Dart Profis - Colin Rice

 Colin Rice

Colin Rice ist eines der Urgesteine des deutschen Dartsports. Seit gefühlten Ewigkeiten spielt der gebürtige Engländer erfolgreich im DDV und bei den WDF-Weltranglistenturnieren. So konnte er 1985 bereits den zweiten Platz bei den Swiss Open belegen, ein Jahr später konnte er den Titel beim German Gold Cup einfahren. Im Laufe der Jahre sammelte Rice eine ganze Reihe von Erflogen auf nationaler und internationaler Ebene. Mehrmals wurde er deutscher Meister, zusammen mit dem 1. DSC Bochum spielt Rice in der DDV-Bundesliga. Bei den Dortmund Open kam er 1993 ins Endspiel. Beim WDF World Cup 1997 ging es für den Krefelder ins Viertelfinale.

Auch beim German Gold Cup 2000 war Rice erfolgreich, ein Halbfinale war eine weitere gute Leistung. Ebenfalls im Jahr 2000 gab es sein bestes World Masters Ergebnis, er Colin Riceerreichte das Achtelfinale. Auch in den kommenden Jahre erreichte Colin Rice konstant immer wieder Halbfinals bei den WDF-Open-Turnieren. 2007 spielte er sich ins Endspiel der Malta Open. Er war auch zu Beginn auf der GDC Tour mit von der Partie. Dort konnte Colin Rice insgesamt dreimal das Halbfinale erreichen. Im Jahr 2012 folgte sein nächster großer internationaler Titel bei den Cyprus Open. 2014 versuchte er sich erstmals an der Q-School, auch an der Challenge Tour nahm der Nordrhein-Westfale teil. Dies war aber nicht von Erfolg gekrönt. Nach etwas längerer Durststrecke holte er bei den German Open 2019 wieder Preisgeld bei einem WDF-Turnier.

Seit September 2019 steht Colin Rice mit seiner langjährigen Erfahrungen als Betreuer dem DDV-Nationalteam zur Seite.

[zurück zur Auswahl

Name: Colin Rice
Spitzname:
Geburtstag: 07.07.1955
Geburtsort: Essen
Wohnort:
Krefeld
Nationalität: Deutschland
Familienstand: verheiratet mit Petra
Kinder: Zwei Söhne (Jason und Jan)
Spielt Dart seit: 1980
Profi seit: -
Händigkeit: Rechtshänder
Darts: Bull's Champions Colin Rice 16g
Einlaufmusik: -
Sponsoren: Bull's Darts
Offizielle Webseite:
-
Twitter:
-

 

Gewonnene Titel & Leistungen:

BDO-Major:
Winmau World Masters:
Achtelfinale 2000
WDF World Cup Singles:
Viertelfinale 1997
WDF Europe Cup Singles:
Achtelfinale 1998

PDC-Turniere:
Q-School:
Teilnahme 2014
Challenge Tour:
mehrere Teilnahmen
European Tour:
mehrere Teilnahmen an Qualifiers
GDC Tour:
3x Halbfinale

Weitere Turniere:
Cyprus Open:
Sieger 2012
German Gold Cup:
Sieger 1986, 1998 (Runner-Up: 1985, 1991, 1993)
Italian Grand Masters:
Halbfinale 2012
Swiss Open:
Runner-Up 1985
WDF Malta Open: Runner-Up 2007, 2011
WDF Dortmund Open: Runner-Up 1993, 2003

Sonstiges:

Ein Video von Colins 2. Platz beim Malta Open 2007 findet ihr hier

[zurück zur Auswahl]