Anzeige

Champions League of Darts 2017 - Tag 2: Michael van Gerwen überlebt die Gruppenphase nicht - Mensur Gruppenerster!

Sonntag, 17. September 2017 17:51 - Dart News von dartn.de

Phil Taylor macht den "MvG" nach seinem Sieg über den Niederländer

In der Nachmittags-Session des 2.Turniertages der Champions League of Darts 2017 standen die letzten Gruppenspiele auf dem Programm. Auch heute war die Stimmung in der Motorpoint Arena in Cardiff (Wales) wieder einzigartig, aber wie der Nachmittag zuende gehen würde hätte im Vorfeld des Turniers wohl kein einziger Experte voraussagen können. Alles weiter zu den einzelnen Gruppenspielen jetzt hier in der Einzelanalyse:

Gruppe B:

Gestartet wurde der Spieltag mit den Spielen der Gruppe B, zuerst traf Mensur Suljovic, der sich bereits mit seinem Sieg gestern sicher für das Halbfinale qualifizieren konnte, auf Dave Chisnall. Und Mensur machte genau da weiter, wo er gestern aufgehört hatte: Suljovic hatte das Recht des Anwurfs und er sicherte sich gleich das erste Leg in 15 Darts mit einem 87er Bull Finish, bevor "Chizzy" mit einem 15 Darter ausgleichen konnte. Dann startete Mensur mit einer 180 und beendete mit einem 16 Darter, bevor Chisnall im kommenden Leg 2 Checkdarts vergab und "The Gentle" einen 16 Darter zum 3:1 Break landen konnte. Zwar schaffte sein Gegner im kommenden Leg gleich ein sehenswertes 11-Darter Re-Break zum 3:2, aber der Wiener behielt brilliant die Nerven und ein weiteres Break in 14 Darts stellten den ursprünglichen Abstand von 2 Legs wieder her. Im kommenden Leg checkte Mensur 80 mit 2 Darts und ging somit mt 5:2 in Führung. Beeindruckende Zwischenbilanz: Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Mensur eine Doppelquote von 83%, er hatte lediglich einen Dart auf die Doppel nicht getroffen.

Das kommende Leg startete "Chizzy" mit einem 16-Darter - aber ein 14 Darter brachte Mensur wieder die 3 Leg Führung zum 6:3. Dave sicherte sich dann das letzte Leg vor der Pause zum 6:4. Danach starteten beide etwas langsamer, auf einen 18 Darter zum 7:4 folgte nach einer 177 für 36 Punkte Rest ein 14 Darter von Chizzy zum 7:5. Nun startet dieser durch, aber trotz 2 x 180 von Chisnall im kommenden Leg bekam er keinen Dart auf Doppel, da Mensur das Leg in 12 Darts beenden konnte. Nun war der Drops gelutscht, auf ein sehenswertes 125er Finish (25, T20, Tops) zum Break zum 9:5 folgte ein 17 Darter zum nie gefährdeten 10:5 Sieg.

Mensur Suljovic bleibt ungeschlagen - Champions League of Darts 2017

Im kommenden Spiel gab es dann den von allen erhofften Krimi zwischen Gary Anderson und Peter Wright, beide Spieler wussten vor dem Spiel: Wer gewinnt ist sicher im Halbfinale mit dabei. Und danach erlebten wir ein wahres Feuerwerk. Gleich im ersten Leg zeigte Anderson in welche Richtung das Spiel laufen sollte: Er startete mit einem 180er und sicherte sich das Leg auch dank eines weiteren 180ers in 12 Darts. Wright konterte zum 1:1. Im Verlauf schaffte Anderson im 6. Leg, welches beide Spieler mit einer 180 starteten, das erste Break, u.a. dank einer weiteren 180 und trotz 3 vergebener Checkdarts in 15 Darts zum 4:2. Aber Wright blieb dran und konnte sich trotz einer weiteren 180 an Legstart vom "Flying Scotsman" sofort das Re-Break und den anschließenden Ausgleich wieder sichern. Mit einem ausgeglichenen 5:5 ging es in die Pause - und auch danach war bis zum 6:6 alles auf Augenhöhe. Dann sicherte sich Anderson seinen eigenen Anwurf und vergab anschließend 4 Darts zum Break. Jetzt witterte "Snakebite" Morgenluft und checkte 227 Punkte in 5 Darts (180, 7, Tops) zum Break zum 8:7, bevor er anschließend nach 10 Darts auf Tops stand, welche er dann auch in 5 Darts zum 9:7 checken konnte. Ein 11 Darter von Anderson zeigte aber,  dass er das Match noch nicht aufgegeben hatte. Aber im kommenden Leg vergab Wright 8(!) Matchdarts, bevor Anderson etwas glücklich zum 9:9 ausgleichen konnte. Auch im entscheidenen 19. Leg hatte Wright noch einen Matchdart zum Break, aber auch diesen vergab er. Und so eine Chance läßt sich ein 2-facher Weltmeister nicht nehmen, er gewinnt das erste Entscheidungsleg überhaupt bei der Champions League of Darts und sichert sich den Einzung in das Halbfinale. Gemeinsam erzielten beide Spieler 17 180er (A: 11 - W:6)

 

Gruppe A:

Das kommende Spiel zwischen Raymond van Barneveld und Adrian Lewis ist sehr schnell beschrieben. Lewis kam zu keinem Zeitpunkt in das Spiel und Barney tat genau das Ausreichende, um schnell mit 6:0 in Führung, bevor sich Lewis sein erstes Leg sichern konnte. Es folgte das 7:1 und im Anschluß das zweite Leg für Lewis, bevor "Barney" mit zwei 14 Dartern dem Spiel ein Ende bereitete und sich mit 10:2 seinen Einzug in das Halbfinale sichern konnte.

Dadurch gab es dann ein weiteres Enscheidungsspiel zwischen dem größten Spieler aller Zeiten und dem Titelverteidiger Phil Taylor sowie der aktuellen Nr. 1 und dem amtierenden Weltmeister Michael van Gerwen. Und die Ausgangslage war die folgende: "The Power" muss noch nicht einmal gewinnen, es würde reichen wenn er sich sich lediglich 8 Legs sichern könnte und van Gerwen wäre aus dem Turnier ausgeschieden. Und beide Spieler präsentierten sich in einer phantastischen Form, auch wenn "MvG" den besseren Start erwischte: Er gewann mit einem Break und einem 127er Bull Finish das erste Leg, bevor er danach nach 7 perfekten Darts (180, 177) und die zweite T20 nur um Millimeter in die T5 verpasste. Er gewann auch dieses Leg zum Break in 11 Darts. Aber Phil Taylor wirkte sehr relaxed, er sicherte sich das kommende Leg mit einem 116er Finish in 15 Darts, bevor MvG sein Leg in 15 Darts zum 3:1 gewann. Ein weiterer 15 Darter von Taylor bedeuteten den 2:3 Anschluß, bevor er sich in 12 Darts sein erstes Break zum 3:3 Ausgleich sichern konnte. Eine vergebene Doppelchance des Niederländers bestrafte Taylor sofort mit einem 16 Darter, bevor van Gerwen sich das kommende Leg mit einem 130er Finish auf Bull sichern konnte. Im nächsten 9. Leg vergab MvG trotz eines 180er Starts dann gleich 5 Darts auf Doppel, wozu Taylor nur "Danke" sagen konnte und sich noch das Leg zum 5:4 sicherte. Danach war Taylor dann angestachelt: Mit einem 14 Darter sicherte sich der Rekord-Weltmeister die 6:4 Führung vor der Pause. Damit war Taylor nur noch 2 Legs vom Einzug in das Halbfinale entfernt. Van Gerwen sicherte sich jedoch nach der Pause gleich das erste Break in 15 Darts und glich danach auch zum 6:6 aus.

Aber Taylor wußte daß er nur noch 2 Legs brauchte und spielte seine ganze Routine aus. Zuerst versuchte er das Publikum auf seinen Seite zu bekommen, zwischendurch machte er sich (wieder einmal) über den Jubel seinen Gegners lustig. Wie dem auch sei, das kommende Leg ging bei eigenem Anwurf in 13 Darts an Taylor, bevor van Gerwen zum 7:7 ausgleichen konnte. Ein 107er Finish (7, T20, D20) des Engländers beendeten dann alle Hoffnungen von van Gerwen. Am Ende gewann Taylor das Spiel mit 10:9, was aber, nachdem er sich zuvor bereits 8 Legs gesichert hatte, nur noch Nebensache war. Damit werden wir zum ersten Mal seit einer gefühlten Ewigkeit eine Endrunde eines TV Turniers erleben, an der die aktuelle Nr. 1 nicht teilnehmen wird.

 

Um 19.30 Uhr MEZ geht es dann mit der finalen Session der Champions League of Darts 2017 weiter. Zunächst finden die beiden Halbfinals statt, anschließend wird dann auch das Endspiel ausgetragen.

 

Ergebnisse Sonntag-Mittag:

Sonntag, 17.09:
Nachmittags-Session

Gruppenphase, 3.Spielrunde

Dave Chisnall 5-10 Mensur Suljovic (B) (98.76 - 99.37)
Gary Anderson 10-9 Peter Wright (B) (98.97 - 100.15)
Adrian Lewis 2-10 Raymond van Barneveld (A) (89.95 - 94.40)
Michael van Gerwen 9-10 Phil Taylor (A) (102.89 - 102.09)

Vorschau Final-Session:

Abend-Session: (19.30 Uhr MEZ)
Halbfinale:
Mensur Suljovic - Raymond van Barneveld
Phil Taylor - Gary Anderson

Finale:
Suljovic/van Barneveld - Taylor/Anderson

Tabellenendstand nach den 3. Gruppenspielen:

Gruppe A

 

Sp

S

N

+/-

Pkt.

Phil Taylor (4) 3 3 0 +8 6
Raymond van Barneveld (8) 3 2 1 +9 4
Michael van Gerwen (1) 3 1 2 +-0 2
Adrian Lewis (5) 3 0 3 -17 0

 

Gruppe B

 

Sp

S

N

+/-

Pkt.

Mensur Suljovic (7) 3 3 0 +14 6
Gary Anderson (2) 3 2 1 -3 4
Peter Wright (3) 3 1 2 +2 2
Dave Chisnall (6) 3 0 3 -13 0

 

Preisgelder Champions League of Darts 2017:

Sieger: £100.000
Runner-Up:
£50.000
Halbfinale:
£25.000
Gruppe Platz 3:
£15.000
Gruppe Platz 4:
£10.000

Gesamt: £250.000

TV-Übertragung:

Das Turnier wird über den Sport-Streamingdienst DAZN live übertragen.
Ebenso kann man auf livepdc.tv, dem offiziellen aber ebenfalls kostenpflichten Livestream der PDC, das Turnier komplett verfolgen.

Weitere Informationen:

Alle Infos zur Champions League of Darts [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: livepdc.tv

[pe]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige