Anzeige

BDO Dart WM 2017 - Tag 4: Noppert überzeugt, Hedman überraschend ausgeschieden

Dienstag, 10. Januar 2017 23:30 - Dart News von dartn.de

BDO WM 2017 Tag 4 Noppert

Am vierten Tag der BDO Lakeside World Professional Championship wurde verteilt auf zwei Sessions die erste Runde bei den Damen und bei den Herren im Grunde abgeschlossen. Abgesehen vom letzten Damenspiel, das am Mittwoch-Mittag ausgetragen wird, haben nun alle ihre erste Duftmarke auf der Lakeside-Bühne in Frimley Green hinterlassen. Vor allem Danny Noppert konnte in seinem Erstrundenspiel überzeugen, für eine Topfavoritin kam bereits das Aus in Runde 1.


Mittags-Session:

Zu Beginn des Dienstags kam es zum Duell zwischen dem Niederländer Danny Noppert und dem Kanadier David Cameron. Für Noppert ist es obwohl er an Position drei gesetzt ist, seine erste Weltmeisterschaft, Cameron konnte im vierten Versuch gestern in der Vorrunde gegen Jimmy Hendriks endlich seinen ersten Sieg auf der Lakeside-Bühne verbuchen. Nach seinem starken Auftritt beim Grand Slam of Darts und eher schwächeren Darbietungen beim Winmau World Masters und den Finder Darts Masters, konnte man gespannt sein, wie Noppert ins Turnier startet. Zunächst scorte der Niederländer sehr gut, verpasste aber die Doppel, womit Cameron in Satz 1 schnell mit 2:0 führte. Doch Noppert fand anschließend die Sicherheit auch auf dem äußeren Ring und gewann den Satz noch mit 3:2. Im zweiten Satz war das Spiel ziemlich ausgeglichen, unter Druck checkte Cameron dann 118 Punkte auf der D19 zum 3:2 in den Legs und zum 1:1-Satzausgleich. Auch danach bewies der Kanadier, dass er sich im Vergleich zu den letzten Jahren weiter gesteigert hat, doch Noppert breakte dank eines 117er-Finish im dritten Satz zurück und hielt seinen Anwurf souverän zur 2:1-Satzführung. Im vierten Satz war es dann einseitiger, Noppert spielte mit der Führung im Rücken souverän die Legs runter und gewann schließlich mit 3:1 und hinterließ mit einem guten Average von 98,07 seine erste Duftmarke bei dieser Weltmeisterschaft.

Nopperts Gegner wurde im nächsten Spiel des Mittags zwischen dem letztjährigen Halbfinalisten Richard Veenstra und dem erfahrenen Schotten Ross Montgomery gesucht. Veenstra knüpfte zunächst an seine Vorjahresform an und holte sich den ersten Satz mit 3:1, darunter ein 127er und ein 144er-Finish. Im zweiten Satz vergab der Niederländer dann vier Setdarts und "The Boss" konnte zum 1:1 in den Sätzen ausgleichen. Im dritten Satz machte Veenstra dann seinem Spitznamen "Flyers" wieder alle Ehre und holte sich im Schnelldurchgang diesen Spielabschnitt. Nachdem Veenstra auch die ersten beiden Legs im vierten Satz gewann, sah alles nach einem sicheren Sieg für ihn aus, doch Montgomery kämpfte sich noch einmal zurück und brachte den vierten Satz in ein Enscheidungssleg. Dort reichten dem Schotten drei Darts nicht, um 36 Punkte zu checken und Veenstra nutzte seinen insgesamt fünften Matchdart auf der D2 zum 3:1-Sieg.

Zu der ersten großen Sensation kam es dann im Damenspiel des Mittags. Die an Nr.1 Gesetzte Deta Hedman verlor gegen die erste 20-jährige Casey Gallagher. Schon im ersten Satz deutete sich an, dass es für Hedman eng werden würden, denn Gallagher scorte eindeutig besser und Hedman musste mit 114 und 88 zwei starke Checkouts auspacken, um den ersten Satz mit 3:2 zu gewinnen. Im zweiten Satz lief es dann besser für die Nr.1, die nach zwei Leggewinnen nur noch ein weiteres brauchte, um ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden. Doch Gallagher gab nicht auf und verkürzte zunächst auf 1:2, im vierten Leg warf Hedman dann zum Matchgewinn an und scorte eigentlich auch gut, doch vergab "The Black Destroyer" insgesamt sieben Matchdarts und Gallagher glich zum 2:2 aus und holte sich bei eigenem Anwurf dann auch den zweiten Satz. Im dritten Satz setzte sich das gute Scoring von Gallagher durch, die auf der D7 mit ihrem dritten Matchdart die große Überraschung perfekt machte.

BDO WM 2017 Tag 4 Gallagher

Im letzten Spiel der Mittags-Session setzte sich erneut der Nicht-Gesetzte im Vergleich mit dem Gesetzten durch. Der Pole Krzysztof Ratajski setzte sich eigentlich ohne größere Mühe gegen seinen niederländischen Kontrahenten Wesley Harms durch. Der Pole startete direkt mit einem 11-Darter und einem 81er-Finish ins Match und holte sich mit 3:2 den ersten Satz, nachdem Harms zwei Darts auf der D18 für ein 81er-Finish zum Satzgewinn verpasste. Auch Satz 2 ging an den "Polish Champion", der im dritten Satz auch schnell mit 2:0 führte, doch Harms gab mit dem Rücken zur Wand nochmal alles und stellte auf 2:2. Ratajski eröffnete das fünfte Leg in diesem Satz, doch Harms erarbeitete sich nochmal zwei Setdarts, die allerdings beide auf der D10 daneben gingen und mit seinem zweiten Matchdarts nahm Ratajski auf der D16 nach Willem Mandigers auch den zweiten Niederländer aus dem Turnier.

BDO WM 2017 Tag 4 Ratajski

 
Abend-Session:

Zu Beginn der Abend-Session kam es zu einem rein englischen Duell zwischen Mark McGeeney und James Hurrell, das es bereits vor wenigen Wochen beim Winmau World Masters gab. Damals siegte McGeeney knapp mit 3:2, auch diesmal sollte sich "The Gladiator" durchsetzen. Im ersten Satz vergab er zunächst jedoch drei Setdarts und Hurrell nutzte dies zur 1:0-Führung. Im zweiten Spielabschnitt dann verkehrte Welt, diesmal vergab Hurrell gleich fünf Darts zum 2:0 und McGeeney kam noch einmal davon. Nach der Pause steigerte sich der Masters-Finalist dann und sicherte sich Satz 3 mit 3:1 und einem 86er-Finish. Im vierten Satz holte er sich dann auch die ersten beiden Legs, unter anderem dank einem 102er-Finish, doch Hurrell kam noch einmal auf, glich zum 2:2 in den Legs aus und warf dann zum Gewinn des Satzes an. Doch zwei Darts auf der D20 bzw. D10 reichten nicht aus und McGeeney sicherte sich mit seinem insgesamt sechsten Matchdart auf Tops den Sieg.

Die hochschwangere Anastasia Dobromyslova drehte im zweiten Spiel des Abends gegen die Waliserin Rhian Griffiths einen 0:1-Satzrückstand noch in einen 2:1-Sieg um. Griffiths startete furios mit einem 141er-Finish in 15 Darts ins Match und gewann den ersten Satz auch ohne Legverlust mit 3:0. Nach der Pause musste sie dem hohen Tempo jedoch erstmal Tribut zollen und "From Russia With Love" gewann ihrerseits den zweiten Satz zu null. Im dritten Leg des dritten Durchgangs fiel dann die Entscheidung, als Dobromyslova 61 zum Break checkte und mit einem starken 13-Darter die Partie beendete.

BDO WM 2017 Tag 4 Dobromyslova

Sein erstes WM-Spiel gewinnen konnte der Litauer Darius Labanauskas. Gegen den Engländer Conan Whitehead siegte "Lucky D" nach einer teilweise sehr überzeugenden Vorstellung mit 3:1. Den ersten Satz gewann die Nr. 8 der Welt unter anderem mit einem 126er-Bullfinish noch komfortabel mit 3:0, im zweiten Satz hielte "The Barbarian" allerdings besser dagegen und holte sich den zweiten Durchgang mit 3:1. Nach der kurzen Pause schaltete Labanauskas allerding nochmal einen Gang zu und checkte 130 und 150 Punkte, da half auch Whiteheads 116er-Finish in diesem Satz nicht mehr. Im vierten Satz gelang dem Litauer direkt das Break und mit einem 74er-Finish via D20-D10 finalisierte er seinen verdienten 3:1-Erfolg.

Zum Abschluss der ersten Runde der Herren gab sich der Weltmeister des Vorjahres, Scott Waites die Ehre. Gegen den bekanntermaßen sehr langsam werfenden Dennis Harbour überragte "Scotty 2 Hotty" zwar nicht, war aber in den entscheidenden Momentes des Spiels zur Stelle und gewann ungefährdet mit 3:1. Beim Stand von 2:2 im ersten Satz checkte Waites 142 Punkte zum Satzgewinn, Harbour hatte sich vorher ein Doppel gestellt. Im zweiten Satz fast dasselbe Bild, diesmal der zweimalige BDO-Weltmeister mit einem 76er-Finish zum 3:1 im zweiten Satz. Im dritten Durchgang fehlten Waites etwas die Scores, so dass der Satz an Harbour ging, doch im vierten Satz ziehte der ehemalige Sieger des Grand Slam of Darts wieder an und zog souverän in die zweite Runde ein.

Ergebnisse Dienstag - 4.Turniertag:

Mittags-Session:
Danny Noppert (3) 3-1 David Cameron (3:2,2:3,3:2,3:0)
Richard Veenstra (14) 3-1 Ross Montgomery (3:1,2:3,3:0,3:2)
Deta Hedman (1) 1-2 Casey Gallagher (D) (3:2,2:3,0:3)
Wesley Harms (9) 0-3 Krzysztof Ratajski (2:3,1:3,2:3)

Abend-Session:
Mark McGeeney (11) 3-1 James Hurrell (2:3,3:2,3:1,3:2)
Anastasia Dobromyslova (4) 2-1 Rhian Griffiths (D) (0:3,3:0,3:1)
Darius Labanauskas (8) 3-1 Conan Whitehead (3:0,1:3,3:1,3:0)
Scott Waites (6) 3-1 Dennis Harbour (3:2,3:1,1:3,3:0)

Vorschau Mittwoch:

Mittags-Session (ab 14 Uhr MEZ):
Geert de Vos (15) - Scott Mitchell (2)
Corrine Hammond (8) - Patricia Farrell (D)
Martin Adams (5) - Jeff Smith

Abend-Session (ab 20 Uhr MEZ):
Darryl Fitton (10) - Pip Blackwell
Jim Williams (13) - Jamie Hughes (4)
Paul Hogan - Glen Durrant (1)

Alle Informationen zur BDO-Weltmeisterschaft 2017:

Alle Informationen zur WM gibt es auf unserer [BDO Dart WM Turnierseite]
Der BDO Dart WM 2017 [Spielplan]
Hier gibt es den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

[mvdb]

Quelle: BDO - British Darts Organisation

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed