ANZEIGE
DAZN

World Grand Prix: Suljovic und Wright im Gleichschritt, Lewis unterliegt

Mittwoch, 3. Oktober 2018 23:55 - Dart News von dartn.de

Mensur Suljovic bezwingt Ian White - Woirld Grand Prix 2018

Zweiter Teil der Achtelfinalspiele beim World Grand Prix 2018 in Dublin. Mit Mensur Suljovic und Peter Wright sind die beiden verbliebenen gesetzten Spieler der unteren Turnierhälfte weiter im Rennen. Besonders der Österreicher wusste zu überzeugen. Außerdem muss Adrian Lewis nach einer Niederlage gegen James Wilson die Heimreise antreten. Viertelfinalist darf sich zu guter letzt auch Gerwyn Price nennen.

Fantastisches Finishing hat Mensur Suljovic einen überdeutlichen Sieg gegen Ian White beschert. „The Gentle“ traf 64 Prozent seiner Doppel und spielte vier Checkouts über 100. Für White war es ein absolut gebrauchter Abend, er sucht weiterhin nach seiner Form bei TV-Turnieren. Suljovic eröffnete mit einem 15-Darter und bestrafte in den folgenden zwei Legs verpasste Doppel von White zum 1:0. Der zweite Durchgang begann mit jeweils einem Break, Suljovic checkte 101, White 82. Danach brachte Österreichs bester auch noch 129 und 65 zum 2:0 in den Sets ins Ziel. White hatte im dritten Leg zwei wichtige Chancen vergeben. Im dritten Durchgang ging die Finishing-Gala von Suljovic nahtlos weiter. Dieses Mal warf er 116, 121 und 78 aus.

Ansehnlich war auch die Vorstellung von Peter Wright, der einem schwachen Jermaine Wattimena eine 3:0 Lehrstunde erteilte. Beide Spieler starteten mit einem 17-Darter, woraufhin Wright einen weiteren spielte und anschließend zum ersten Satz breakte. Gleich darauf legte „Snakebite“ mit einem 104er-Finish und einem 12-Darter vor und machte das 2:0 erneut durch ein Break perfekt. Im dritten Durchgang nutzte er viele verpasste Startdoppel des niederländischen Herausforderers. Ein 14 und ein 15-Darter rundeten den gelungenen Abend für Wright ab.

Weil er ein bisschen besser auscheckte ist auch Gerwyn Price eine Runde weiter. Er behauptete sich mit 3:1 gegen Steve Beaton, der eigentlich mehr als einen Satz verdient gehabt hätte. Price checkte zunächst 76 und 88 und gewann wenig später den ersten Durchgang. Im zweiten lag Beaton unterstützt von einem 90er-Finish 2:0 vorne, vergab aber acht Satzdarts und geriet so weiter ins Hintertreffen. Es folgten zwei 15-Darter vom ehemaligen BDO-Weltmeister, ehe Price in 15 und 13 Darts erneut zurückkam. Im Entscheidungsleg hatte Beaton jedoch dieses Mal die Nase vorne und holte mit einem 13-Darter seinen ersten Satz. Statt einer Aufholjagd ging der vierte Durchgang dann aber glatt an Price, der die dritte Siegchance nutzte.

James Wilson hat das letzte Achtelfinale für sich entschieden. In einer extrem spannenden Partie mit vielen Höhen und Tiefen bezwang er Adrian Lewis mit 3:2. Die Partie begann mit einem 17-Darter auf beiden Seiten. Als nächstes spielte Wilson einen 16-Darter und finishte 77 zur 1:0 Führung. Im zweiten Satz wurden die ersten vier Legs gerecht aufgeteilt, wobei Wilson mit einem 12-Darter inklusive 150er-Check und einem 125er-Finish die Highlights setzte. Im Decider bekam er dann vier Checkchancen, aber setzte alle vorbei und Lewis profitierte mit einem 16-Darter. Im Folgenden hielten beide einmal ihr Service, bevor Lewis in den nächsten beiden Legs seine Chancen nicht verwertete und Wilson das Geschenk zum 2:1 annahm. Der vierte Durchgang bestand nur aus Breaks, das wichtigste am Ende von Lewis in 13 Darts zum neuerlichen Ausgleich. Im Entscheidungssatz brachten beide einmal ihr Service durch, danach übernahm Wilson die entscheidende Initiative mit zwei 14-Dartern zum Matchgewinn.

 

Damit ist auch schon die zweite Runde des diesjährigen World Grand Prix abgeschlossen. Morgen stehen dann ab 20 Uhr MEZ alle vier Viertelfinalbegegnungen auf dem Plan, wie an den letzten Tagen überträgt DAZN alle Spiele in voller Länge live.

 

Ergebnisse Mittwoch:

Mittwoch, 03. Oktober:
Zweite Runde:
Mensur Suljovic 3-0 Ian White (3:0, 3:1, 3:0) (92,42 - 89,29)
Steve Beaton 1-3 Gerwyn Price (1:3, 2:3, 3:2, 0:3) (82,32 - 85,56)
Peter Wright 3-0 Jermaine Wattimena (3:0, 3:1, 3:0) (91,54 - 76,15)
James Wilson 3-2 Adrian Lewis (3:1, 2:3, 3:1, 2:3, 3:1) (82,12 - 78,62)

Vorschau Donnerstag:

Donnerstag, 04. Oktober: (20:00 - 24:00 Uhr)
Viertelfinale:
Mensur Suljovic - Gerwyn Price
Peter Wright - James Wilson
Daryl Gurney - Gary Anderson
Michael van Gerwen - Dave Chisnall

Informationen zum Turnier 2018:

Modus:
Alle Spiele werden mit dem Modus Double-In/Double Out gespielt. Es ist das einzige große Major-Turnier mit diesem Modus. Das bedeutet, jeder Spieler muss zum Start eines Legs ein Doppel treffen, erst dann zählen seine Scores.

Format:
1. Runde: Best of 3 Sätze
2. Runde: Best of 5 Sätze
Viertelfinale: Best of 5 Sätze
Halbfinale: Best of 7 Sätze
Finale: Best of 9 Sätze

Ein Satz bedeutet Best of 5 Legs, es gibt keinen Tie-Break.

TV-Übertragung 2018:

DAZN:
Der Sport-Streaming-Dienst DAZN zeigt alle Spiele dieses Turniers live. Zudem besteht die Möglichkeit eines kostenlosen Probemonats, DAZN überträgt alle Major-Turniere der PDC, den kostenlosen Probemonat könnt ihr hier bestellen: http://bit.ly/DAZN_Darts2018

livepdc.tv:
Alle Spiele des Turniers kann man auch über den offiziellen (kostenpflichtigen) Livestream der PDC unter livepdc.tv sehen.

Preisgeld 2018:

Sieger: £100.000
Runner-Up: £45.000
Halbfinale: £23.500
Viertelfinale: £15.000
Achtelfinale: £8.500
1.Runde: £5.000

Gesamt: £400.000

Weitere Informationen:

Einen übersichtlichen Turnierbaum gibt es [hier]
Alle Infos zum World Grand Prix [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credit: Lawrence Lustig/PDC

[kb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed