Anzeige

Michael van Gerwen gewinnt Heimturnier in Amsterdam

Sonntag, 3. November 2019 23:10 - Dart News von dartn.de

World Series Finals 2019 - Siegerbild - Michael van Gerwen

Der Weltranglistenerste Michael van Gerwen hat bei seinem Heimturnier im AFAS Live in Amsterdam in der fünften Ausgabe zum insgesamt vierten Mal die World Series of Darts Finals gewonnen. In einem rein niederländischen Finale besiegte "Mighty Mike" Landsmann Danny Noppert mit 11:2. Noppert eliminierte zuvor Dave Chisnall, van Gerwen besiegte den Österreicher Mensur Suljovic, der seinen Grand Slam of Darts Platz somit an Noppert verliert.

Halbfinale:

Van Gerwen souverän ins Finale

Ohne Probleme ist Michael van Gerwen ins Finale der World Series Finals eingezogen. Gegen den Österreicher Mensur Suljovic gab es einen klaren 11:4-Halbfinalsieg. Die ersten  vier Legs wurden zunächst noch gerecht aufgeteilt, vor der ersten Pause gelang van Gerwen per 15-Darter das erste Break. In 17 und 14 Darts vergrößerte der Local Hero den Vorsprung auf drei Legs, verpasste dann aber fünf Darts zum 6:2 und Suljovic grätschte mit einem 87er-Finish dazwischen. Ein 12-Darter bescherte van Gerwen dann aber den nächsten Leggewinn und nachdem Suljovic vier weitere Male auf den Doppeln patzte, hieß es bereits 7:3. Aus der zweiten Pause meldete sich "The Gentle" mit zwei 180ern und einem 13-Darter zurück, es sollte aber das letzte Leg des Wieners gewesen sein. Denn in 13, 11, 13 und erneut 11 Darts machte "Mighty Mike" schnell den Deckel auf diese Partie drauf, Suljovic bekam nur noch einen Dart aufs Bullseye.

Noppert macht niederländisches Finale perfekt

In einem Thriller hat Danny Noppert mit seinem 11:10-Sieg über Dave Chisnall das rein niederländische Finale perfekt gemacht und sich somit außerdem seine Teilnahme am Grand Slam of Darts gesichert. Dies bedeutet gleichzeitig auch, dass er damit Mensur Suljovic aus dem Teilnehmerfeld verdrängt, der nicht für den morgigen Qualifier gemeldet hat und somit in Wolverhampton definitiv nicht mit dabei sein wird. Das erste Leg ging ohne Probleme an Chisnall, Noppert setzte mit einem 141er-Finish gleich ein Highlight. Der Niederländer breakte dann auch mit einem 78er-Checkout, Chisnall konnte aber direkt korrigieren und ging nach einer getroffenen D12 mit einer 3:2-Führung in die erste Pause. Bis zum 4:4 blieb dann weiterhin alles in der Reihe, dann ließ Chisnall sechsmal auf den Doppeln federn und Noppert gelang auf der D2 das Break, das er mit einem 100er-CO via S5-T19-D19 bestätigte. Die zweite Unterbrechung kam für "Noppie" allerdings zur Unzeit, denn Chisnall fand in 15 und 14 Darts nach dieser zurück in die Spur und spielte einen weiteren 15-Darter zur 7:6-Führung. Auch im Anschluss ging es weiter hin und her, Noppert knipste 81 Punkte zum 8:8-Ausgleich aus. Der Mann aus Joure löschte dann auch noch 91 Punkte auf dem Bullseye und war nach einem 15-Darter nur noch ein Leg vom Finaleinzug entfernt. Chisnall hielt seinen Anwurf in 16 Darts und breakte anschließend mit einem 14-Darter, womit der Decider entscheiden musste. Diesen durfte Chisnall beginnen, der Mann aus St. Helens vergab bei 72 Punkten Rest allerdings zwei Matchdarts auf die D18 und Noppert machte im Gegenzug 102 Punkte zum Sieg aus.

World Series Finals 2019 - Finale - Danny Noppert

Finale:

Vierter Streich von van Gerwen

Favorit Michael van Gerwen hat sich im rein niederländischen Finale durch einen souveränen 11:2-Sieg über Danny Noppert seinen vierten Titel bei den World Series Finals gesichert. Noppert eröffnete gut mit einem 12-Darter, doch van Gerwen gewann die restlichen vier Legs der ersten Session in 17, 11, 16 und 15 Darts. Auch danach machte der Branchenprimus in 17 und 15 Darts weiter, nach einem 13-Darter hieß es bereits 7:1. Nachdem Noppert vier weitere Doppel ausließ, kam van Gerwen zum 8:1 und auch das 9:1 ließ nach einem 16-Darter nicht lange auf sich warten. Interessant wurde es dann in Leg Nr. 11, in dem van Gerwen sieben perfekte Darts spielte, sich dann die D1 nach neun Darts stellte, diese Punktzahl aber zweimal überwarf, so dass Noppert auf der D20 sein zweites Leg verbuchen konnte. Ein 14-Darter brachte van Gerwen in Schlagdistanz zum Sieg, nachdem Noppert dann auch noch 110 Punkte überwarf, war der Sieg auf der D10 für van Gerwen nur noch Formsache.

 

Ohne große Pause geht ab Samstag in Wolverhampton beim Grand Slam of Darts mit dem nächsten großen TV-Major weiter. Auch dieses Turnier übertragen DAZN und PDC.TV komplett an allen Tagen live, zudem kann das Turnier auch im Free-TV auf Sport1 verfolgt werden.

 

Ergebnisse Finalsession:

Sonntag, 03.11 2019:
Abend-Session:
Halbfinale:
Michael van Gerwen 11-4 Mensur Suljovic (105,36 - 89,56)
Danny Noppert 11-10 Dave Chisnall (94,19 - 99,26)

Finale:
Michael van Gerwen 11-2 Danny Noppert (96,76 - 89,37)

 

Preisgeld 2019:

Sieger: £70.000
Runner-Up: £30.000
Halbfinale: £20.000
Viertelfinale: £15.000  
Letzte 16: £7.500  
Letzte 24: £5.000

Gesamt: £300.000

Da die World Series Finals ein Einladungsturnier sind, zählt das Preisgeld nicht für die Order of Merit.

Weitere Informationen:

Alle Infos zu den World Series Finals gibt es auf unserer [Turnierseite].
Informationen zur World Series gibt es [hier].
Wir haben auch einen übersichtlichen [Turnierbaum] angelegt.
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Forum].


Foto-Credits: PDC Europe/Kelly Deckers

[mvdb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige