Anzeige

PDC Dart WM 2016 - Tag 5: Thornton ist raus - Smith & Wade weiter

Montag, 21. Dezember 2015 23:46 - Dart News von dartn.de

Alan Norris hat soeben Robert Thornton bezwungen!

Am heutigen 5. Spieltag der PDC Dart WM 2016 hätten wir fast ein weiteres Mal Dart Geschichte erlebt, denn nach dem an Nr. 6 gesetzten Robert Thornton wäre heute auch fast der an Nr. 8 gesetzte Michael Smith aus dem Turnier ausgeschienden. Bis zum heutigen Tag sind somit bereits 9 gesetzte Spieler ausgeschieden, und es stehen noch 2 Spieltage und damit 8 Matches aus! Damit sind in diesem Jahr bereits genau so viele gesetzte Spieler ausgeschieden wie im letzten Jahr in der gesamten Vorrunde.

Aber fangen wir mit den Spielen einfach wie immer von vorne an:

Im ersten Spiel des Abends trafen im letzten Vorrundenspiel dieser Weltmeisterschaft der Grieche John Michael und der Südafrikaner Warrick Scheffer aufeinander. In einem recht unterhaltsamen Spiel machte jedoch die größere Bühnenerfahrung des Griechen am Ende den entscheidenden Unterschied und somit konnte sich Michael am Ende glatt mit 2:0 durchsetzen Alan Norris zeigte eine beeindruckende Vorstellung gegen Thornton - PDC Dart WM 2016und buchte dadurch seinen Platz in der ersten Runde, wo er später am Abend auf James Wade treffen sollte.

Im zweiten Spiel des Abends folgte dann auch gleich die größte Überraschung des Abends: Der an Nr. 6 gesetzte Schotte Robert Thornton wurde von einem wie entfesselt spielenden Alan "Chuck" Norris förmlich an die Wand gespielt. Es war schon erschreckend mit anzusehen wie der Sieger des diesjährigen World Grand Prix Thornton einfach überhaupt kein Mittel gegen den BDO WM Finalisten des Jahres 2014 fand. Und immer wenn "The Thorn" dann einmal sehr gut in ein Leg gestartet war hatte Norris die passende Antwort darauf. Somit hieß es dann nach 0:3, 2:3 und 1:3 "Taxi for Thornton!" und damit war der bisher höchste gesetzte Spieler völlig zurecht ausgeschieden.

Im dritten Spiel des Abends konnte der an Nr. 8 gesetzte Michael Smith so gerade noch seinen Kopf aus der Schlinge ziehen Da hatte Michael Smith gerade noch einmal Glück - PDC Dart WM 2016und dem gleichen Schicksal wie Thornton entkommen. Smith musste gegen den erst 19 Jahre alten Niederländer Jeffrey de Zwaan antreten, welcher sich gemeinsam mit Raymond van Barneveld auf diese PDC Dart WM vorbereitet hat. Und dieses Training mit dem 5-fachen Weltmeister sah man dem Niederländer auch an. Er war Michael Smith in allen Belangen ebenbürtig, zwar konnte sich der "Bullyboy" den ersten Satz mit 3:1 sichern, aber Satz 2 und 3 gingen in 3:0 und 3:1 Legs an den Niederländer. Aber Smith schlug im vierten Satz noch einmal zurück und sicherte sich diesen "zu Null" - das Spiel ging also in einen Entscheidungssatz.

Auch hier konnte sich bis zum Stand von 2:2 kein Spieler so wirklich von dem seinem Gegner Jeffrey de Zwaan im Tie-Break gegen Michael Smithabsetzen, also ging es in den Tie Break - dieser endete dann beim 5:5 und zum ersten Mal bei dieser Weltmeisterschaft musste ein Sudden Death Leg die Entscheidung über ein Spiel bringen. Hier behielt der Mann aus St. Helens dann besser die Nerven als sein Gegner, welcher mit einer 29 in dieses Leg startete - Smith startete mit 125, 131 und 134 um das Spiel am Ende auf Doppel 4 für sich zu entscheiden! Respekt an beide Spieler, welche das gesamte Match über absolut auf Augenhöhe und auf einem phantastischen Niveau gespielt haben! Dieses Spiel hätte eigentlich keinen Verlierer verdient gehabt.

Hier das Interview welches Michael Smith nach dem Spiel den Kollegen von TungstenTales gegeben hat:

 

Im letzten Spiel des Abends durften wir dann einen sehr aufgeräumten, professionellen James Wade erleben, der sich offensichtlich John Michael tanzt den Sirtaki auf der Bühne der PDC Dart WM 2016für diese Weltmeisterschaft einiges vorgenommen zu haben scheint. Denn in seinem Spiel gegen John Michael war er in keinem einzigen Moment in der Gefahr einen Satz verlieren zu können. Er dominierte das Spiel von Anfang an und stellte gleich in den ersten Legs klar wer in diesem Spiel der Chef im Ring sein sollte. Diese Situation sollte sich auch bis zum Ende des Spiels nicht richtig verändern - obwohl Michael gut spielte war Wade über den gesamten Spielverlauf ganz klar eine Stufe besser als sein Gegner. Legendär dürfte aber bereits jetzt der Walk-On von John Michael sein, der vermutlich der erste Spieler der WM Geschichte gewesen sein dürfte welcher mit dem Sirtaki die Bühne betreten und diesen anschließend auch auf der Bühne getanzt hat! Das war ganz, ganz großes Entertainment vom sympatischen Michael.

 

 

Ergebnisse und Statistiken Spieltag 5:

Warrick Scheffer 0-2 John Michael
10 100+ 13
3 140+ 7
0 170+ 1
1 180 0
77.12 Average 88.01
10 High Finish 161
1 Breaks of Throw 4
1/13  7.69% Checkout % 6/19  31.58%

 

Robert Thornton 0-3 Alan Norris
14 100+ 13
8 140+ 11
1 170+ 0
0 180 4
88.66 Average 96.88
121 High Finish 81
2 Breaks of Throw 5
3/9  33.33% Checkout % 9/16  56.25

 

Michael Smith 3-2 Jeffrey De Zwaan
34 100+ 43
13 140+ 14
0 170+ 0
6 180 6
95.31 Average 96.2
134 High Finish 128
4 Breaks of Throw 3
13/22  59.09% Checkout % 12/39  30.77%

 

James Wade 3-0 John Michael
24 100+ 10
10 140+ 10
0 170+ 1
3 180 0
95.77 Average 84.26
68 High Finish 108
2 Breaks of Throw 0
9/23  39.13% Checkout % 4/16  25%

 

 

Weitere Informationen:

Alle Infos zur WM gibts auf unserer Turnierseite unter www.dartn.de/Dart-WM
Die Übertragungszeiten von Sport1 findet ihr hier: [Übertragungszeiten]
Den genauen Spielpan (wer spielt wann) gibts hier: [WM 2016 Spielplan]
Den genauen übersichtlichen Turnierplan findet ihr hier [Dart WM 2016 Turnierplan]
Ticketinformationen für die WM findet ihr hier: www.dartn.de/Tickets
Diskussionen und Fragen zur WM: [Dartn-Forum]

 

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige