ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Glen Durrant ist BDO Dart Weltmeister 2018!

Sonntag, 14. Januar 2018 20:50 - Dart News von dartn.de

Glen Durrant ist BDO Weltmeister 2018

Am heutigen Sonntag Abend wurde als letztes Match der diesjährigen BDO Dart Weltmeisterschaft das Finale der Herren ausgetragen. Nach Lisa Ashton bei den Damen und Justin van Tergouw bei den Jugendlichen wurde die letzte Entscheidung um den Titel und £100.000 Preisgeld zwischen der Nr. 1 und der Nr. 2 der Setzliste Glen Durrant und Mark McGeeney ausgetragen...

 

Verlauf BDO Dart WM Finale 2018:

Im ersten Leg startete der Herausforderer Mark McGeeney direkt damit seinen Anwurf zu halten und konnte anschließend auch mit einem Break mit 2:0 in Führung gehen. Dann jedoch konterte der Titelverteidiger und ließ mit einem 14 Dart Break sein erstes Leg auf dem Scoreboard notieren. Und da auch das kommende Leg "mit den Darts" ging, war schon einmal klar, dass die Befürchtungen einiger Experten, nämlich daß "Duzza" seinen Gegner überrollen würde, erst einmal nicht bestätigt werden.

Im zweiten Satz nach der Pause startete "Duzza" dann aber eines Titelverteidigers würdig mit einem 121er Finish zum 12-Darter, McGeeney konterte aber sofort zum 1:1. Aber Durrant brachte sofort auch seinen zweiten Anwurf durch und sicherte sich gleich im Anschluß mit einem sehenswerten 11-Dart Break zum 1:1 Satzausgleich. Der dritte Satz ging dann "zu Null" an den "Gladiator", der in diesem Satz einen Average von 102,48 erzielen konnte. Dann folgte die zweite Pause und es war allen klar, daß wir uns heute Abend auf einen Kampf auf Augenhöhe freuen durften.

Im dritten Satz wollte es Durrant dann seinem Gegner nachmachen, er brachte zuerst seinen Anwurf durch, bevor er mit einem 11-Dart Break zum 2:0 in Führung gehen konnte. 5 vergebene Satzdarts öffneten dann noch einmal die Tür für McGeeney, aber ein weiteres Break inklusive 116er Finish (T20, 16, D20) und das Spiel war wiederum komplett ausgeglichen, auch wenn Durrant zu diesem Zeitpunkt mit einem Average von 99,27 Punkten mehr als 10 Punkte vor seinem Gegner lag, der bei 88,39 stand.

Im 5. Satz sah alles beim Stand von 2:1 danach aus, als ob Durrant bei eigenem Anwurf zum 2:2 in Legs ausgleichen konnte. Aber gleich 8(!) vergebene Legdarts des amtierenden Weltmeisters erlaubten es Mark McGeeney ein weiteres Mal nach Sätzen in Führung zu gehen. Und gleich danach startete dieser den 6. Satz mit einem Break - aber Durrant schaffte sofort das Re-Break und sicherte sich danach sehr beeindruckend die kommenden beiden Legs, um ein weiteres Mal in Sätzen zum 3:3 auszugleichen.

Mark McGeeney - BDO Dart WM Finale 2018

Der 7. Satz hätte eigentlich "zu Null" an McGeeney gehen müssen, aber der ansonsten heute auf Doppel sehr sichere Engländer traf, nachdem er auf Tops stand, zuerst den schwarzen Rand und dann die einfache 1. Diese Chance ließ sich Durant nicht entgehen, er checkte zuerst 64 zum Break, bevor er in 15 Darts auch seinen Anwurf durchbringen konnte. Dieser Satz ging also als zweiter Satz in diesem Spiel in ein Entscheidungsleg. In diesem erarbeitete sich "Duzza" zunächst den Vorteil, aber er vergab gleich zwei Satzdarts für die Gelegenheit zum ersten Mal in diesem Match in Führung zu gehen. McGeeney behielt auch dieses Mal die Nerven und checkte seine 40 Punkte Rest in 2 Darts und ging zum vierten Mal in diesem Match in Führung. Aber wie bereits vier Mal in diesem Spiel konnte Durrant den darauffolgenden Satz bei eigenem Anwurf souverän mit 3:0 für sich entscheiden und somit zum 4:4 in Sätzten ausgleichen.

Am Anfang des 9. Satz erlebten wir dann eine Premiere, denn "Duzza" startete mit einem Break in den Satz und lag damit zum allerersten Mal in diesem Finale nach 32(!) gespielten Legs in Führung. Und auch das kommende Leg ging an den Titelverteidiger, der sich nun zum ersten Mal in der Position befand, in welcher er sich sicherlich von Anfang an gesehen hätte. Und das merkte man ihm auch an, denn sein Selbstvertrauen steigerte sich von Sekunde zu Sekunde. Und somit ging auch Leg 3 mit einem Break an den amtierenden Weltmeister, der damit auch zum ersten Mal nach Sätzen in Führung gehen konnte.

Nun stellte sich die Frage wie McGeeney nun mit der neuen Situation umgehen würde, und gleich im kommenden Leg gab er uns die Antwort: Durrant vergab einen Dart auf die Doppel 16 für ein 146er Finish nur um dabei zusehen zu müssen, wie sein Gegner direkt danach 157 (T20, T19, Tops) zum Break checken konnte. Aber "Duzza" konnte sich sofort in 13 Darts das Re-Break sichern und Dart für Dart gewann er an Sicherheit dazu. Auch die beiden kommenden Legs gingen an ihn und zum ersten Mal in diesem Match sahen wir sein Markenzeichen, den "Duzza Shuffle", ein kleines Tänzchen nach dem Satzdart auf dem Weg zum Board, denn Durrant war nun nur noch einen Satz von seiner erfolgreichen Titelverteidigung entfernt!

Glen Durrant - BDO Dart WM 2018 Finale

Im 11. Satz gingen die ersten beiden Sätze "mit den Darts", bevor beide Akteure im 3. Leg einige Darts auf Doppel vergaben, ehe McGeeney doch noch seinen Anwurf durchbringen konnte. Im folgenden Leg vergab "Duzza" dann gleich 7(!) Legdarts, eine Chance welche sich der "Gladiator" dann auch nicht entgehen ließ. Er verkürzte auf 5:6 Sätze und das Spiel war auf einmal wieder offen. Im 12. Satz startete dann Durrant und gewann auch gleich "sein Leg", bevor McGeeney sich im kommenden Leg dank zwei 180ern wieder ins Match kämpfen konnte. Und mit diesem Rückenwind sicherte der Herausforderer auch das anschließende Break und war nun seinerseits nur noch ein Leg von einem 13. und entscheidenen Satz entfernt - und so sollte es am Ende dann kommen.

Der 13. und finalen Satz musste also die Entscheidung in diesem Finale bringen - und McGeeney durfte das Spiel eröffnen. Hier vergab Durrant am Anfang gleich 2 Breakdarts und das Leg ging an seinen Gegner, bevor beide Spieler das kommende Leg mit einer 180 starteten. Aber McGeeney war am Ende der bessere Spieler in diesem Leg und nachdem er das Break mit einer Doppel 6 zum 81er Finish nach 12 Darts für sich entschieden hatte, war er nun auf einmal nur noch ein Leg vom WM Titel entfernt. Aber Durrant gelang sofort ebenfalls beeindruckend das Re-Break und er startete auch das 4. Leg dieses Satzes: Hier gab es nun das absolute Drama, denn nachdem Durrant Darts zum Ausgleich vergeben hatte, vergab auch McGeeney 2(!) Matchdarts auf Doppel 18 bzw. Doppel 9 - sodaß der amtierende Weltmeister das Spiel doch noch etwas glücklich in den Tie Break retten konnte: Und hier drehte "Duzza" dann richtig auf: Er sicherte sich das 5. Leg unter diesem Druck mit einem beeindruckenden 149er Finish (T20, T19, D16) und trat nun an, um seinerseits bei eigenem Anwurf zum Match zu servieren. Am Ende stand er auf Doppel 12 und stellte sich noch einmal auf Doppel 3, welche er dann gleich mit dem ersten Dart checken konnte.

EIn derart ausgeglichenes und spannendes Finale hat es in den 40 Jahren bei der BDO sehr sehr selten gegeben, es war eine Freude dieses Finale miterleben zu dürfen. Und abschließend möchten wir natürlich auch noch einmal den brillianten 3. Platz des Müncheners Michael Unterbuchner erwähnen, der ihn jetzt schon zur Teilnahme an der WM 2019 berechtigt und der diese WM aus deutscher Sicht definitiv zur spannendsten BDO Dart WM aller Zeiten gemacht hat. Wollen wir hoffen, daß die Gerüchteküche, welche besagt daß dieses Jahr das letze Jahr der Lakeside WM gewesen sein könnte, nicht am Ende recht behalten wird und freuen wir uns auf das Turnier im kommenden Jahr.

 

Statistiken Herren-Finale 2018:

Glen Durrant 7-6 Mark McGeeney (2:3, 3:1, 0:3, 3:1, 1:3, 3:1, 2:3, 3:0, 3:0, 3:1, 1:3, 4:2)

 Glen Durrant
7-6  Mark McGeeney
73 96+ 63
52 131+ 35
15 180 10
93,93 Average 86,07
149 High Finish 157
 33 % (29/88) Checkout %  49 % (24/49)

 

Alle Informationen zur BDO-Weltmeisterschaft 2018:

Alle Informationen zur WM gibt es auf unserer [BDO Dart WM Turnierseite]
Der BDO Dart WM 2018 [Spielplan]
Hier gibt es den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: BDO Livestream Youtube

[pe]

Quelle: BDO - British Darts Organisation

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed