viertelfinale
Daryl Gurney - Dave Chisnall 1:3 (2:3, 0:3, 3:0, 2:3)
Raymond van Barneveld - Benito van de Pas (3:0, 3:0, 3:1)
Michael van Gerwen - Simon Whitlock 3:1 (3:1, 2:3, 3:2, 3:1)
Gary Anderson - Kim Huybrechts 3:1 (0:3, 3:1, 3:1,3:1)

 

 Dave Chisnall 3-1 Daryl Gurney
24 100+ 17
6 140+ 5
0 170+ 0
5 180 6
90.54 Average 86.52
65 High Finish 94
3 Breaks of Throw 2
16/29  55% Starting Doubles 16/44  36%
9/25  36% Finishing Doubles 7/15  47%

 

 Benito van de Pas 0-3 Raymond van Barneveld
7 100+ 10
7 140+ 9
0 170+ 1
1 180 3
88.02 Average 93.36
147 High Finish 142
1 Breaks of Throw 5
10/25  40% Starting Doubles 10/22  45%
1/7  14% Finishing Doubles 9/18  50%

 

Michael van Gerwen  3-1 Simon Whitlock
20 100+ 24
15 140+ 12
1 170+ 0
4 180 4
103.09 Average 92.69
92 High Finish 130
3 Breaks of Throw 1
18/28  64% Starting Doubles 18/46  39%
11/23  48% Finishing Doubles 7/8  88%

 

Gary Anderson  3-1 Kim Huybrechts
13 100+ 13
10 140+ 8
2 170+ 0
1 180 3
83.03 Average 85.71
141 High Finish 70
3 Breaks of Throw 2
15/41  37% Starting Doubles 15/28  54%
9/24  38% Finishing Doubles 6/27  22%

 

 

Vorschau Freitag:

Freitag, 7. Oktober (20:00 - 23:00 Uhr)
Halbfinale
Michael van Gerwen - Dave Chisnall
Raymond van Barneveld - Gary Anderson

Sport1 überträgt ab 20:00 Uhr beide Spiele LIVE

Weitere Informationen:

Dieses Turnier wird auf Sport1 im deutschen Free-TV Live Übertragen. Ebenso kann man das Turnier über den Streaming-Dienst DAZN und den offiziellen PDC-Livestream livepdc.tv verfolgen. Die genauen Übertragungszeiten von Sport1 findet ihr hier: [Sport1-Übertragungszeiten]

Alle Infos zum Turnier gibts auf unserer [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Fotos: Lawrence Lustig/PDC

(kb)

 

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed