Allenstein und Münch gewinnen DDV Waterkant Trophy 2016 in Hamburg

Samstag, 22. Oktober 2016 22:00 - Dart News von dartn.de

Robert Allenstein - Gewinner DDV Waterkant Trophy 2016

 

Mit der Waterkant Trophy in Hamburg fanden an diesem Wochenende die Turniere drei und vier auf der Winmau Road to Japan statt. Die besten Spieler dieser Turnierserie werden vom DDV für den WDF World Cup 2017 im japanischen Kobe nominiert. Robert Allenstein sicherte sich am Samstag den Sieg im Finale gegen Ricardo Pietreczko. Lange Zeit über war es ein ausgeglichenes Spiel, die Vorentscheidung fiel im vorletzten Leg, als Allenstein 128 Punkte zum Break checken konnte. Für eine Überraschung sorgte der erst 12-jährige Ron Kolberg, der es bis ins Achtelfinale schaffte und sich erst dort sich dem späteren Sieger Robert Allenstein mit 0:4 geschlagen geben musste. Eine Runde zuvor gewann der Youngster gegen den ehemaligen deutschen Meister und mehrfachen WM-Teilnehmer Andree Welge mit 4:2. Am Sonntag schied Allenstein bereits in der 2.Runde mit 1:3 gegen Nico Blum aus. Für den zweiten Finalisten des Samstags, Ricardo Pietreczko war nur eine Runde später mit dem selben Ergebnis gegen Alexander Köhler Schluss. So konnten sich andere Spieler am Sonntag ins Rampenlicht spielen. Im Finale standen sich dann Michael Mieslinger und Kevin Münch gegenüber. Im Halbfinale konnte Mieslinger gegen Jens Ziegler mit 4:2 gewinnen, Münch war gegen Daniel Zygla mit 4:1 erfolgreich. Auch im Finale war "The Dragon" am Ende erfolgreich, nachdem Mieslinger schnell mit 2:0 in Führung gehen konnte gingen die restlichen fünf Legs alle an den Bochumer, der sich damit den Turniersieg sicherte. Das Starterfeld konnte sich auch dieses Jahr wieder sehen lassen. Mit dabei waren auch wieder renommierte Spieler wie Tomas "Shorty" Seyler, Michael Rosenauer oder der deutsche Rekord-Nationalspieler Andy Kröckel. Lediglich der aktuelle deutsche Meister Martin Schindler musste krankheitsbedingt für das Wochenende absagen.

Bei den Damen siegte bei ihrem ersten Turnier unter neuen Namen die deutsche Nr.1 Stefanie Rennoch (ehemals Zwitkowitsch). Im Finale gab es ein knappes 6:5 gegen die mehrmalige BDO-WM-Teilnehmerin Irina Armstrong. Am Sonntag holte sich Silke Lowe mit einem 5:4-Sieg gegen Anne Willkomm im Finale den Sieg. Bei den Junioren siegte Aaron Rahlfs im Finale mit 6:5 gegen Philipp Spindler, bei den Juniorinnen behielt Christina Schuler im Duell mit ihrer Schwester Denise mit 5:3 die Oberhand.

Weiter geht es am 26. und 27.November mit dem nächsten Ranglistenturnier in Nürnberg...

 

Ergebnisse vom Samstag:

Herren
Viertelfinale:
Robert Allenstein 5-3 Michael Unterbuchner
Marko Puls 5-2 Marcel Hausotter
Ricardo Pietreczko 5-2 Nico Ziemann
Daniel Zygla 5-2 Marvin Wehder

Halbfinale:
Robert Allenstein 6-5 Marko Puls
Ricardo Pietreczko 6-2 Daniel Zygla

Finale:
Robert Allenstein 7-5 Ricardo Pietreczko (78.52 - 80.08)

Damen
Halbfinale:
Stefanie Rennoch 5-0 Jessica Reuß
Irina Armstrong 5-1 Tamara Muster

Finale:
Stefanie Rennoch 6-5 Irina Armstrong (69.47 - 70.32)

Junioren
Finale:
Aaron Rahlfs 6-5 Philipp Spindler (64.66 - 68.31)

Juniorinnen
Finale:
Christina Schuler 5-3 Denise Schuler (61.02 - 58.12)

Ergebnisse vom Sonntag:

Herren
Viertelfinale:
Michael Mieslinger 3-2 Daniel Vogt
Jens Ziegler 3-0 Peter Ruffing
Daniel Zygla 3-1 Tobias Seibert
Kevin Münch 3-0 Michael Unterbuchner

Halbfinale:
Michael Mieslinger 4-2 Jens Ziegler
Kevin Münch 4-1 Daniel Zygla

Finale:
Kevin Münch 5-2 Michael Mieslinger (87.28 - 82.30)


Damen
Halbfinale:
Anne Willkomm 4-2 Ramona Berger
Silke Lowe 4-3 Stefanie Rennoch

Finale:
Silke Lowe 5-4 Anne Willkomm

 

[mvdb] Foto: DDV

Quelle: D.D.V. - Deutscher Dart-Verband e.V.

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed