ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Austrian Open Vienna 2017: Wens im Einzel vorne, Rodriguez/van den Bergh siegen im Doppel

Dienstag, 27. Juni 2017 14:57 - Dart News von dartn.de

WDF Austrian Open Vienna 2017

Parallel zu den Austrian Darts Open der PDC in Schwechat, fand am Wochenende mit den Austrian Open Vienna ein weiteres großes Dartturnier in Österreich statt. Im Hilton Garden Inn Vienna South wurde der Nachfolger von Robert Allenstein gesucht, der im letzten Jahr triumphierte. Dieses Jahr setzte sich der Belgier Sven Wens bei den Herren durch, bei den Damen war Vivien Czipó aus Ungarn erfolgreich, die zudem bei den Juniorinnen siegte. Auch bei den Jungen gab es durch Nándor Prés einen ungarischen Sieger. Im Doppel siegten zwei bekannte Namen.

Die Austrian Open Vienna sind bei den Herren ein Turnier der Kategorie 2 bei der WDF, bei den Damen ist es ein Event der 3.Kategorie. Der deutsche Vorjahressieger Robert Allenstein war dieses Jahr nicht am Start, so dass schon vorher klar war, dass es einen neuen Sieger geben würde. Mit dem an Nr.3 gesetzen Belgier Sven Wens setzte sich dann einer der Favoriten in diesem Turnier mit über 200 Teilnehmern durch. Im Finale gewann Wens gegen den Tschechen Daniel Bohony, als bester Deutscher erreichte Michael Unterbuchner einen guten 3.Platz, Sebastian Pohl erreichte das Viertelfinale, bester Lokalmatador war Hannes Schnier, der es ins Achtelfinale schaffte. Bei den Damen war die junge Ungarin Vivien Czipó unter 36 Damen zum ersten Mal erfolgreich und löste nach zwei Jahren ihre Landsfrau und Rekordsiegerin Veronika Ihász ab. Im Finale gewann Czipó gegen die topgesetzte Tschechin Jana Kaňovská. Mit Jasmin Schnier, Sophie Fasching und Sylvia Ehrenhöfler standen gleich drei Österreicherinnen im Viertelfinale. Das Juniorinnenfinale gewann Czipó gegen eine weitere Tschechin, Barbora Hospodářská. Nándor Prés machte das ungarische Triple mit seinem Sieg bei den Jungen perfekt, im Endspiel setzte sich Prés gegen den Österreicher Marco Jungwirth durch.

Im Herren-Doppel am Sonntag schnappten sich die beiden PDC-Spieler Dimitri van den Bergh und Rusty-Jake Rodriguez mit einem Finalsieg über die rein österreichische Paarung Felix Losan und Hannes Schnier den Titel, in der Damendoppelkonkurrenz gab es durch Veronika Ihàsz und Mészáros Nikolett einen weiteren ungarischen Sieg. Zuvor wurde bereits am Freitag ein Warm-Up-Turnier veranstaltet, das vom Schotten Dennis Watt durch einen Sieg im Finale gegen Janos Vegsö aus Ungarn gewonnen wurde.

Platzierungen Austrian Open Vienna 2017:

Herren (Kat. 2)
Sieger: Sven Wens
2.Platz: Daniel Bohony
3.Platz: Michael Unterbuchner
3.Platz: Alan Ljubic
5.Platz: Dennis Watt
5.Platz: Gábor Takács
5.Platz: Sebastian Pohl
5.Platz: Wouter Vaes
9.Platz: Patrik Kovacs
9.Platz: Nándor Prés
9.Platz: Gabor Izsak
9.Platz: Sven Verdonck
9.Platz: Karoly Greska
9.Platz: Andelko Fofic
9.Platz: Hannes Schnier
9.Platz: Dragutin Pecnjak

Damen (Kat. 3)
Siegerin: Vivien Czipó
2.Platz: Jana Kaňovská
3.Platz: Veronika Ihász
3.Platz: Erdenechimeg Dondov
5.Platz: Jasmin Schnier
5.Platz: Sophie Fasching
5.Platz: Sylvia Ehrenhöfler
5.Platz: Catalina Pasa

Jungen
Sieger: Nándor Prés
2.Platz: Marco Jungwirth
3.Platz: Daniel Kereszteny
3.Platz: Gian van Veen
5.Platz: Daniel Kelemen
5.Platz: Csaba Gábor-Csapó
5.Platz: Yang Yu
5.Platz: Gergő Neumajer

Mädchen
Siegerin: Vivien Czipó
2.Platz: Barbora Hospodářská
3.Platz: Kitti Neumajer
3.Platz: Sophie Fasching

Herren Doppel
Sieger: Dimitri van den Bergh/Rusty-Jake Rodriguez
2.Platz: Felix Losan/Hannes Schnier
3.Platz: Sven Verdonck/Sven Wens
3.Platz: Dietmar Burger/Benjamin Fasching
5.Platz: Attila Szabados/János Végső
5.Platz: Aaron Hardy/Sean Walsh
5.Platz: Martin Kurecka/Philipp Brezina
5.Platz: Dulesan Dukic/Jovo Zecevic

Damen Doppel
Siegerinnen: Veronika Ihàsz/Mészáros Nikolett
2.Platz: Catalina Pasa/Daniela Neumayer
3.Platz: Christina Schuler/Daniela Schuler
3.Platz: Katrin Spitzer/Elisabeth Holten
5.Platz: Jasmin Schnier/Melanie Spring
5.Platz: Nóra Fekete/Tina Csombok
5.Platz: Kerstin Rauscher/Carina Rauscher
5.Platz: Sylvia Ehrenhöfler/Manuela Brandstätter

Preisgelder Austrian Open Vienna 2017:

Herren:
Sieger:
480€
Runner-Up: 240€
Halbfinale: 120€
Viertelfinale: 60€
Achtelfinale: 30€

Gesamt: 1.440€

Damen:
Siegerin: 200€
Runner-Up: 100€
Halbfinale: 50€
Viertelfinale: 25€

Gesamt: 500€

Sieger Herren-Doppel: 300€
Sieger Damen-Doppel: 160€


Foto-Credit: WDV Facebook


[mvdb]

Quelle: Austrian Open Vienna

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed