Anzeige

Target Super League Darts Germany 2017 - 2. Spieltag: Langendorf dreht auf, Münch bleibt Tabellenführer

Montag, 20. März 2017 10:02 - Dart News von dartn.de

Target Super League 2017 2.Spieltag

Am vergangenen Wochenende wurde in Leopoldshöhe bei Bielefeld der zweite Spieltag der Super League Germany veranstaltet. In besonders guter Verfassung präsentierte sich dabei Maik Langendorf. An der Tabellenspitze steht weiterhin Kevin Münch. Frank Kortendieck konnte nicht antreten, so dass alle Spiele des Wochenendes mit 0:6 gegen ihn gewertet wurden.

12 seiner 14 Spiele konnte Maik Langendorf am zweiten Spieltag gewinnen und liegt damit in der Tabelle auf Rang zwei. „Im Großen und Ganzen war ich mit dem Wochenende sehr zufrieden. Ich konnte wichtige Punkte gegen die Konkurrenz um die Spitzenplätze einfahren und habe meine Spiele recht konstant durchgezogen. Das Training der vergangenen Wochen zahlt sich langsam aus“, so Langendorf hinterher. Nachdem das vorherige Wochenende auf der Pro Tour nicht sonderlich gut gelaufen war, war es für den Mann aus Hameln wichtig, in der Super League wieder Selbstvertrauen zu sammeln. Vor allem im Hinblick auf die am kommenden Donnerstag (23. März) in Hildesheim anstehende Qualifikation für das erste Event auf der European Tour.

Kevin Münch behauptete den Platz an der Sonne mit zehn Erfolgen und jetzt 24 Punkten. Seine Meinung zum Wochenende fiel eher gespalten aus. „Am Samstag war ich sehr zufrieden, denn ich habe gute und wichtige Spiele gewonnen. Am Sonntag habe ich gut angefangen, aber leider stark nachgelassen. Alles in allem bin ich aber froh, dass ich mithalten kann in dieser top Liga.“

Auf Position Drei befindet sich punktgleich mit Maik Langendorf Stefan Stoyke. Auch dem Vorjahresfinalisten gelangen zehn Siege an diesem Spieltag. Ebenfalls 23 Zähler kann Martin Schindler als Vierter aufweisen. „Von den Ergebnissen her kann ich zufrieden sein, obwohl ich sagen muss, dass ich mich bei meinen Niederlagen blöd angestellt habe. Auch bei manchen Spielen, die ich gewonnen habe, war meine Leistung nicht zufriedenstellend“, gibt sich der Berliner im Nachhinein kritisch. „Die Hauptsache ist aber, dass die Ergebnisse stimmen. Insgesamt bin ich zufrieden und schaue zuversichtlich auf die nächsten Spieltage“, fügt er noch hinzu.

Nach den ersten vier folgt ein kleiner Abstand zu Dragutin Horvat mit 20 Punkten. Der amtierende Sieger konnte zehn seiner Partien siegreich gestalten. Es könnte wohl noch ein Bisschen besser laufen für „Braco“.

Dahinter lauert Neueinsteiger Robert Marijanovic mit 19 Zählern. „Ich kämpfe mich durch und muss sagen, dass sich das Quartett vorne schon ein wenig abhebt vom Rest der Truppe. Ich bin trotz einigen verpassten Chancen ganz glücklich mit meiner Leistung und merke, dass ich mich an die "neue" Situation gewöhne“, lautet die Analyse des zweifachen WM-Teilnehmers. Nebenbei verteilte er auch noch viel Lob an die Liga. „Man darf niemanden unterschätzen und muss konzentriert bleiben. Genau das ist es, was ich bereits an der osteuropäischen Ausgabe so geschätzt habe. Carsten Arlt organisiert das ganze hervorragend und ich freue mich persönlich schon auf den Darmstätter Spielort, der nur zwei Stunden von mir entfernt ist. Neben dem unglaublichen Preis, an der WM teilzunehmen, gibt einem das ganze auch die Möglichkeit, sich an einem Wochenende mit 15 starken Spielern zu messen. Ich behaupte einfach mal, dass ein Superleague-Wochenende den gleichen Effekt hat wie ein Trainingsmonat zu Hause.“

Nicht ganz an seinen starken ersten Spieltag anknüpfen konnte der siebte Nico Kurz. Der Youngster verließ in fünf Spielen das Board als Sieger und kommt damit auf 17 Punkte. Michael Hurtz hat auf Rang Acht mit 13 Zählern schon einen größeren Rückstand nach oben. Der Hannoveraner konnte nur vier Siege einfahren. Punktgleich folgt dahinter René Eidams. „The Cube“ konnte nach einem verkorksten ersten Wochenende acht Spiele gewinnen und damit deutlich an Boden gut machen. Eingebüßt hat hingegen Sascha Stein als Zehnter mit zwölf Punkten. Der Sieger aus dem Jahr 2014 konnte nur drei seiner Kontrahenten bezwingen.

Nico Blum kommt ebenso auf zwölf Punkte und belegt Position Elf. Der 16-jährige fügte an diesem Wochenende sechs Erfolge hinzu und kann als Neuling mit dieser Bilanz zufrieden sein. Ähnlich sieht das auch Blum selbst. „Ich bin sehr zufrieden. Beim ein oder anderen Spiel war mehr drin, aber was soll ich machen. Am Ende gewinnt derjenige, der das Doppel zum Match trifft.“

Gut rehabilitiert hat sich mit René Berndt auch der nächste Debütant. Er konnte acht Spiele gewinnen und korrigierte damit seinen eher ungünstigen Start vom ersten Wochenende. Er hat jetzt elf Punkte, genau so wie Manfred Bilderl auf Rang 13. Er siegte nur zwei Mal und verlor damit den Anschluss an die obere Tabellenhälfte.

Auf „Relegationsplatz“ 14 steht Holger Rettig mit zehn Zählern. Fünf Siege sorgten dafür, dass die Abstiegsangst momentan noch nicht all zu groß sein muss. Nicht wirklich zufrieden dürfte Marvin Wehder als Vorletzter der Tabelle sein. Der 20-jährige landete zwar einen beachtlichen Erfolg über Maik Langendorf, brachte es aber insgesamt nur auf zwei Siege und das ergibt momentan acht Punkte. Der nicht angetretene Frank Kortendieck ist mit nur einem Punkt das Schlusslicht und braucht an den verbleibenden drei Spieltagen starke Darts, um die Wende noch herbeiführen zu können.

Die besten acht der Tabelle erreichen bei der Super League nach fünf Spieltagen das große Finale. Dort erhält der Sieger einen Startplatz bei der kommenden PDC-Weltmeisterschaft. Die letzten beiden der Tabelle steigen ab und dürfen damit im nächsten Jahr nicht mehr an der Liga teilnehmen. Der Spieler auf Rang 14 hat die Chance, sich seinen Startplatz 2018 bei der Qualifikation zurück zu holen.

Weiter geht es mit dem dritten Spieltag am 15./16.Juli in Darmstadt.

Ergebnisse des 2.Spieltags:

Samstag:

1.Spielrunde:
Kevin Münch 6-0 Frank Kortendieck
Stefan Stoyke 6-2 René Berndt
Martin Schindler 6-2 René Eidams
Nico Kurz 6-4 Holger Rettig
Maik Langendorf 6-4 Nico Blum
Dragutin Horvat 6-2 Marvin Wehder
Robert Marijanovic 6-3 Manfred Bilderl
Sascha Stein 6-0 Michael Hurtz

2.Spielrunde:
Robert Marijanovic 6-1 Marvin Wehder
Manfred Bilderl 6-4 Sascha Stein
Michael Hurtz 6-0 Frank Kortendieck
Dragutin Horvat 6-3 Nico Blum
Maik Langendorf 6-4 Holger Rettig
René Eidams 6-5 Nico Kurz
Martin Schindler 6-4 René Berndt
Kevin Münch 6-0 Stefan Stoyke

3.Spielrunde:
Michael Hurtz 6-5 Manfred Bilderl
Kevin Münch 6-4 Martin Schindler
Nico Kurz 6-4 René Berndt
Maik Langendorf 6-0 René Eidams
Dragutin Horvat 6-5 Holger Rettig
Robert Marijanovic 6-2 Nico Blum
Sascha Stein 6-3 Marvin Wehder
Stefan Stoyke 6-0 Frank Kortendieck

4.Spielrunde:
Robert Marijanovic 6-0 Frank Kortendieck
Dragutin Horvat 6-5 Sascha Stein
Maik Langendorf 6-2 Michael Hurtz
Nico Kurz 6-4 Manfred Bilderl
Martin Schindler 6-1 Marvin Wehder
Stefan Stoyke 6-1 Nico Blum
Holger Rettig 6-3 Kevin Münch
René Eidams 6-5 René Berndt

5.Spielrunde:
Martin Schindler 6-0 Frank Kortendieck
Stefan Stoyke 6-3 Nico Kurz
Kevin Münch 6-4 Maik Langendorf
René Berndt 6-5 Dragutin Horvat
René Eidams 6-4 Robert Marijanovic
Holger Rettig 6-3 Sascha Stein
Nico Blum 6-1 Michael Hurtz
Manfred Bilderl 6-4 Marvin Wehder

6.Spielrunde:
Sascha Stein 6-5 Nico Kurz
Stefan Stoyke 6-4 Manfred Bilderl
Dragutin Horvat 6-0 Frank Kortendieck
Martin Schindler 6-1 Michael Hurtz
Maik Langendorf 6-4 Robert Marijanovic
Kevin Münch 6-0 Marvin Wehder
René Berndt 6-1 Nico Blum
Holger Rettig 6-4 René Eidams

7.Spielrunde:
Maik Langendorf 6-5 Martin Schindler
Nico Kurz 6-0 Frank Kortendieck
Dragutin Horvat 6-2 Stefan Stoyke
Kevin Münch 6-4 Robert Marijanovic
René Berndt 6-2 Sascha Stein
René Eidams 6-3 Michael Hurtz
Holger Rettig 6-1 Manfred Bilderl
Nico Blum 6-5 Marvin Wehder

8.Spielrunde:
Nico Blum 6-0 Frank Kortendieck
Holger Rettig 6-4 Marvin Wehder
René Eidams 6-3 Manfred Bilderl
René Berndt 6-2 Michael Hurtz
Kevin Münch 6-5 Sascha Stein
Stefan Stoyke 6-4 Robert Marijanovic
Dragutin Horvat 6-4 Martin Schindler
Maik Langendorf 6-0 Nico Kurz

Sonntag:

9.Spielrunde:
Nico Blum 6-1 Holger Rettig
Nico Kurz 6-4 Dragutin Horvat
Martin Schindler 6-5 Robert Marijanovic
Stefan Stoyke 6-4 Sascha Stein
Kevin Münch 6-1 Michael Hurtz
René Berndt 6-3 Manfred Bilderl
Marvin Wehder 6-4 René Eidams
Maik Langendorf 6-0 Frank Kortendieck

10.Spielrunde:
René Berndt 6-4 Marvin Wehder
René Eidams 6-4 Nico Blum
Holger Rettig 6-0 Frank Kortendieck  
Kevin Münch 6-1 Manfred Bilderl
Stefan Stoyke 6-4 Michael Hurtz
Martin Schindler 6-5 Sascha Stein
Robert Marijanovic 6-4 Nico Kurz
Maik Langendorf 6-5 Dragutin Horvat

11.Spielrunde:
Robert Marijanovic 6-5 René Berndt
Nico Blum 6-4 Manfred Bilderl
Michael Hurtz 6-2 Holger Rettig
René Eidams 6-4 Sascha Stein
Marvin Wehder 6-0 Frank Kortendieck
Dragutin Horvat 6-1 Kevin Münch
Maik Langendorf 6-3 Stefan Stoyke
Martin Schindler 6-4 Nico Kurz

12.Spielrunde:
Martin Schindler 6-1 Manfred Bilderl
René Berndt 6-0 Holger Rettig
Kevin Münch 6-3 Nico Blum
Stefan Stoyke 6-0 Marvin Wehder
René Eidams 6-0 Frank Kortendieck
Michael Hurtz 6-3 Nico Kurz
Maik Langendorf 6-4 Sascha Stein
Robert Marijanovic 6-1 Dragutin Horvat

13.Spielrunde:
Manfred Bilderl 6-0 Frank Kortendieck
Michael Hurtz 6-5 Marvin Wehder
Nico Blum 6-2 Sascha Stein
Robert Marijanovic 6-0 Holger Rettig
Dragutin Horvat 6-1 René Eidams
Martin Schindler 6-5 Stefan Stoyke
Kevin Münch 6- 4 Nico Kurz
Maik Langendorf 6-4 René Berndt

14.Spielrunde:
Stefan Stoyke 6-0 Holger Rettig
René Eidams 6-2 Kevin Münch
Martin Schindler 6- 4 Nico Blum
René Berndt 6-0 Frank Kortendieck
Nico Kurz 6-3 Marvin Wehder
Maik Langendorf 6-0 Manfred Bilderl
Dragutin Horvat 6-1 Michael Hurtz
Robert Marijanovic 6-1 Sascha Stein

15.Spielrunde:
Dragutin Horvat 6-0 Manfred Bilderl
Robert Marijanovic 6-1 Michael Hurtz
Nico Blum 6-5 Nico Kurz
Marvin Wehder 6-5 Maik Langendorf
Sascha Stein 6-0 Frank Kortendieck
Martin Schindler 6-0 Holger Rettig
Stefan Stoyke 6-4 René Eidams
René Berndt 6-4 Kevin Münch

Tabelle des 2.Spieltags:

Platz

Name

Punkte

Legs

Differenz

1.

Maik Langendorf

13

87:47

+40

2.

Martin Schindler

12

85:50

+35

3.

Dragutin Horvat

11

81:48

+33

4.

Kevin Münch

11

76:50

+26

4.

Stefan Stoyke

11

76:50

+26

6.

Robert Marijanovic

10

81:48

+33

7.

René Berndt

9

78:57

+21

8.

René Eidams

9

69:66

+3

9.

Nico Blum

7

64:66

-2

10.

Nico Kurz

6

69:73

-4

11.

Holger Rettig

6

52:69

-17

12.

Michael Hurtz

5

46:75

-29

13.

Sascha Stein

4

63:74

-11

14.

Marvin Wehder

3

50:81

-31

15.

Manfred Bilderl

3

47:80

-33

16.

Frank Kortendieck

0

0:90

-90

 

Tabellenstand nach dem 2.Spieltag:

Platz

Name

Punkte

Legs

Differenz

1.

Kevin Münch

24

162:98

+64

2.

Maik Langendorf

23

161:101

+60

3.

Stefan Stoyke

23

161:102

+59

4.

Martin Schindler

22

164:107

+57

5.

Dragutin Horvat

20

158:107

+51

6.

Robert Marijanovic

19

157:116

+41

7.

Nico Kurz

17

144:139

+5

8.

Michael Hurtz

13

115:137

-22

9.

René Eidams

13

122:145

-23

10.

Sascha Stein

12

132:134

-2

11.

Nico Blum

12

122:139

-17

12.

René Berndt

11

122:140

-18

13.

Manfred Bilderl

11

111:145

-34

14.

Holger Rettig

10

105:147

-42

15.

Marvin Wehder

8

111:156

-45

16.

Frank Kortendieck

1

41:175

-134


Foto-Credit: PDC Europe

[kb]

Quelle: PDC Europe

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed