Anzeige

Champions League of Darts 2017: Mensur Suljovic steht im Halbfinale

Samstag, 16. September 2017 23:12 - Dart News von dartn.de

Champions League of Darts 2017 - Tag 1 - MensurAm Abend des 1.Turniertages der Champions League of Darts 2017 wurde die zweite Runde der Gruppenspiele ausgetragen. Dabei trafen jeweils die Sieger auf die Sieger und Verlierer auf die Verlierer des Nachmittags. Mensur Suljovic zeigte eine ganz starke Leistung und besiegt nach Gary Anderson auch Peter Wright und steht damit im Halbfinale. Gary Anderson und Michael van Gerwen zeigen eine Reaktion auf die Niederlagen vom Nachmittag.

Gruppe A:

Im Match der Nachmittags-Sieger kam es zum Legenden-Duell Phil Taylor gegen Raymond van Barneveld. Die Bilanz und auch die aktuelle Form dürfte etwas mehr für Taylor sprechen. 7 der letzten 9 Begegnungen konnte der Engländer für sich entscheiden. Das letzte Duell vor wenigen Wochen auf der World Series konnte allerdings der Niederländer knapp mit 10-9 gewinnen. Die ersten Legs gewann der, der es beginnen durfte, im sechsten Leg Taylor mit einem 12-Darter. Beim Stand von 4-4 das erste Break von "the Power". Diesem Break lief der Niederländer dann dem gesamten restlichen Spiel hinterher. Beim Stand von 8-6 dann das zweite Break von Taylor, der damit das 9-6 holte und für die Vorentscheidung sorgte. Im 16. Leg startet der Rekordweltmeister perfekt mit einer 180, van Barneveld kontert ebenfalls mit einem Maximum, kann allerdings seinen Dart auf Doppel 20 nicht verwerten. Phil Taylor checkt 40 Punkte mit dem zweiten Matchdart und gewinnt damit gegen seinen ewigen Rivalen mit 10-6. Damit steht Taylor nach zwei Runden an der Tabellenspitze.

Etwas überraschend war der amtierende Weltmeister und der aktuelle Dominator der PDC-Tour Michael van Gerwen nicht im Sieger-Duell, sondern im Spiel der Verlierer zu finden. Der 28-Jährige bekam es mit dem zweifachen Weltmeister Adrian Lewis zu tun. Die Rollen sind klar verteilt, van Gerwen ist der Favorit und alles andere als ein Sieg des Niederländers wäre eine klare überraschung. Van Gerwen mit dem Break zum 1-1, dann Lewis mit einem sensationellen 170-Finish zum Ausgleich. Mit einem 11-Darter brachte sich van Gerwen mit 2-1 in Führung und bestätigte dieses Break mit 13 Darts zum 3-1. Dann einige Legs der Reihe nach, ehe van Gerwen mit einem Break von 5-3 auf 6-3 erhöhte. Mit 15 Darts brachte er dann seinen Aufschlag durch und lag mit 7-3 voran. Lewis steckte noch nicht auf, mit seiner zweiten 180 und einem 80-Finish verkürzte er auf 4-7 ehe van Gerwen sich das 8-4 sicherte. "Jackpot", der definitiv nicht seinen besten Tag erwischte, brachte seinen Aufschlag nicht durch und kassierte das nächste Break zum 4-9. Van Gerwen checkt dann gleich im nächsten Leg mit 14 Darts zum 10-4. Am Ende ein verdienter und ungefährdeter Matchgewinn für die aktuelle Nummer 1 der Welt, der nun am morgigen Sonntag auf den Tabellenführer Phil Taylor trifft.

Damit bleibt die Gruppe A enorm spannend, denn vor der dritten und letzten Runde der Gruppenphase haben alle vier Spieler noch die Chance in das Halbfinale einzuziehen.

Champions League of Darts 2017 - Tag 1 - Phil Taylor

Gruppe B:

Im Duell der Sieger des Nachmittags bekam es der Österreicher Mensur Suljovic mit Peter Wright zu tun. Zu Beginn einige verpasste Doppel. "Snakebite" mit dem Break, doch "the Gentle" mit dem Re-Break zum 1:1. Bis zum 4:3 für Suljovic dann alles der Reihe nach, ehe der Wiener auf Grund von drei verpassten Darts auf Doppel seines Gegners das Break zum 5-3 schaffte. Danach schaltete Suljovic auch noch einen Gang höher und checkte mit 14 Darts zum 6-3. Der Schotte konnte auf 4-6 verkürzen ehe Suljovic mit 6 perfekten Darts und einem 12-Darter auf 7-4 erhöhte. Mit 13 Darts das 5-7 aus der Sicht von Wright. Suljovic verpasst dann vier Darts auf Doppel und somit kann Wright mit einem Break auf 6-7 verkürzen. Doch davon ließ sich der Österreicher nicht beirren und holte sich sofort mit einem 14-Darter das Re-Break zum 8-6. Beide Spieler wurden nun immer stärker. Wright mit einem 12-Darter inklusive 144-Finish zum dritten Break in Serie und lässt seinen Gegner nach 12 Darts auf 39 Rest stehen. Die aktuelle Nummer 3 der Welt brachte dann mit einem weiteren starken Leg seinen Anwurf durch und glich zum 8-8 aus. Alles wieder offen und mittlerweile auch richtig hochklassig. Mit einem 11-Darter brachte sich "the Gentle" bei eigenem Anwurf wieder in Führung. Nun spielte er wie entfesselt. Einer 140 ließ er eine 180 folgen. Wright konnte dieses enorme Tempo nicht mitgehen und so machte Suljovic auf der Doppel 8 das Match zu und brachte den 10-8 Erfolg nach Hause. Am Ende ein 103 Average des Wieners und 10x 180, der damit gleich zwei Top 3 Spieler an einem Abend bei einem großen TV-Turnier bezwingen konnte. 

Gary Anderson zeigte auf die eher mäßige Vorstellung vom Nachmittag mit der 3-10 Niederlage gegen Suljovic eine starke Reaktion. Bei seinem Sieg über Dave Chisnall spielte er einen 102 Average und brachte sich wieder zurück ins Spiel um ein Halbfinalticket. Gleich im dritten Leg das erste Break vom Schotten zum 2-1, dann mit 14 Darts zum 3-1. Bis zum 7-5 für Anderson konnte dann jeder Spieler seinen Anwurf halten. Darunter zwei 13-Darter von Chisnall. Ebenfalls mit einem 13-Darter gelang Anderson sein zweites Break in diesem Spiel zum 8-5 und zur Vorentscheidung. Ein weiterer 13-Darter brachte den ehemaligen Doppelweltmeister mit 9-5 voran. Chisnall konnte durch einen 12-Darter nochmal auf 7-9 verkürzen ehe Anderson mit einem starken 124-Bullfinish das Match beendete und sich die Punkte für die Tabelle sicherte. Damit kann es Dave Chisnall nicht mehr ins Halbfinale schaffen. Gary Anderson trifft dann am morgigen Sonntag im direkten Duell um das Halbfinale auf seinen Landsmann Peter Wright. 

 

Morgen finden ab 14.00 Uhr MEZ die finalen Gruppenspiele statt, bevor dann am Abend ab 19.30 Uhr MEZ Halbfinale und Finale ausgetragen werden.

 

Ergebnisse Samstag-Abend:

Samstag, 16.09:
Abend-Session
Gruppenphase, 2.Spielrunde

Gary Anderson 10-7 Dave Chisnall (B) (101,80 - 95,78)
Peter Wright 8-10 Mensur Suljovic (B) (98,93 - 102,77)
Phil Taylor 10-6 Raymond van Barneveld (A) (92,53 - 92,29)
Michael van Gerwen 10-4 Adrian Lewis (A) (97,18 - 85,13)

Vorschau Sonntag:

Sonntag, 17.09:
Nachmittags-Session
(14.00 Uhr MEZ)
Gruppenphase, 3.Spielrunde

Dave Chisnall - Mensur Suljovic (B)
Gary Anderson - Peter Wright (B)
Adrian Lewis - Raymond van Barneveld (B)
Michael van Gerwen - Phil Taylor (B)

Abend-Session - 19:30 Uhr MEZ:
Halbfinale:

Finale:


Tabellenstand nach dem 2.Gruppenspieltag:

Gruppe A

 

Sp

S

N

+/-

Pk

Phil Taylor (4) 2 2 0 +7 4
Michael van Gerwen (1) 2 1 1 +1 2
Raymond van Barneveld (8) 2 1 1 +1 2
Adrian Lewis (5) 2 0 2 -9 0

 

Gruppe B

 

Sp

S

N

+/-

Pkt

Mensur Suljovic (7) 2 2 0 +9 4
Peter Wright (3) 2 1 1 +3 2
Gary Anderson (2) 2 1 1 -4 2
Dave Chisnall (6) 2 0 2 -8 0


Preisgelder Champions League of Darts 2017:

Sieger: £100.000
Runner-Up:
£50.000
Halbfinale:
£25.000
Gruppe Platz 3:
£15.000
Gruppe Platz 4:
£10.000

Gesamt: £250.000

TV-Übertragung:

Das Turnier wird über den Sport-Streamingdienst DAZN live übertragen.
Ebenso kann man auf livepdc.tv, dem offiziellen aber ebenfalls kostenpflichten Livestream der PDC, das Turnier komplett verfolgen.

Weitere Informationen:

Alle Infos zur Champions League of Darts [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: LawrenceLustig/PDC, Emma Morley,DPA/PDC

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige