ANZEIGE
German Giant Dartshop

German Darts Championship 2017 in Hildesheim - Tag 1: Paul Nicholson mit European Tour Comeback!

Freitag, 24. März 2017 14:18 - Dart News von dartn.de

Paul Nicholson bei seinem Comeback bei der European Tour - German Darts Championship 2017 - Hildesheim

Am heutigen Freitag startete in Hildesheim die German Darts Championship 2017 und der heutige Tag war der Tag der Qualifikanten. Die europäischen und deutschen Qualifikanten trafen auf die PDPA Qualifikanten aus Großbritannien und Irland. Der Spieltag war wieder einmal in zwei Sessions, eine Nachmittags-Session und eine Abend Session aufgeteilt. Aus Deutschland waren Bernd Roith, Robert Allenstein, Martin Schindler und Stefan Stoyke am Start, aus Österreich kommen Mensur Suljovic und Michael Rasztovits dazu.

Die Story des Tages war sicherlich das erfolgreiche Comeback von Paul Nicholson auf der European Tour nach über 3 Jahren Abwesenheit. Der stark polarisierende, aber durchaus beliebte Nicholson hatte sich die letzten 2 Jahre vor allem als Kommentator für ITV4 und diversen Livestreams (u.a. livepdc.tv) einen Namen gemacht und zuletzt sogar seine Pro Tour Card verloren. Aber Anfang des Jahres konnte er sich im Rahmen der Q-School seine Pro Tour Card zurück erobern und konnte sich ebenfalls für diese German Darts Championship in Hildesheim qualifizieren. Und was für ein Comeback er geben konnte: Offensichtlich hat sich "The Asset" vorgenommen zu seinem "Bad Boy Image" zurück zu kehren, welches er zu seinen erfolgreichsten Zeiten auch verkörpert hat. Und zusammen mit diesem Image knüpfte er auch langsam wieder an seiner alten Form an. Mit 6:2, einer Doppelquote von 66,67% und einem sehenswerten 156er Finish setzte er sich nie gefährdet gegen Ryan Searle durch und trifft morgen auf die spanische Nr. 1 Cristo Reyes.

 

Bühne der German Darts Championship 2017 in Hildesheim

Nachdem am Nachmittag die Halle noch recht übersichtlich gefüllt war, sah dieses am Abend schon ganz anders aus, die Halle 39 in Hildesheim bot eine gute Kulisse für dieses erste von 12 European Tour Events in diesem Jahr. Im Folgenden haben wir für euch die Spiele mit deutschsprachiger Beteiligung einmal genauer analysiert, alle Ergebnisse findet ihr ein Stückchen weiter unten:

 

Einzelspiel Analyse Spieltag 1 - German Darts Championship 2017 in Hildesheim

Bowles leider zu konstant für Stefan Stoyke

Die ersten drei Legs gingen "mit den Darts" und da John Bowles das Ausbullen gewonnen hatte, stand es damit 2:1 für ihn, dann stellte sich Bowles auf 25 Punkte Rest, aber mit einem sehenswerten 121er Finish (T20, T11, D14) sicherte sich Stoyke doch noch das Leg zum 2:2. Dann jedoch kam Bowles so richtig in Fahrt, mit sehr guten Aufnahmen und starken Scores gelang dem Engländer zuerst das 3-2, bevor ein Break zum 4-2 dann wohl die Vorentscheidung brachte. Den eigenen Anwurf gewann John dann im Anschluß auch noch und mit dem "korrekten" 121er Finish T20, 11, Bull gewann der "Bulldog" dann auch direkt im Anschluß das Match, nachdem Stoyke zuvor einen Dart auf Doppel 18 verpasste, um noch im Match zu bleiben.

PDC Premiere: Deutschland gegen Brasilien - Schindler gegen Portela

Und das zweite Match mit deutscher Beteiligung an diesem Nachmittag war gleich eine Weltpremiere: Zum ersten Mal bei der PDC gab es ein Match, welches beim Fussball seit Jahrzehnten zu den Klassikern gehört: Der Deutsche Martin Schindler traf auf den Brasilianer Diogo Portela, der der erste Brasilianer ist, der sich für ein European Tour Event qualifizieren konnte. Und gleich im ersten Leg sicherte sich der Brasilaner ein Break, nachdem "The Wall" Chancen auf die Doppel vergab, aber gleich im kommenden Leg schaffte der Deutsche das Re-Break und ging danach mit 2:1 in Führung. Aber der Brasilianer sicherte sich daraufhin seinen Anwurf zum 2:2 Ausgleich. Aber gleich im nächsten Leg traf Schindi mit dem ersten Dart das Doppel zur 3:2 Führung. Der Konter ließ aber nicht lange auf sich warten, mit einem 109er Finish glich der Brasilianer, der gemeinsam mit James Wade trainiert, zum 3:3 aus. Dann wurde es eng für den jungen Mann aus Strausberg, denn der Brasilianer sicherte sich das kommende Leg beeindruckend mit einem Break und nach dem kommenden Leg war Portela nur noch ein Leg von einem Sieg entfernt - Schindler schien geschlagen und somit endete das Spiel am Ende mit einem 6:3 Sieg für den 28-jährigen aus Rio de Janeiro.

Mervyn King am Ende ein ganz klein wenig zu stark für Michael Rasztovits

Gleich im ersten Leg gelang dem Österreicher "Rasto" ein Break, aber wie das alte Sprichwort so sagt: Ein Break ist nur dann ein Breakn wenn man das kommende Leg auch gewinnt. Das gelang ihm nicht und somit konnte Mervyn King sofort zum 1:1 re-breaken. Dann verpasste Rasztovits ein 121er Finish zu einem weiteren Break, aber auch King nutzte seine diversen Chancen auf den Doppeln nicht, und somit erlebten wir das dritte Break und die 2:1 Führung für "Rasto". Ein 120er Shanghai besiegelte dann aber ein weiteres Break für den Engländer, das Spiel war also wieder komplett offen. Ein 14-Darter vom "King" bedeutete, daß zum ersten Mal in diesem Match ein Spieler seinen Anwurf gewinnen konnte. Dann vergab Mervyn einige weitere Darts auf Doppel für ein weiteres Break und ließ Rasto somit wieder ins Spiel kommen. Er sicherte sich das 6. Leg zum 3:3 Ausgleich, aber Leg 7 ging wieder an den Engländer. Aber dann bewies der Österreicher Nervenstärke, er checkte mit dem 3. Dart seine 68 Punkte Rest, als King bereits auf Tops für ein weiteres Break stand. Dann stellte sich Rasto mit einer 139er Aufnahme auf 28 Punkte - und diese hat der Trainingspartner von Mensur von diesem bereits so oft gesehen, daß auch er sie mit dem ersten Dart zur 5:4 Führung checkte. Aber das 10. Leg ging dann mit einem weiteren Break an den Engländer. Es gab also ein Entscheidungsleg. In diesem Leg startete Rasto perfekt mit einem 180er, gefolgt von einem 140er, nur um dann eine 42 zu werfen. Mit einer phantastischen 168er Aufnahme nutze der 51-jährige Engländer diese Schwäche perfekt aus, nach 15 Darts beendete der "King" dann das Spiel auf der Doppel 8 und verhindert dadurch das morgige Spiel zwischen den beiden Trainingspartnern Mensur Suljovic und Rasto. Somit heißt der Gegner vom "Gentle" morgen Mervyn King.

Robert Allenstein unterliegt Darren Johnson deutlich

Gleich im ersten Leg schaffte es der Engländer den Hamburger zu breaken und gleich im Anschluß brachte er auch seinen eigenen Anwurf zur 2:0 Führung durch. Aber dann setzte Allenstein mit einem 100er Finish (20, Tops, Tops) ein erstes Zeichen und zeigte Johnson, daß er sich noch nicht geschlagen geben würde. Mit diesem Wind im Rücken brachte sich Allenstein in eine gute Position für ein Break, aber ein sehenswertes 141er Finish (T20, T19, D12) des Engländers beendete seine Hoffung auf den Ausgleich. Ein 101er Finish im Anschluß läutete das nächste Break für den Engländer zur 4:1 Führung ein. An diesem Zeitpunkt war der Widerstand des Hamburgers gebrochen, es folgte das 5:1 und ein 80er Finish (20, 20, Tops) beendeten die Hoffnungen des Deutschen auf das Erreichen der zweiten Runde. Damit war nur noch Bernd Roith als deutscher Starter im Rennen...

Jermaine Wattimena pulverisiert Bernd Roith

Bernd Roith hatte sich wohl heute gegen Jermaine Wattimena vorgenommen das Spiel erst einmal unkonventionell mit Scores auf der 19 zu beginnen, und das sollte auch erst einmal seine Wirkung nicht verfehlen, denn das erste Leg ging an den Tübinger. Aber ab diesem Zeitpunkt spielte nur noch der Niederländer, der aktuell eine sehr gute Form besitzt. Die kommenden 5 Legs gingen an Wattimena, der zu diesem Zeitpunkt einen Average von über 101 Punkten und eine Doppelquote von 67% besaß - auch das letzte Leg des Matches ging anschließend an "The Machine Gun", der damit seinen Platz gegen Michael van Gerwen für morgen gebucht hat. Damit waren alle Deutschen zu diesem Zeitpunkt aus dem Turnier ausgeschieden und man muss mal ehrlich sagen, daß Roith heute leider eine ganze Klasse zu schwach war. um Wattimena in dieser Form gefährlich werden zu können....


 

Ergebnisse & Spielplan Tag 1 - German Darts Champioship 2017 in Hildesheim:

Freitag, 24.03.2017:
Nachmittags-Session (13-17 Uhr):
Erste Runde:
Richie Corner 6-2 Kirk Shepherd
Ryan Meikle 4-6 Paul Harvey
David Pallett 6-1 Veijo Viinikka
John Bowles 6-2 Stefan Stoyke
Ryan de Vreede 2-6 Krzysztof Ratajski
John Michael 2-6 Mick McGowan
Diogo Portela 6-3 Martin Schindler
Michael Plooy 5-6 Christian Kist

Freitag, 24.03.2017:
Abend-Session (19-23 Uhr):
Erste Runde:
Dimitri van den Bergh 6-4 Adam Hunt
Jan Dekker 6-5 Chris Quantock
Ryan Searle 2-6 Paul Nicholson
Michael Rasztovits 5-6 Mervyn King
Darren Johnson 6-1 Robert Allenstein
Chris Dobey 5-6 Jamie Bain
Bernd Roith 1-6 Jermaine Wattimena
Kevin Painter 6-5 Stephen Burton

 

Vorschau Tag 2 - German Darts Champioship 2017 in Hildesheim:

Samstag, 25.03.2017:
Nachmittags-Session (19-23 Uhr):
Zweite Runde:
Gerwyn Price (11) - Krzysztof Ratajski
Ian White (8) - John Bowles
Jelle Klaasen (12) - Mick McGowan
Michael Smith (13) - Jan Dekker
Cristo Reyes (16) - Paul Nicholson
Kim Huybrechts (10) - Diogo Portela
Stephen Bunting (15) - David Pallett
Alan Norris (7) - Richie Corner

Samstag, 25.03.2017:
Abend-Session (19-23 Uhr):
Zweite Runde:

James Wade (8) - Darren Johnson
Dave Chisnall (5) - Dimitri van den Bergh
Benito van de Pas (4) - Paul Harvey
Peter Wright (2) - Christian Kist
Michael van Gerwen (1) - Jermaine Wattimena
Mensur Suljovic (3) - Mervyn King
Simon Whitlock (6) - Kevin Painter
Joe Cullen (14) - Jamie Bain

 

TV-Übertragungen:

European Tour Turniere werden NICHT im TV übertragen. Es sind eher kleinere Turniere, sie sind nicht einmal in Großbritannien live zu sehen. Die einzige Möglichkeit diese Turniere zu verfolgen ist der offizielle, kostenpflichtige Livestream der PDC unter www.livepdc.tv. Außerdem übertragen auch diverse Wettanbieter wie auch der österreichische Streaminganbieter laola1.tv die Turniere der European Tour.

 

Weitere Infos:

Alle Infos zum Turnier findet ihr auf unserer [Turnierseite]
Alle weiteren Infos zum Turnier von Hildesheim gibt es in der [Vorschau]
Für Fragen und Diskussionen: [Dart-Forum]

[pe]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed