ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Masters 2018 - Tag 1: Suljovic bezwingt Smith - Cross weltmeisterlich

Freitag, 26. Januar 2018 23:50 - Dart News von dartn.de

Mensur Suljovic bei den PDC Masters 2018 in Milton Keynes

Mit den PDC Unibet Masters 2018 startete heute in der Arena MK von Milton Keynes das erste PDC TV-Turnier nach der Weltmeisterschaft. Das Turnier wird bis Sonntag laufen und es sind ausschließlich die Top 16 der Weltrangliste mit dabei. Am heutigen ersten Turniertag standen die ersten vier Spiele der ersten Runde auf dem Programm.

Eröffnet wurde das Turnier vom 5-fachen Weltmeister Raymond van Barneveld und dem mehrfachen Major-Finalist Dave Chisnall. Und dieses Match hatte es gleich so richtig in sich. Die ersten fünf Legs alle der Reihe nach, darunter ein 12-Darter und ein 13-Darter von Barney sowie ein 13-Darter von Chizzy. Dann das erste Break des Niederländers zum 4-2, welches er bei eigenem Anwurf zum 5-2 bestätigen konnte. Chisnall verkürzte auf 3-5 ehe "Barney" mit einem 12-Darter inklusive 130-Finish auf 6-3 erhöhen konnte. Nach dem Break zum 7-3 für "Barney" dachten viele das Match wäre gelaufen, doch Chisnall gab sich nicht geschlagen. Mit 3x 14 Darts und einem 12-Darter glich er zum 7-7 aus. Es folgten ein 15-Darter und ein 14-Darter bei Barney sowie ein 14-Darter und ein 11-Darter bei Chisnall, wodurch es in das alles entscheidende 19. Leg ging. In diesem Decider stand Chisnall nach 9 Darts auf 88 Rest, die er aber nicht checken konnte. Van Barneveld, der zuvor schon einen Dart auf Bull verpasst hatte, traf mit dem ersten Versuch die Doppel 8 zum Matchgewinn. Der Niederländer, der einen 101 Average spielte, steht damit im Viertelfinale während Dave Chisnall trotz eines 106,5 Averages und einer 60% Doppelquote bereits nach Runde 1 wieder die Heimreise antreten muss.

Das zweite Match war dann der erste Auftritt des Premier League - Neulings Mensur Suljovic aus Österreich, der es mit Michael Smith zu tun bekam. Der Wiener erwischte einen echten Traumstart in dieses Match. Die ersten 5 Legs in Folge konnte sich "the Gentle" sichern, darunter ein 12-Darter und ein 14-Darter.  Nach einer kurzen Pause Smith mit einem ersten Leggewinn. Suljovic konterte aber sofort mit einem 116-Finish zum 6-1. Vor allem seine Stärke auf die Doppel (86% nach 7 gespielten Legs) ließen seinem Gegner wenig Chancen. Der "Bullyboy" verkürzte mit einem 130-Finish nach 12 Darts auf 2-6, ehe Suljovic mit 14 Darts auf 7-2 erhöhte. Auch die darauffolgenden beiden Legs waren der Reihe nach, somit 8-3 für den Österreicher. Doch Suljovic ließ etwas nach und Smith konnte sich steigern, wodurch es noch einmal spannend wurde. Smith verkürzte auf 8-6, dann verpasste "the Gentle" 5 Darts auf Doppel und Smith konnte auf 8-7 verkürzen. Bei eigenem Anwurf machte Smith sogar das 8-8. Suljovic nun unter Druck. Doch er ließ sich davon nicht irritieren und konnte mit seinem zweiten 116-Finish am heutigen Abend die Führung wiederherstellen. Mit einem 14-Darter gegen den Anwurf von Smith machte der Wiener dann im 18. Leg das 10-8 zum Sieg und zum zweiten Viertelfinaleinzug in Folge bei diesem Turnier.

Rob Cross bei den PDC Masters 2018 in Milton Keynes

Dann das Match von Rob Cross, der in seinem Spiel gegen Ian White erstmals in seiner Karriere als amtierender Weltmeister auflaufen durfte. Und "Voltage" spielte tatsächlich auch weltmeisterlich. Ein 15-Darter, ein 12-Darter inklusive 167-Finish sowie ein 16-Darter brachte Cross die 3-0 in Führung, dann das erste Leg von White mit einem 136-Finish. Ein 12-Darter von Cross stellte den alten Vorsprung wieder her, mit 15 Darts erhöhte er sogar noch weiter auf 5-1. Ian White spielte nicht schlecht, Cross machte aber bis dahin einfach keine Fehler. Ein 12-Darter war es, wodurch White mit einem Break auf 2-5 verkürzen konnte. "Voltage" konterte aber erneut und gewann das achte Leg mit dem Re-Break zum 6-2. Erneut 12 Darts benötigte Cross um auf 7-2 zu erhöhen. Ein 91-Finish brachte White auf 3-7 heran, danach Cross wieder mit einem 12-Darter zum 8-3. Nach einem neuerlichen Break zum 9-3 brachte der Weltmeister bei eigenem Anwurf das 10-3 in trockene Tücher und zog ungefährdet mit einer starken Leistung ins Viertelfinale ein. Dort wartet nun am Sonntag Nachmittag der Österreicher Mensur Suljovic.

Das letzte Spiel des Abends bestritt Peter Wright gegen Alan Norris. Die ersten drei Legs waren der Reihe nach, dann "Snakebite" mit dem ersten Break zur 3-1 Führung. Norris schaffte aber das Re-Break mit 14 Darts zum 2-3. Der Engländer verpasste daraufhin 2 Darts zum Ausgleich, Wright stellte daraufhin mit weiteren 14 Darts die 2-Leg Führung wieder her. Snakebite ließ in Leg 7 zwei 180er folgen und checkte nach 11 Darts zur 5-2 Führung. Norris verpasste erneut zwei Darts auf Doppel, wodurch Wright die nächste Break-Chance bekam und diese auch zum 6-2 nutzte. Bei eigenem Anwurf sorgte er dann für eine 7-2 Führung und für die Vorentscheidung in diesem Spiel. Kurz vor der letzten Werbepause holte Norris noch das 7-3. Wright nach der Pause mit dem 8-3 bei eigenem Anwurf. Danach verpasste der ehemalige WM-Finalist 5 Darts auf Doppel, wodurch Norris seinen Anwurf durchbrachte und auf 4-8 stellte. Die darauffolgenden Legs waren wieder der Reihe nach. Im 14. Leg verpasste Wright seinen ersten Matchdart auf Doppel 20, Norris verkürzte auf 5-9. Bei eigenem Anwurf startete Wright aber anschließend mit einer 180 und beendete das Match mit 14 Darts zum 10-5 Erfolg. Damit steht auch der Schotte im Viertelfinale und wird dort am Sonntag auf Raymond van Barneveld treffen.

Am morgigen Samstag finden ab 20 Uhr die letzten Erstrundenspiele statt, ehe am Sonntag in der Nachmittags-Session dann bereits alle Viertelfinalspiele ausgetragen werden. Unter anderem haben morgen die Nummer 1 der Welt und Topfavorit Michael van Gerwen, sowie der zweifache Weltmeister Gary Anderson ihren ersten Auftritt im Jahr 2018.

 

Ergebnisse Freitag:

Runde 1:
Dave Chisnall 9-10 Raymond van Barneveld (106,48 - 101,09)
Mensur Suljovic 10-8 Michael Smith (99,89 - 96,93)
Rob Cross 10-3 Ian White (102,08 - 92,90)
Peter Wright 10-5 Alan Norris (97,76 - 88,87)

Vorschau auf Samstag:

Samstag, 27.01.2018: (20:00 - 00:00 MEZ)
Runde 1:
Simon Whitlock (8) - James Wade (9)
Daryl Gurney (5) - Gerwyn Price (12)
Gary Anderson (4) - Benito van de Pas (13)
Michael van Gerwen (1) - Kim Huybrechts (16)

Live auf livepdc und DAZN

Alle Informationen zum Unibet Masters 2018:

Alle Informationen zum Masters gibt es auf unserer [Turnierseite]
Hier gibt es den übersichtlichen [Turnierbaum]
Für Diskussionen und Fragen zum Masters [Dart Forum]

Foto-Credits:
PDC / Lawrence Lustig
DAZN/ livepdc-Stream

[ds]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed