Gary Anderson gewinnt dritte Ausgabe der Champions League of Darts

Sonntag, 23. September 2018 22:32 - Dart News von dartn.de

Champions League of Darts 2018 - Sieger - Gary Anderson

Gary Anderson hat die dritte Ausgabe der Champions League of Darts gewonnen. Im Brighton Centre sicherte sich der zweifache Weltmeister im rein schottischen Finale dank eines 11:4-Sieg über Peter Wright nach den UK Open und dem World Matchplay bereits seinen dritten TV-Titel in diesem Jahr. Wright hatte zuvor im Halbfinale Michael van Gerwen ausgeschaltet, Anderson entschied die Neuauflage des Vorjahresfinals gegen Mensur Suljovic für sich.

Halbfinale:

Anderson überrennt Suljovic

In der Neuauflage des Vorjahresfinals konnte sich Gary Anderson gegen Mensur Suljovic deutlich mit 11:4 durchsetzen und dem Österreicher damit die erste Niederlage bei diesem Event zufügen, gleichbedeutend mit dem Aus für den Wiener. Suljovic hätte gut und gerne mit 4:0 vorne liegen können, Anderson schaffte es aber den Spielstand mit 2:2 ausgeglichen zu halten. Im fünften Leg breakte Anderson dann dank einem 81er-Finish und legte einen 15-Darter zum 4:2 nach. Suljovic hielt mit einem 92er-CO zunächst dagegen, doch dann legte Anderson den Turbo ein und holte sich ganze fünf Legs in Serie und entschied somit früh dieses Match. In 14, 13, 16, 12 und 12 Darts zog der "Flying Scotsman" seine Kreise, vor allem im Scoring fehlte Suljovic in dieser Phase der Glanz der bisherigen Partien. Auf der D10 konnte "The Gentle" dann zwar die Serie stoppen, doch nachdem der Wiener 117 Punkte nicht zumachen konnte, war das Spiel endgültig entschieden und Anderson brachte den Sieg in 16 und 13 Darts locker nach Hause.

Wright dreht Halbfinale gegen van Gerwen

Champions League of Darts 2018 - Halbfinale - Wright besiegt van Gerwen

Nachdem Peter Wright zum ersten Mal überhaupt die Gruppenphase überstanden hat, steht der Schotte nach einem 11:9-Sieg über Michael van Gerwen zum ersten Mal im Endspiel der Champions League. Van Gerwen gewann in 14 Darts das erste Leg, mit einem 84er- und einem 86er-Finish hieß es schnell 3:0. Wright kämpfte sich mit einem 78er-CO in die Partie, van Gerwen zeigte sich davon mit einem 10-Darter unbeeindruckt. Ein 96er-Finish via S20-D20-D18 seitens Wright sorgte für Stimmung bei den Fans, mit 5:2 ging van Gerwen dann aber relativ komfortabel in die erste Pause. Aus dieser kam Wright mit einem 84er-Bullfinish heraus, "Snakebite" legte Checkouts von 81 und 130 auf dem Bull nach und glich mit einer bis dato perfekten Doppelquote von 100% zum 5:5 aus. Sein niederländischer Gegner konnte dann aber erneut zwei Legs zwischen sich und seinem Gegner legen, im folgenden Leg verpasste Wright erstmals ein Doppel und "Mighty Mike" bestrafte dies postwendend zum 8:5, ein wichtiger 13-Darter kurz vor der zweiten Pause ließ Wright aber weiter hoffen. Zwei schnelle Leggewinne von Wright stellten den Score auf 8:8, ein weiteres Bullfinish, dieses Mal um 83 Punkte zu checken, ließ Wright erstmals in dieser Partie in Führung gehen. Nach einem 15-Darter brauchte Wright plötzlich nur noch ein Leg zum Sieg, auf der D9 blieb van Gerwen aber am Leben. Im 20. Leg agierten beide Spieler nervös, ein 92er-Checkout von Wright brachte MvG dann aber die zweite Niederlage binnen weniger Stunden ein.

Finale:

Anderson mit drittem TV-Titel in 2018

Champions League of Darts 2018 - Final - Gary Anderson

Nach den UK Open und dem World Matchplay hat Gary Anderson nach einem 11:4-Finalerfolg über Peter Wright auch die Champions League of Darts gewonnen. Beide Spieler warfen im ersten Leg eine 180, Anderson breakte direkt mit einem 86er-Finish. Mit einem 14-Darter erhöhte der diesjährige doppelte Major-Champion auf 2:0, nachdem der Mann aus Eyemouth ein 145er-Checkout nur knapp verpasste, war Wright auf der D16 erstmals zur Stelle. Auf der D19 holte sich Anderson das 3:1, nach einem Patzer von Wright auf der D20, ging auch Leg Nr. 5 an den "Flying Scotsman". Auf der D4 baute der zweifache Weltmeister seinen Vorsprung auf 4:1 aus, auch die letzten beiden Legs vor der ersten Pause gingen an Anderson. Wie schon im Halbfinale nutzte Wright diese effizient und kam per Break zu seinem zweiten Leggewinn und legte auf der D8 nach. Ein 96er-Finish brachte Anderson seinen ersten Leggewinn nach der Pause, Wright hielt seinen Anwurf auf der D10. Ein 13-Darter und ein 10-Darter sorgten für klare Verhältnisse für die Nr. 4 der Welt, nachdem Wright 85 Punkte nicht checken konnte, brauchte Anderson nach getroffener D8 nur noch ein Leg. Dieses fand Anderson dann erneut auf der D8, auf der er den deutlichen Triumph perfekt machte.


Nach der Champions League of Darts startet am nächsten Sonntag in Dublin mit dem World Grand Prix bereits das nächste TV-Major. Zuvor finden allerdings am Freitag und Samstag noch zwei Players Championship Turniere statt.

 

Ergebnisse Final-Session:

Sonntag, 23.09.18.
Abend-Session (19:30 Uhr MEZ)
Halbfinale:
Mensur Suljovic 4-11 Gary Anderson (92.01 - 102.26)
Michael van Gerwen 9-11 Peter Wright (100.89 - 101.46)

Finale:
Gary Anderson 11-4 Peter Wright (101.47 - 93.85)

Preisgeld 2018:

Sieger: £100.000
Runner-Up:
£50.000
Halbfinale:
£25.000
Gruppe Platz 3:
£15.000
Gruppe Platz 4:
£10.000

Gesamt: £250.000

Weitere Informationen:

Alle Infos zur Champions League of Darts [Turnierseite]
Für Diskussionen und Fragen zum Turnier [Dart Forum]

Foto-Credits: PDC/Lawrence Lustig

[mvdb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed