Dart News von dartn.de

PDC Dart WM 2012: 10. Spieltag - 2. Runde - Jenkins, Part und Hamilton weiter in Runde 3

Dienstag, 27. Dezember 2011 18:08

Nach der Weihnachtspause ging es heute mit dem 10. Spieltag der PDC Dart WM 2012 weiter, bei demAndy Hamilton nach seinem hart erarbeiteten Sieg über Vincent van der Voort es wieder 2 Sessions geben wird. Am Nachmittag standen erst einmal drei Begegnungen in der ersten Session auf dem Programm. Jedoch stand gleich das erste Spiel des Niederländers Co Stompé gegen Terry Jenkins unter keinem guten Stern, denn Co wurde gestern von dem Hund eines Nachbarn in die Wurfhand gebissen. Co Stompé hatte den Kollegen von dartskrant.nl gestern noch per Telefon über seinen Zustand informiert: Die Hand war immer noch dick angeschwollen und die Ärzte im Krankenhaus hatten stundenlang alles versucht den Schaden so gering wie möglich zu halten. Co hatte die Hand die ganze Zeit mit Eis gekühlt und spielte dementsprechend mit einem großen Handicap, was letztendlich sicherlich auch den deutlichen Ausgang des Matches beeinflusst haben wird. Jenkins sicherte sich die ersten drei Sätze souverän bevor der Niederländer etwas besser ins Spiel kam und den vierten Satz für sich entscheiden konnte. Im fünften Satz vergab Stompé dann beim Stand von 2-2 jedoch gleich 6 Darts auf Tops um auch weiterhin im Match zu bleiben was Jenkins im Anschluß eiskalt ausnutze.

"Am Anfang des Spiels spielte ich so gut wie sonst immer im Practise Room", sagte Jenkins anschließend, "Ich machte mir keine Sorgen als Co besser ins Spiel kam, da ich ja bereits eine 3 Satz Führung etabliert hatte, obwohl ich zugeben muss daß es schon hart war am Ende die Ziellinie zu überqueren."

Stompe sagte: "Alles in allem habe ich gar nicht so schlecht gespielt, aber Terry spielte einfach phantastisch in den ersten 3 Sätzen. Ich habe mich zurück gekäpft und hatte meine Chancen auf 2-3 zu verkürzen, aber wir werden niemals erfahren ob das Spiel nicht anders ausgegangen wäre wenn ich nicht verletzt gewesen wäre. Die Hand schmerzte ein wenig und war steif, ich fühlte die Verletzung vor allem bei jedem Dart den ich unter Druck auf ein Doppel geworfen habe, aber das soll keine Entschuldigung sein - Terry hat einfach brilliant gespielt."

Im kommenden Match trafen mit John Part und Richie Burnett zwei ehemalige Weltmeister aufeinander. Aber nachdem sich der Kanadier gleich am Anfang 9 der ersten 10 Legs sichern konnte war das Spiel bereits so gut wie gelaufen. Zwar gewann Burnett noch den 4. Satz "zu Null", aber gleich darauf setze Part zum Schlußspurt an und sicherte sich das letzte leg ungefährdet mit 3-1 Legs. Part trifft nun am Donnerstag in der dritten Runde auf den Cash Converters Players Championship Sieger Kevin Painter, dazu sagte er: "Ich weiß das Kevin gerade den besten Dart seines Lebens spielt, also wird das Spiel am Donnerstag ein harter Test für mich werden. Ich habe zweimal gegen Kevin 2003 und 2008 im Halbfinale der Dart WM gespielt und habe beide Mal im Anschluß den WM Titel gewonnen. Ich habe seinerzeit das bessere Ende auf meiner Seite gehabt, er hat gerade eben einen Major Titel gewonnen also kann jeder von uns gewinnen. Ich fühle mich ziemlich gut, aber ich bin mir sicher er fühlt sich so gut wie er sich noch nie gefühlt hat, also werde ich mir das Spiel verdienen müssen."

Das letzte Spiel des Tages zwischen Andy Hamilton und Vincent van der Voort sollte sich dann nach einem langsamen Start doch noch zu dem Schlagabtausch entwickeln den sämtliche Experten für dieses Spiel vorhergesagt hatten. Beide Spieler sind für ihre Möglichkeiten hohe Scores sowie spektakuläre Finishes zu werfen hinlänglich bekannt. Aber in den ersten beiden Sätzen tasteten sich beide Kontrahenten gegenseitig ab und somit stand es zur ersten Pause auch 1-1 in den Sätzen. Ab dem dritten Satz wurde es dann spektakulär, mit einer Masse an 180'ern und klasse High Finishes gewann der Niederländer auch den dritten Satz knapp mit 3-2, bevor "The Hammer" seinen Satz ebenfalls mit 3-2 nach Hause bringen konnte. Mit einem kurzen Zwischenspurt (110'er Finish, 72 Check mit 2 Darts und anschließendem 13 Darter) sicherte sich van der Voort den 5. Satz. Im sechsten Satz vergaben beide Spieler 6 Darts auf den Doppeln bevor Hamilton sich endlich das erste Leg sichern konnte. "Greased Lightning" konterte Stilvoll mit einem 148'er Finish, aber mit einem 13-Darter brachte sich der Engländer wieder in Führung. Mit der gleichen Anzahl Darts konterte wiederum van der Voort zurück und beim Stand von 2-2 stand Hamilton mit dem Rücken an der Wand. Unter vollem Druck sein Spiel gewinnen zu müssen warf er gleich zwei 180'er hintereinander und vergab dan den 7. Dart auf der Treble 20, das Leg sicherte er sich aber dennoch in 12 Darts um wiederum einen 3-3 Ausgleich in Sätzen herzustellen. Nachdem es dort 1-1 stand sicherte sich Hamilton das 3. Leg und stellte sich mit einem Super-Wurf von 174 Punkten auf 36 Rest. Van der Voort tat es ihm mit einer 180 für ebenfalls 36 Punkte Rest nach, aber Hamilton ließ ihn nicht mehr ins Spiel und checkte anschließend souverän mit dem ersten Dart.


Im folgenden wie gewohnt die Spiele und Statistiken des heutigen 10. Spieltages und gleichzeitig zweiten Spieltags der 2. Runde in der Zusammenfassung:

Terry Jenkins 4-1 Co Stompé  (3-0, 3-1, 3-1, 2-3, 3-2)
Average: Jenkins 94.45 - 83.97 Stompé
100+: Jenkins 22 - 24 Stompé
140+: Jenkins 20 - 12 Stompé
180: Jenkins 6 - 3 Stompé
High-Finish: Jenkins 126,116,104,100 - 97 Stompé
Doppelquote: Jenkins 14/38 37% - 28% 7/24 Stompé
LWAT*: Jenkins 5 - 2 Stompé

Richie Burnett 1-4 John Part (1-3, 0-3, 0-3, 3-0, 1-3)
Average: Burnett 94.27 - 91.82 Part
100+: Burnett 19 - 20 Part
140+: Burnett 16 - 10 Part
180: Burnett 5 - 5 Part
High-Finish: Burnett 136,120 - 76 Part
Doppelquote: Burnett 5/20 25% - 39% 12/31 Part
LWAT*: Burnett 2 - 5 Part

Vincent van der Voort 3-4 Andy Hamilton (3-2, 0-3, 3-2, 2-3, 3-0, 2-3, 1-3)
Average: van der Voort 94.24 - 95.69 Hamilton
100+: van der Voort 42 - 30 Hamilton
140+: van der Voort 21 - 17 Hamilton
180: van der Voort 4 - 8 Hamilton
High-Finish: van der Voort148,121,110 - 100 Hamilton
Doppelquote: van der Voort 14/37 38% - 42% 16/38 Hamilton
LWAT*: van der Voort 2 - 3 Hamilton

*) Lags won against Throw (oder klassisch Break-Legs)


Heute Abend kommt es ab 20.00 Uhr zu den folgenden Begegnungen welche live auf Sport1 übertragen werden:

20:10 James Richardson - Kim Huybrechts
21:30 Phil Taylor - Dave Chisnall
22:50 Paul Nicholson - Alan Tabern

 

Alle weiteren Informationen zur PDC Dart Weltmeisterschaft sowie eine Übersicht über den aktuellen Spielplan und alle noch ausstehenden Matches findet ihr auf unserer Informationsseite zur PDC Dart WM. Die aktuelle Diskussion zur PDC Dart WM findet ihr in unserem Dart Forum und zu unserem Tippspiel für die Dart WM geht es hier.

 

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed