Anzeige

Michael van Gerwen gewinnt die Premier League Darts 2016!!!

Donnerstag, 19. Mai 2016 23:00 - Dart News von dartn.de

Michael van Gerwen ist der Premier League Darts Champion des Jahres 2016!

Am heutigen Abend war es dann endlich so weit: Das lang ersehnte Finale der Premier League Darts 2016 startete in der O2 Arena in London. Mehr als 10.000 dartverrückte Fans erlebten einen besonderen Abend - Mit Phil Taylor, Michael van Gerwen, Gary Anderson und Adrian Lewis hatten es gleich 4 Weltmeister nach 15 denkwürdigen Wochen in die Play-Offs geschafft. Aber am Ende kann nur ein Spieler den Titel in den Händen halten - für genügend Spannung war also am heutigen Abend gesorgt.

Im ersten Halbfinale traf die Nr. 1 der Weltrangliste und der Abschlußtabelle der Premier League Michael van Geren auf Adrian Lewis, der sich seinen Platz im Finale erst am letzten Spieltag sichern Das Publikum im O2 in London - Finale Premier League Darts 2016konnte. "Mighty Mike" war der haushohe Favorit der Buchmacher vor diesem Spiel und die Experten sollten am Ende recht behalten: van Gerwen stürmte schnell mit 6:1 in Führung, ein paar vergebene Doppel von ihm jedoch brachten "Jackpot" wieder ins Spiel, der sich dadurch bis zur Pause auf 4:6 wieder herankämpfen konnte. Aber nach der Pause schaffte es MvG ein weiteres Mal den Turbo zu zünden - Mit einem 11-Darter sicherte er sich das 11. Leg, ein 107er Finish zum Breal brachte ihm die 8:4 Führung. Nachdem er seinen eigenen Anwurf souverän duchgebracht hatte beendete er mit einem weiteren 11-Darter das Spiel zum 10:4 Sieg.

Im zweiten Halbfinale traf Phil Taylor auf Gary Anderson: Beide Spieler schenkten sich nichts, Taylor ging mit 2:0 in Führung, aber sofort gelang Anderson das Re-Break und konnte zum 2:2 ausgleichen. Bis zum Stand von 5:4 für Taylor lief dann alles wieder "nach Plan", Titelverteidiger Gary Anderson war heute einfach nicht in Bestform!also jeder Spieler brachte seinen Anwurf durch, aber dann vergab Anderson 3 Darts zum Ausgleich und somit ging es mit einer 6:4 Führung für "The Power" in die Pause. Auch nach der Pause hatte der Mann aus Troke-on-Trend weiterhin das Ruder in der Hand, ein weiteres Break brachte ihm die 8:4 Führung. Aber dann merkte man auch Taylor an worum es in diesem Spiel für ihn ging, denn auch er vergab seinerseits einige Chancen auf die Doppel wodurch Anderson wieder ins Spiel kam. Der Schotte gewann die kommenden 2 Legs und sicherte sich auch das 3. Leg in Folge mit einem sehenswerten 11-Darter zum 7:8. Aber dann war das Zwischenhoch leider auch wieder vorbei, Taylor hatte den Wiederstand gebrochen und zog am Ende verdient mit 10:7 ins Finale ein.

Damit stand das Traumfinale zwischen der Nr. 1 und der Nr. 2 der Premier League Tabelle 2016 - Darauf hatten sich die meisten Dartfans weltweit gefreut und so sollte es dann auch kommen. Phil Taylor startete das Spiel und sicherte sich das erste Leg, Phil Taylor merkte in diesem Augenblick daß er heute gegen MvG keinen Blumentopf gewinnen konntebevor van Gerwen sich sein erstes Leg zum 1:1 Ausgleich sichern konnte. Auch die beiden kommenden Legs gingen "mit den Darts" bevor "Mighty Mike" dann im 5. Leg das erste Break gelang. Im kommenden Leg vergab Taylor dann 3 Darts zum direkten Re-Break - soetwas wird aber momentan von der aktuellen Nr. 1 der Weltrangliste gnadenlos bestraft, denn sowohl dieses als auch die kommenden 2 Legs gingen an den Niederländer. Beim Stand von 6:2 checkte Taylor dann 80 Punkte mit 2 Darts und stellte sich im 10. Leg mit einer 140 auf Tops Rest, nur um sich dann mit ansehen zu müssen wie MvG seine 100 Punkte Rest mit 20 - Tops - Tops zur 7:3 Führung checken konnte. Dann war es Zeit für die Pause und Phil Taylor schien bereits nach diesem Finish geahnt zu haben daß an diesem Tag nichts mehr für ihn zu holen sein wird. Den Test des Finales nahm er mit dem nötigen (Galgen-)Humor, denn auch nach der Pause sollte er kein Leg mehr für sich entscheiden. Somit hieß am Ende der verdiente Sieger der Premier League 2016 Michael van Gerwen!

Hier noch einmal die drei Darts zum 100er Finish von MvG welche vermutlich das Finale entschieden haben:

 

Hier die Interviews mit beiden Finalisten, also die Reaktionen direkt im Anschluß an das Finale und die Siegerehrung:

 

 

 

Premier League Darts Play-Offs - Statistiken

Michael van Gerwen 10-4 Adrian Lewis
16 100+ 14
10 140+ 7
1 170+ 1
6 180 3
103.19 Average 95.47
107 High Finish 83
5 Breaks of Throw 2
10/26 - 38% Checkout % 4/12 - 33%

 

Phil Taylor 10-7 Gary Anderson
33 100+ 17
8 140+ 12
0 170+ 0
6 180 6
98.21 Average 96.86
96 High Finish 93
4 Breaks of Throw 3
10/25 - 40% Checkout % 7/29 - 24%

 

Michael van Gerwen 11-3 Phil Taylor
 16 100+ 17
 13 140+ 13
 1 170+  0
 5 180 1
 104.68 Average  100.48
 121 High Finish 80
 4 Breaks of Throw  0
 11/25 - 44% Checkout % 3/10 - 30%

 

 

Premier League Darts Play-Offs - Ergebnisse

Donnerstag 19. Mai - 20:00 Uhr MEZ
O2 Arena - London (England)

Halbfinale:
Michael van Gerwen 10-4 Adrian Lewis
Phil Taylor 10-7 Gary Anderson

FINALE:
Michael van Gerwen 11-3 Phil Taylor


Modus:
Halbfinale: best of 19 Legs
Finale: best of 21 Legs

 

Weitere Informationen:

Die Endtabelle findet ihr hier [Premier League Tabelle 2016]
Alle weiteren Informationen zur Liga findet ihr auf der [Turnierseite]
Diskussionen und Fragen zum Turnier: [Thread Premier League Dart 2016]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed

Anzeige