Vorschau auf die PDC European Championship in Frankfurt

Dienstag, 28. Oktober 2008 13:34 - Dart News von dartn.de

Am diesem Donnerstag European Championship Logostartet im Südbahnhof in Frankfurt die PDC European Championship und bei diesem mit 200.000 £ dotierten größten PDC Turnier welches jemals auf deutschen Boden stattgefunden hat werden mit Mensur Suljovic, Andree Welge und Hannes Schnier gleich drei GDC Spieler an den Start gehen. Mensur trifft am Donnerstag in der ersten Runde auf Roland Scholten, der sich aktuell in keiner guten Form befindet. Andree Welge muss am gleichen Spieltag gegen Wayne Mardle antreten und Hannes Schnier wird am Freitag auf Adrian Lewis treffen, den Tomas Seyler am vergangenen Samstag in Dinslaken noch mit 3-2 bezwingen konnte. Damit haben alle drei GDC Spieler zwar schwere, aber durchaus nicht unlösbare Aufgaben vor sich.

Die PDC hat bereits die Auslosung und den Spielplan bekanntgegeben welchen wir euch an dieser Stelle natürlich auch nicht vorenthalten möchten:

Auslosung:
Phil Taylor (1) - Jacko Barry
Mervyn King - Wayne Jones
Wayne Mardle (8) - Andree Welge
Colin Osborne - Mark Walsh
Terry Jenkins (5) - Carlos Rodriguez
Ronnie Baxter - Vincent van der Voort
John Part (4) - Robert Thornton
Roland Scholten - Mensur Suljovic
Raymond van Barneveld (2) - Andy Jenkins
Dennis Priestley - Jan van der Rassel
Andy Hamilton (7) - Denis Ovens
Adrian Lewis - Hannes Schnier
Colin Lloyd (6) - Jelle Klaasen
Alan Tabern - Chris Mason
James Wade (3) - Alex Roy
Peter Manley - Kevin Painter

Die einzelnen Sessions der Spieltage in der Übersicht:
Sonntag 2. November, Best of 21 Legs (17.00 - 21.35 Uhr):
Halbfinale
Finale

Sonntag 2. November, Best of 17 Legs (12.00 - 16.00 Uhr):
T Jenkins/Rodriguez/Baxter/van der Voort - Part/Thornton/Scholten/Suljovic
Taylor/Barry/King/Jones - Mardle/Welge/Osborne/Walsh
van Barneveld/A Jenkins/Priestley/van der Rassel - Hamilton/Ovens/Lewis/Schnier
Lloyd/Klaasen/Tabern/Mason - Wade/Roy/Manley/Painter

Samstag 1. November, Best of 17 Legs (16.45 - 21.35 Uhr):
Lloyd/Klaasen - Tabern/Mason
Wade/Roy - Manley/Painter
Taylor/Barry - King/Jones
van Barneveld/A Jenkins - Priestley/van der Rassel
Mardle/Welge - Osborne/Walsh

Samstag 1. November, Best of 17 Legs (11.00 - 14.00 Uhr):
T Jenkins/Rodriguez - Baxter/van der Voort
Hamilton/Ovens - Lewis/Schnier
Part/Thornton - Scholten/Suljovic

Freitag 31. Oktober, Best of 9 Legs (16.30 - 21.35 Uhr):
Andy Hamilton - Denis Ovens
Dennis Priestley - Jan van der Rassel
Adrian Lewis - Hannes Schnier
Colin Lloyd - Jelle Klaasen
Raymond van Barneveld - Andy Jenkins
James Wade - Alex Roy
Alan Tabern - Chris Mason
Peter Manley - Kevin Painter

Donnerstag 30. Oktober, Best of 9 Legs (16.30 - 21.35 Uhr):
Colin Osborne - Mark Walsh
Mervyn King - Wayne Jones
Terry Jenkins - Carlos Rodriguez
Wayne Mardle - Andree Welge
Phil Taylor - Jacko Barry
John Part - Robert Thornton
Roland Scholten - Mensur Suljovic
Ronnie Baxter - Vincent van der Voort

Es gilt die Tie-Break Regelung, jedes Spiel muss also mit zwei Legs Vorsprung gewonnen werden. Sollte nach maximal 6 weiteren Zusatzslegs immer noch kein Sieger feststehen (z.B. beim Stand von 7:7 in der ersten Runde) wird ein entscheidendes Sudden-Death Leg gespielt.

Für das Turnier gibt es für alle Spieltage noch Karten an der Tageskasse, mehr Informationen dazu findet ihr hier auf der Webseite der GDC, alle Informationen zum Turnier wie immer auf unserer Informationsseite zur European Championship.

Auch dieses Mal existiert wieder ein Tippspiel für die Eurpoean Championship, für welches ihr euch unter dem folgenden Link anmelden könnt: http://www.kicktipp.de/dartnde-tipp/

Quelle: GDC - German Darts Corporation

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed