John MaGowan ist der älteste Spieler der je einen Turnier 9-Darter geworfen hat

Montag, 8. September 2008 13:37 - Dart News von dartn.de

Der nordirische John MaGowan (rechts) und Schreiber Ali Avci nach dem SpielDartspieler John MaGowan schrieb am letzten Wochenende bei der PDC Players Championship in Veldhoven Geschichte: Er war nicht nur der erste Spieler der im Rahmen einer Players Championship in den Niederlanden einen 9-Darter werfen konnte, vielmehr ist er nun auch der älteste Spieler überhaupt der jemals einen 9-Darter im Rahmen eines offiziellen Turniers erzielen konnte. Der 67-jährige warf in seinem Spiel gegen Steve Maish zuerst zwei 180'er bevor er dann die verbleibenden 141 Punkte mit Treble 20, Treble 15 und Doppel 18 checkte.

"Ich habe die erste 180 geworfen und dann möchte man immer eine zweite werfen", sagte MaGowan auf www.planetdarts.tv, "als ich diese auch noch getroffen hatte wußte ich daß es möglich war und ich checkte die 141 Punkte. Es war total verrück, der Kerl der an meinem Board geschrieben hat (Anm. d. Red: Es war unser "schwäbscher Türk" Ali Avci) rastete total aus und jubelte mir zu."

"Später in diesem Spiel hatte ich noch einweiteres Mal zwei aufeinanderfolgende 180'er, jedoch verpasste ich das siebte Treble. Aber es war schon großartig endlich einen zu werfen, es war ein ein stolzer Moment für mich."

Der 9-Darter war der erste den er in seiner Karriere in einem Match erzielen konnte, obwohl er ihn bereits einige Male im Training geworfen hat, wie er verriet: "Ich habe John MaGowan beim World Grand Prix 2005schon 21 Stück in all den Jahren geworfen - Meinen ersten warf ich glaube ich 1984 - Aber das war der erste in einem Turnier."

"Ich glaube sogar daß ich der erste Spieler aus Nord-Irland bin der jemals einen 9-Darter geworfen hat. Jack McKenna musste damals den 9-Darter von Paul Lim über sich ergehen lassen, darum ist es auch besonders schön."

John MaGowan unterstrich seine gute Form an diesem Wochenende indem er mit dem Viertelfinale seine beste Plazierung der letzten zwei Jahre erreichen konnte. Dort verlor er jedoch gegen den späteren Gewinner Phil Taylor. Hierdurch ist Mr. Magoo auf einem guten Weg sich für den Sky Poker World Grand Prix im Oktober zu qualifizieren bei dem er 2005 das Viertelfinale erreichen konnte. Aber er glaubt daß er auch bei den beiden Players Championships in Newsport im September gut abschnneiden muss um dieses Ziel zu erreichen.

"Ich werde immer noch nach Wales reisen denn ich habe meine Qualifikation noch nicht in der Tasche", sagte er, "Es ist kurios aber ich konnte nicht an den Ireland Open Classics teilnehmen, welche ziemlich nah an meinem Zuhause in Dromore ausgetragen wurden, da ich mich um meine Frau kümmern musste die nun schon ein paar Wochen im Krankenhaus verbringen muss."

Die 3.600 £ Preisgeld welche er als Prämie von der PDC für den 9-Darter bekommen hat eröffnen ihm einige neue Möglichkeiten: "Das Geld wird eine große Hilfe für mich sein auch weiterhin zu den Turnieren fahren zu können. Ich liebe es auf diesen Events zu spielen und das Geld hilft mir wirklich weiter - jedes kleine bißchen hilft da."

Das Turnier in Veldhoven war ebenfalls das erste PDC Pro Tour Event welches von der GDC in den Niederlanden organisiert wurde. Somit scheint sich der Trend weiter fortzusetzten daß auf GDC / PDC Pro Tour Events fast immer mindestens ein 9-Darter geworfen wird.

Quelle: PDC - www.planetdarts.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed