Dart Profis - Mike Gregory

Mike Gregory gehörte in den 80ern und bis Mitte der 90er Jahre zu den absoluten Topspielern. Er startete viermal an Nr. 1 gesetzt bei der BDO-Weltmeisterschaft, welche er jedoch nie in seiner Karriere gewinnen konnte. 1992 stand er gegen Phil Taylor im Finale, unterlag jedoch am Ende in einem Spiel, welches von vielen Experten heute noch zu den besten Matches der Dartgeschichte gezählt wird. Ansonsten konnte sich Gregory in seiner langen Karriere jede Menge Titel bei den diversen Open-Turnieren erspielen, stand zweimal im Endspiel des World Masters und gewann eine Ausgabe des BDO World Matchplays.

Mike Gregory

Beim Darts Split im Jahre 1992-1993 spielte Gregory eine sehr kontroverse Rolle. Zuerst gehörte er mit zu jenen 16 Spielern, die die WDC (jetzt PDC) mitgegründet haben. Dort gewann er die ersten beiden im TV übertragenen WDC Lada Classics. Als jedoch die WDC im Jahre 1994 ihre eigene Weltmeisterschaft ausspielen wollte, entschied er sich zusammen mit Chris Johns wieder zur BDO zurückzukehren.

Hier konnte er jedoch nie mehr so richtig zu seiner alten Form zurückfinden. Zwar gewann er noch ein paar Turniere und bei der WM erreichte er 1995 noch einmal das Viertelfinale, bevor er 1996, 1997 und 1999 jeweils in der ersten Runde verloren hat. Nach 1999 konnte er sich auch nicht mehr für die BDO-Weltmeisterschaft qualifizieren. Die Scottish Open im Jahr 2005 waren sein letztes internationales Turnier.

[zurück zur Auswahl]

Fakten zur Person:

Name: Michael "Mike" Seward Gregory
Spitzname: -
Geburtstag: 16.12.1956
Geburtsort: Bath, Somerset (England)
Heimatort: Bath, Somerset (England)
Nationalität: England
Familienstand: -
Kinder: -
Spielt Dart seit: 1976
Profi von: 1984-1999
Händigkeit: Rechtshänder
Darts: 22g
Sponsoren: -
Einlaufmusik: "The Combine Harvester" von The Wurzels
9-Darter: -
Offizielle Webseite: -
Twitter: -

Gewonnene Titel und Leistungen:

BDO-Major:
BDO-WM: Runner-Up 1992
World Masters: Sieger 1983 und 1992
MFI World Matchplay:
Sieger 1986
British Professional:
Sieger 1984
Butlins Grand Masters:
Sieger 1984
British Matchplay:
Sieger 1984
News of the World:
Sieger 1987 und 1988
WDF Europe Cup: Sieger 1988

Weitere Turniere:
Australian Grand Masters: Sieger 1986 und 1992
Belgium Open: Sieger 1994 und 1995
British Open: Sieger 1991
Canadian Open: Sieger 1991
Dry Blackthorn Cider Masters: Sieger 1988
Finnish Open: Sieger 1984 und 1987
Norway Open: Sieger 1994
Swedish Open: Sieger 1989 und 1992
Swiss Open: Sieger 1995
Unipart European Masters: Sieger 1995
WDC Lada UK Masters: Sieger 1992 und  1993


[zurück zur Auswahl]