Anzeige

Dart WM 2018 - Tag 3 Abend: Dekker und Wattimena sorgen für Furore!

Samstag, 16. Dezember 2017 23:43 - Dart News von dartn.de

Jan Dekker beim Walk On - PDC Dart WM 2018

Am heutigen Abend startete mit Gary Anderson der nächste Topfavorit in die PDC Dart Weltmeisterschaft 2018. Wie bereits am Nachmittag wurden im Alexandra Palace auch heute Abend vier Matches ausgetragen. Die Spieler der Session waren zweifellos Jan Dekker und Jermaine Wattimena. Beide konnten einen gesetzten Spieler ausschalten. Nebenbei hielt sich auch der eben schon angesprochene Anderson schadlos.

 

Smith stürmt beeindruckend durch die Vorrunde

Jeff Smith hat sich mit fantastischem Finishing seinen Platz in der ersten Runde gesichert. Der ehemalige Finalist der BDO-WM traf sechs Doppel aus sieben Versuchen und bezwang damit Luke Humphries.

Den ersten Satz gewann Smith über die volle Distanz und checkte dafür 170, 82 und 106. Humphries hielt gut mit, konnte aber nur seine beiden eigenen Legs durchbringen. Den zweiten Durchgang eröffnete Humphries mit einem 94er-Checkout, doch sein kanadischer Gegner setzte auch hier einen beeindruckenden Konter. Er finishte 78, 126 und 74 zu einem schnellen Matchgewinn.

 

Jermaine Wattimena gewinnt ersten Tie Break der diesjährigen WM

Im Anschluß an dieses Spiel traf dann der an Nr. 19 gesetzte Joe Cullen auf den Niederländer Jermaine Wattimena. Aber vor allem im ersten Satz sah man davon so gar nichts, weil sich der Niederländer den ersten Satz glatt "zu Null" sichern konnte, der "Rockstar" hatte noch nicht einmal einen Dart auf die Doppel. Aber nach der ersten Pause konnte man dann erleben, warum Cullen inzwischen ein wesentlich gereifterer Spieler geworden ist. Früher hätte er nach einem derart desaströsen Start vermutlich nicht mehr ins Spiel zurück gefunden, heutzutage denkt er sich "das zahle ich dir mit gleicher Münze heim" und sichert sich den zweiten Satz ebenfalls beeindruckend in 3:0 Legs, wobei sein Gegner lediglich einen Dart auf die Doppel werfen durfte. Im dritten Satz war es dann endlich einmal etwas ausgeglichener: Das erste Leg sicherte sich "The Machine Gun" in 15 Darts mit einem 111er Finish, bevor Cullen mit einem 13 Darter zurück schlagen konnte. Ebenfalls in 13 Darts ging der Niederländer wieder in Führung, aber ein 17 Darter stellte den Ausgleich wieder her. Mit einem 15 Darter bei eigenem Anwurf sicherte sich der Niederländer dann jedoch den hart umkämpften dritten Satz. Aber wieder einmal kämpfte sich Cullen mit Wut im Bauch beeindruckend zurück - Satz 4 ging in 15, 12 (mit 130er Bull Finish) und 18 Darts (mit 84er Bull Finish) an den Engländer.

Im entscheidenden 5.Satz gaben es sich dann beide mit der groben Kelle: Ein 15 Dart Break brachte zuerst den Vorteil für Cullen, aber ein 12 Dart Re-Break (mit 141er Finish) stellte sofort den Ausgleich wieder her. Ein weiteres Break in 14 Darts und der "Rockstar" war nur noch ein Leg vom Sieg entfernt. Im kommenden Leg vergab dann Joe Cullen ein 160er Finish auf Tops, bevor Wattimena dann 3 weitere vergebene Matchdarts seines Gegners nutzte und bei 2:2 Sätzen und 2:2 Legs den ersten Tie Break der diesjährigen Dart WM erzwang. Aber die Nummer war dann schnell durch. Ein 15 Darter bei eigenem Anwurf brachten den Niederländer die Führung, bevor er nachfolgend dank einer 180 nach 12 Darts auf 64 Punkten rest stand, welche er dann mit 16, 16, D16 sicher verwandeln konnte.

 

Dekker bereitet Klaasen Albträume

Ein insgesamt enttäuschendes Jahr 2017 geht für Jelle Klaasen mit einer Erstrundenniederlage bei der Weltmeisterschaft zu Ende. Nach einer 1:0 Satzführung musste er sich Jan Dekker geschlagen geben. Dekkers Schlüssel zum Erfolg war eine hervorragende Doppelquote

Klaasen eilte durch den ersten Satz, eröffnete mit einem 11-Darter und machte zwei Mal 80 für das 1:0 zu. Kurz darauf konnte Dekker in 14 Darts sein erstes Leg gewinnen und fügte mit einem 100er und einem 64er-Finish gleich noch zwei weitere zum Satzausgleich hinzu. Weiter ging es mit einem 128er-Checkout für Dekker, bevor Klaasen mit einem 101er-Finish wieder ein Lebenszeichen setzte. Sein Landsmann spielte jedoch unbeirrt weiter und warf 120 sowie 74 zur 2:1 Führung aus. Im vierten Set wurden die ersten vier Legs mit dem Wurf entschieden, wobei Klaasen in 13 Darts ein Highlight setzte. Im Decider konnte sich "The Cobra" mit 15 Darts aber keine Chance auf ein Doppel erarbeiten. Dekker hingegen nutzte seine erste für einen 13-Darter.

 

Gary Anderson auf der WM Bühne - PDC Dart WM 2018

Gary Anderson zu stark für Jeff Smith

Nachdem man nach der Vorrunde noch auf ein spannendes Spiel zwischen Jeff Smith und Gary Anderson hoffen konnte, da Smith sich in phantastischer Form präsentiert hatte, stellte sich am Abend dann doch heraus, daß ein 2-facher PDC Weltmeister auf "seiner" Bühne ein ganz anders Kaliber als Luke Humphries ist. Am Ende deklassierte der "Flying Scotsman" den BDO Vize-Weltmeister des Jahres 2016. Im ersten Satz gab der Schotte kein Leg ab und auch den zweiten Satz gewann er souverän in 3:1 Legs. Und auch den dritten Satz gewann Anderson in 3:1 Legs, auch wenn er sich aufgrund von einigen vergebenen Doppelchancen gerade zum Schluß des 3. Satz seinen Average von 109 Punkten auf 100,93 heruntergespielt hatte. Mit 78,38 Punkten war der Kanadier heute in diesem Spiel jedoch zu keinem Zeitpunkt konkurrenzfähig.

 

Am morgigen Sonntag finden erneut zwei Sessions statt. Am Nachmittag ab 13:30 Uhr MEZ und am Abend ab 20:00 Uhr MEZ stehen jeweils ein Vorrundenspiel und drei Matches der ersten Runde auf dem Spielplan.

Ergebnisse und Statistiken von Tag 3 - Abend:

Sa. 16.12.2017 - 20 Uhr:
Jeff Smith 2-0 Luke Humphries (V) (3:2, 3:1)
Joe Cullen (19) 2-3 Jermaine Wattimena (0:3, 3:0, 2:3, 3:0, 2:4)
Jelle Klaasen (12) 1-3 Jan Dekker (3:0, 1:3, 1:3, 2:3)
Gary Anderson (3) 3-0 Jeff Smith (3:0, 3:1, 3:1)

Jeff Smith
2-0 Luke Humphries
10 100+ 12
8 140+ 5
1 180 0
95,39 Average 88,56
170 High Finish 94
 85,71 (6/7) Checkout % 75 (3/4)

 

Joe Cullen
2-3 Jermaine Wattimena
31 100+ 30
7 140+ 14
5 180 2
96,11 Average 96,83
135 High Finish 141
 52,63 (10/19) Checkout % 43,48 (10/23)

 

Jelle Klaasen
1-3 Jan Dekker
19 100+ 18
11 140+ 11
4 180 2
96,73 Average 95,74
 101 High Finish 128
 31,82 (7/22) Checkout %  64,29 (9/14)

 

Gary Anderson
3-0 Jeff Smith
13 100+ 11
9 140+ 6
7 180 0
100,93 Average 78,88
82 High Finish 36
 33,33 (9/27) Checkout %  18,18 (2/11)

 

Vorschau auf die nächsten Sessions:

So. 17.12 2017 - 13.30 Uhr: (Nachmittag)
Kenny Neyens - Jamie Lewis (V)
Alan Norris (15) - Kim Viljanen
Kyle Anderson (24) - Peter Jacques
Jonny Clayton (31) - Kenny Neyens/Jamie Lewis

So. 17.12.2017 - 20 Uhr: (Abend)
Willard Bruguier - Cody Harris (V)
James Wade (11) - Keegan Brown
Dave Chisnall (8) - Vincent van der Voort
Ian White (17) - Willard Bruguier/Cody Harris

Die Sendezeiten von Sport1 gibt es hier: [Dart WM Sendezeiten]
DAZN überträgt alle Spiele LIVE

Weitere Informationen zur Weltmeisterschaft:

Alle Informationen zur WM gibts auf unserer [Dart WM Turnierseite]
Alle Infos zu den TV Übertragungen [Dart WM Sendezeiten]
Hier gibts den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

(kb/pe)

Foto Credits: Patrick Exner / dartn.de

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige