Anzeige

PDC Dart WM 2016 - Tag 2: Rene Eidams zwingt van Gerwen in die Verlängerung

Freitag, 18. Dezember 2015 22:20 - Dart News von dartn.de

In der zweiten Session der PDC Dart Weltmeisterschaft 2016 in London am heutigen Freitag war es soweit, der erste deutsche Spieler durfte in diesem Jahr die größte Dart-Bühne der Welt betreten. Rene Eidams aus Hagen spielte im ersten Spiel des Abends, im Vorrundenspiel PDC Dart WM 2016 Rene Eidamsgegen den Thailänder Thanawat Gaweenuntawong. Eidams legte einen furiosen Start hin, das erste Leg sicherte er sich souverän. In den darauffolgenden Legs hatta der 42-jährige Thailänder große Probleme mit den Rechenwegen und mit den Doppel, das konnte Rene Eidams aber nicht ausnutzen und so sichertes sich Gaweenuntawong 2 Legs in Serie zum 2-1. In einem Spiel mit sehr mäßigem Niveau konnte sich Rene Eidams dann aber das vierte Leg sichern um ein Entscheidungsleg im ersten Satz erzwingen zu können. In diesem Entscheidungsleg spielte Eidams dann wieder ein gutes Level und sicherte sich damit dann doch souverän den ersten Satz zum 1-0. Im zweiten Satz lief es dann deutlich besser für den Deutschen. Eidams spielte wesentlich konstanter und lies sich von der teilweise sehr interessanten Körpersprache des Thailänders nicht mehr irritieren. Am Ende war es dann ein 3-1 im zweiten Satz und damit der 2-0 Sieg für "The Cube". Eidams hat es nun geschafft, er steht in der ersten Runde einer Weltmeisterschaft und darf dort gegen den Topfavoriten, Michael van Gerwen spielen.

Im drauffolgenden Erstrundenspiel spielten 2 sogenannte 9-Dart Helden gegeneinander. Kyle Anderson warf im Jahr 2013 einen 9-Darter bei der PDC Dart WM 2016 Kyle AndersonWeltmeisterschaft und Brendan Dolan war der erste Spieler, dem beim World Grand Prix ein Double-In-Double-Out 9-Darter vor laufenden TV Kameras warf. Und in diesem Spiel gab es die erste richtig große Überraschung bei dieser Weltmeisterschaft. Der 27-jährige Australier Kyle Anderson spiele ein sehr starkes Match und holte sich gleich den ersten Satz im Entscheidungsleg mit 3-2. Der zweite Satz ging dann relativ klar mit 3-1 an Anderson, der damit mit einem Bein in der zweiten Runde stand. Im dritten Satz erzwang Dolan nach 1-2 RÜckstand doch noch ein Entscheidungsleg, in welchem er sich aber geschlagen geben musste. Am Ende ein verdienter 3-0 Erfolg für Kyle Anderson, der damit, wie auch schon im letzten Jahr, wieder in der zweiten Runde der Weltmeisterschaft steht.

Das dritte Match bestritt die belgische Nummer 1 Kim Huybrechts gegen den 25 Jahre jungen Engländer David Pallett. Das Spiel begann gut und Pallett setzte den Favoriten Huybrechts gleich von Beginn an unter Druck. Das gelang "Dave" wirklich gut PDC Dart WM 2016 David Pallettund seine Leistung wurde mit einer 1-0 Führung belohnt. Der erste Satz ging 3-1 zu seinen gunsten aus.  Im zweiten Satz steigerten sich dann beide Spieler noch ein wenig und es wurde ein richtig gutes Match. Kim Huybrechts gelang es, mit einem 3-1 diesen Satz auf seine Seite zu bringen und glich das Spiel zum 1-1 aus. Im dritten Satz war es ein richtig offener Schlagabtausch, beiden Spielern gelang ein Break, im Entscheidungsleg verpasste Pallett 2 Darts auf Doppel und Huybrechts sicherte sich diesen Satz knapp. Im vierten Set ging es dann so weiter, Pallett lässt 4 Darts auf Doppel liegen und Huybrechts holt sich das erste Leg. Das zweite Leg holte sich Pallett indem er 222 Punkte mit 5 Darts checkte. Auch das darauffolgende Leg ging wieder an Pallett, der sich damit den vierten Satz sicherte und zum 2-2 ausgleich. Zum ersten Mal bei dieser Weltmeisterschaft geht ein Spiel in den 5. Satz, den Entscheidungssatz, indem ein Spieler mit 2 Legs Differenz gewinnen muss, um das Match zu gewinnen. Pallett eröffnete das erste Leg, welches er sich auch holte. Im zweiten Leg breakte der Engländer mit einem 132 Bull-Finish. Auch das 3. Leg ging dann an Pallett, der damit das Match gegen Huybrechts mit 3-2 gewann und für die nächste ganz große Sensation dieser WM sorgte



Dann war es soweit, der erste Auftritt in diesem Jahr im Alexandra Palace vom ganz großen WM Favoriten. Die aktuelle Nr. 1 der Welt, Michael van Gerwen bekam es mit dem Vorrundensieger Rene Eidams zu tun. Für "the Cube" aus Deutschland garantiert der größte Moment in dessen Dart-Karriere, vor tausenden Zuschauern in der Halle und Millionen Fans vo den TV Schirmen gegen "Mighty Mike" spielen zu dürfen. Die Ausgangssitzuation war klar, alles andere als ein klarer Erfolg für Michael van Gerwen wäre eine Mega-Sensation. Und genau wie geplant ging es für den Favoriten auch los. Er holte sich den ersten Satz klar mit 3-0.PDC Dart WM 2016 Michael van Gerwen Auch im zweiten Satz ging es in dieser Tonart weiter. Eidams spielte zwar deutlich stärker als in der Vorrunde, hatte aber gegen diesen Michael van Gerwen nicht den Funken einer Chance. Somit ging auch der zweite Satz glatt an van Gerwen. In den dritten Satz startete "The Cube" aus Deutschland richtig stark und schaffte sein großes Ziel, ein Leg gegen Michael van Gerwen auf der WM Bühne zu gewinnen. Mehr durfte man auch wirklich nicht erwarten. Doch Eidams bod mehr. Er holte sich noch ein Leg und noch ein Leg und gewann sogar einen Satz. Als dann im zweiten Satz Eidams plötzlich auch voran lag, trauten viele ihren Augen nicht, doch er zeigte starke Nerven und zwang Michael van Gerwen in einen Entscheidungssatz. In diesem Entscheidungssatz glich Eidams 2x aus und damit ging beim Stand von 2-2 erstmals bei dieser WM ein Spiel in die Verlängerung. Nun war wirklich alles möglich, doch "Mighty Mike" zeigte, wieso er im Moment die Nummer 1 ist, er gewinnt diesen Satz mit 4-2. Am Ende siegte dann doch der klare Favorit, doch Rene Eidams hat ihn an den Rang einer Niederlage gebracht und darf sich über viel Erfahrung, viel gewonnene Sympathien und über 10.000 Pfund (fast 14.000€ Preisgeld) für das Erreichen der ersten Runde freuen. Herzliche Gratulation. Der Alexandra Palace würdigte die Leistung von "The Cube" mit Standing Ovations und Sangen seinen Namen.

Weiter geht es am morgigen Tag wieder mit 2 Sessions. Unter anderem mit dem 16-fachen Weltmeister Phil "The Power" Taylor. Was sonst noch alles am morgigen Samstag für Spiele stattfinden, könnt ihr im [WM 2016 Spielplan] nachlesen.

Ergebnisse und Statistiken - Tag 2 - Abendsession:

 

Thanawat Gaweenuntawong 0 - 2 Rene Eidams
10 100+ 13
4 140+ 2
0 170+ 0
1 180 1
63.64 Average 69.25
58 High Finish 40
2 Breaks of Throw 3
3/25  12% Checkout % 6/29  20.69%

 

 

Brendan Dolan 0 - 3 Kyle Anderson
18 100+ 14
7 140+ 11
2 170+ 1
1 180 5
87.19 Average 90.64
126 High Finish 121
0 Breaks of Throw 1
5/22  22.73% Checkout % 9/28  32.14%



Kim Huybrechts 2 - 3 David Pallett
28 100+ 24
14 140+ 15
1 170+ 0
4 180 5
92.66 Average 91.43
106 High Finish 132
3 Breaks of Throw 4
8/25  32% Checkout % 12/32  37.5%



Michael van Gerwen 3-2 Rene Eidams
25 100+ 27
11 140+ 7
7 180 2
99,03 Average 90,48
127 High Finish 122
55,00% Checkout % 53,33%




 

Weitere Informationen:

Alle Infos zur WM gibts auf unserer Turnierseite unter www.dartn.de/Dart-WM
Die Übertragungszeiten von Sport1 findet ihr hier: [Übertragungszeiten]
Den genauen Spielpan (wer spielt wann) gibts hier: [WM 2016 Spielplan]
Den genauen übersichtlichen Turnierplan findet ihr hier [Dart WM 2016 Turnierplan]
Ticketinformationen für die WM findet ihr hier: www.dartn.de/Tickets
Diskussionen und Fragen zur WM: [Dartn-Forum]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige