ANZEIGE
DAZN

Premier League 2017 - 13. Spieltag: Lewis unter Beschuss, Anderson trumpft auf

Donnerstag, 27. April 2017 23:12 - Dart News von dartn.de

Gary Anderson bei der Premier League Darts 2017

Der 13. Spieltag der diesjährigen Premier League-Saison in Birmingham war vor allem ein äußerst schmerzhafter für Adrian Lewis. Er musste zwei Niederlagen einstecken, darunter ein Whitewash gegen Michael van Gerwen. „Mighty Mike“ konnte an seinem Doppelspieltag drei Punkte sammeln und führt die Tabelle weiter vor dem ebenfalls siegreichen Peter Wright an. Die beiden anderen Halbfinaltickets hätten momentan Gary Anderson und Phil Taylor inne. Während Taylor eine Niederlage einstecken musste, spielte Anderson groß auf.

 

Chisnall verspielt Sieg

Dave Chisnall hätte seiner Aufholjagd in der Premier League Darts einen unerwarteten Triumph über Michael van Gerwen hinzufügen können. Die Nummer Sechs der Welt profitierte von Fehlern des Weltmeisters, brachte aber einen Vorsprung am Ende nicht ins Ziel. So gab es nur eine Punkteteilung.

Die ersten vier Legs wurden gerecht aufgeteilt, darunter ein 84er Finish von van Gerwen. Anschließend checkte Chisnall 94 und bestrafte verfehlte Doppel seines Gegners mit einem 84er Check für das 4:2. Auch zwei der nächsten drei Legs gingen an den Mann aus St. Helens, der damit einen Punkt sicher hatte. Er bekam auch drei Chancen, um daraus einen Sieg zu machen, scheiterte aber und van Gerwen kam so am Ende doch noch zu einem Unentschieden.

 

Anderson gewinnt wichtiges Duell der Tabellennachbarn

Punktgleich waren Gary Anderson und Raymond van Barneveld vor diesem Spieltag. Nun hat Anderson zwei Punkte Vorsprung auf den niederländischen Kontrahenten. Er spielte einen brillanten Average von über 105 und holte sich so diesen Erfolg. Van Barneveld war vor allem im mittleren Spielabschnitt stark, vergab aber wichtige Darts, um das Spiel in seine Richtung zu lenken.

Anderson lag schnell 3:0 in Front und spielte dafür unter anderem einen 16 und einen 13-Darter. Van Barneveld meldete sich im Anschluss mit einem 85er Bullfinish zu Wort, kassierte aber im Gegenzug ein 161er Checkout vom „Flying Scotsman“. Zwei 15-Darter ließen Barney Kontakt halten und mit einem 64er Check machte er das 4:4 perfekt. Wenig später verwarf der fünffache Weltmeister drei Gelegenheiten zur ersten Führung und Anderson war in 16 Darts zur Stelle. Ein 14-Darter brachte die Nummer Zwei der Welt in die Nähe des Sieges und mit einem 13-Darter machte er eben diesen perfekt.

 Michael van Gerwen bei der Premier League Darts 2017

Van Gerwen zerstört Lewis

Sieglos wollte der Tabellenführer dann doch nicht die Arena verlassen und so wurde Adrian Lewis im letzten Match des Abends mit 7:0 abgefertigt. Michael van Gerwen brillierte mit einem Average von 110.75, während der Nummer Vier der Welt nicht viel gelang.

MvG war mit zwei 13-Dartern direkt hellwach und checkte außerdem noch 93 für einen 11-Darter. Als Lewis erste Checkchancen liegen ließ, folgte ein 16 und ein 14-Darter für van Gerwen zum 5:0. Ein 72er Check und ein 14-Darter machten den erst achten Whitewash in der Geschichte der Premier League perfekt.

 

Wright mit nächstem Bigpoint

Es war nicht der beste Auftritt von Peter Wright in der laufenden Saison, doch er tat genug, um sich klar gegen Phil Taylor durchzusetzen. Dabei halfen ihm mehrere gute Finishes und seine über weite Strecken hohe Sicherheit auf die Doppel. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnte sich der WM-Finalist von 2014 entscheidend absetzen und steht so mit einem Bein im Halbfinale.

Taylor eröffnete mit einem 15-Darter, Wright hielt in 14 Dagegen. Nach einem 14-Darter für „The Power“ konnte „Snakebite“ erneut ausgleichen und brachte gleich darauf 104 zum Break auf null. Mit einem 116er und einem 96er Finish baute er den Vorsprung weiter aus und nach einem 15-Darter hatte der Schotte bereits einen Zähler sicher. Ein vergebener Matchdart ließ Taylor verkürzen, doch ein Leg später checkte Wright 78 für einen wichtigen Sieg.

 Peter Wright bei der Premier League Darts 2017

Wade ergreift Strohhalm

James Wade hat mit einer für ihn typischen Performance einen wichtigen Erfolg gegen Adrian Lewis eingefahren. In einem Spiel auf Augenhöhe traf „The Machine“ seine Doppel deutlich besser als der Konkurrent aus Stoke. So siegte er trotz eines niedrigeren Averages.

Die Partie begann mit zwei Breaks, bevor Wade mit einem 70er Finish seinen Wurf hielt. Lewis tat es ihm gleich, danach folgte ein 66er Checkout von Wade. „Jackpot“ antwortete mit einem 73er Check, ehe Wade 100 zum 4:3 zumachte. Die nächsten beiden Legs wurden ebenfalls aufgeteilt und waren geprägt von verpassten Doppeln auf beiden Seiten. So führte Wade mit 5:4 und er fügte noch zwei weitere Legs zum Sieg hinzu.

 

Ergebnisse des 13.Spieltags:

13. Spieltag, Donnerstag, 27. April, The Barclaycard Arena - Birmingham
James Wade 7-4 Adrian Lewis
Dave Chisnall 6-6 Michael van Gerwen
Phil Taylor 3-7 Peter Wright
Gary Anderson 7-4 Raymond van Barneveld
Adrian Lewis 0-7 Michael van Gerwen

Tabellenstand nach dem 13.Spieltag:

Premier League 2017, Tabelle 13.Spieltag

Vorschau auf Spieltag 14:

Der nächste Spieltag der Premier League Darts ist bereits der vorletzte Spieltag vor den finalen Playoffs. Gespielt wird in der Sheffield Arena. DAZN und sport1.de (kostenloser Livestream) übertragen ab 20:00 Uhr LIVE.

14. Spieltag, Donnerstag, 04. Mai, The Sheffield Arena - Sheffield
Peter Wright - Adrian Lewis
Raymond van Barneveld - Dave Chisnall
James Wade - Gary Anderson
Michael van Gerwen - Phil Taylor

Weitere Informationen:

Alle Infos zum Turnier gibt’s auf der [PL-Turnierseite]
Die aktuelle Tabelle findet ihr hier: [Premier League 2017 - Tabelle]
Alle Übertragungszeiten von Sport1 gibt’s hier: [Sport1 Sendezeiten]
Fragen und Diskussionen zur Premier League: [Dart-Forum]

Foto-Credits: Lawrence Lustig/PDC

[kb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed