ANZEIGE
DAZN

Premier League 2017 - 4. Spieltag: Lewis ärgert van Gerwen, Klaasen mit Bigpoint

Donnerstag, 23. Februar 2017 23:41 - Dart News von dartn.de

Premier League 2017 4.Abend Lewis und van Gerwen

Der vierte Abend der Premier League in Brighton war geprägt von Unentschieden. Gleich vier Mal wurden die Punkte geteilt. Michael van Gerwen, Phil Taylor und James Wade bleiben weiter ungeschlagen, konnten jedoch allesamt keinen Sieg erringen. Gemeinsam mit diesen drei Spielern steht Peter Wright vorne in der Tabelle. Jelle Klaasen landete am Tabellenende einen wichtigen Erfolg und auch Adrian Lewis war gut unterwegs.

Lewis knüpft an alte Zeiten an

Es war eine Performance von Adrian Lewis, die man in letzter Zeit selten zu sehen bekommen hatte. Er spielte über weite Strecken tolle Darts und verdiente sich so einen Punkt gegen Michael van Gerwen. Es wäre sogar noch mehr möglich gewesen, doch der Mann aus Stoke-on-Trent konnte mehrfach Breaks nicht bestätigen. Das hochklassige Match erinnerte an frühere große Duelle dieser beiden Spieler.

Der Titelverteidiger und amtierende Weltmeister startete schwungvoll mit einem 11-Darter, verpasste jedoch im Anschluss vier Breakchancen und kassierte den Ausgleich. Danach spielte Lewis zwei 13-Darter, bevor ihn van Gerwen mit einem 116er Finish stoppte. „Jackpot“ reagierte angemessen mit einem fantastischen 170er Finish, ehe der Gegner in 11 Darts wieder verkürzte. Ein 15-Darter ließ van Gerwen zum 4:4 zurückbreaken, doch Lewis holte sich mit derselben Zahl an Pfeilen die Führung wieder zurück. Die Nummer Eins der Welt war in 13 und 14 Darts zur Stelle und lag damit zum zweiten Mal in der Partie vorne. Lewis raffte sich jedoch in einem nervösen letzten Leg noch einmal auf und machte das Unentschieden perfekt. Van Gerwen verpasste zuvor das Bullseye, um 170 für den Sieg auf null zu bringen.

 

Huybrechts nach vergebenen Siegchancen nur mit Remis

Kim Huybrechts hatte die große Chance, endlich einmal wieder einen Erfolg gegen Phil Taylor zu landen. Der Belgier übernahm früh in der Partie die Führung und hatte insgesamt drei Matchdarts. Er brachte jedoch keinen davon im gewünschten Doppel unter und Taylor kam doch noch zu einem Punktgewinn. So muss die Nummer Zwölf der Welt weiter auf den erst zweiten Triumph in der Premier League warten.

Huybrechts beanspruchte die ersten beiden Legs für sich, darunter ein 110er Finish und verpasste Doppel beider Spieler. Taylor konnte anschließend verkürzen, doch ein 87er Finish erhielt den Vorsprung von Huybrechts aufrecht. Taylor hielt mit einem 14-Darter Kontakt, doch Belgiens Nummer Eins fuhr in 13 Darts sein viertes Leg ein. Es folgte der nächste 14 Darter von „The Power“, ehe Huybrechts 140 für das 5:3 checkte. Taylor erhielt den Druck auf seinen Gegner mit einem 13-Darter aufrecht und der hielt mit seinem zweiten 87er Finish stand. Ein weiterer 14-Darter erhielt den Rekordweltmeister am Leben, hier hatte Huybrechts bereits einen Matchdart vergeben. Es folgten zwei weitere von „The Hurricane“ im Entscheidungsleg und Taylor war auf der Doppel 8 zum 6:6 erfolgreich.

Barney und Wright verdienen sich Punkteteilung

Es war eine gute Partie, in der es hin und her ging. Wright konnte sich in der Schlussphase kurzzeitig absetzen, doch van Barneveld fand eine starke Antwort. Barney spielte zum ersten Mal nach längerer Zeit wieder mit einer Brille und war im Anschluss zufrieden mit dem Resultat.

Van Barneveld kam in 14 Darts gut in die Partie, dasselbe galt gleich darauf für Wright mit einem 13-Darter. Auch die nächsten beiden Legs wurden mit dem Wurf entschieden, darunter ein zweiter 14-Darter für Barney. Weiter ging es mit einem 16-Darter für den Niederländer und einem 60er Finish für seinen Kontrahenten. Der fünffache Weltmeister spielte als nächstes einen 13-Darter, dieses Mal antwortete Wright in 14 Darts zum 4:4. Nachfolgend gelang „Snakebite“ in 13 Darts erstmals die Führung und in 14 Darts baute er sie weiter aus. Van Barneveld blieb mit einem 13-Darter auf Tuchfühlung und sicherte sich mit einem 12-Darter inklusive 140er Check noch einen Punkt.

 

Wade wirft Sieg weg

James Wade bleibt in der aktuellen Saison ungeschlagen, doch es wäre mehr als eine Punkteteilung gegen Gary Anderson möglich gewesen. Der achtfache Major-Sieger zermürbte den Gegner in der ersten Hälfte des Spiels mit starkem Finishing und lag bereits mit 5:1 in Führung. Danach ließ er jedoch deutlich nach und konnte froh sein, am Ende zumindest einen Punkt zu behalten.

In jeweils 14 Darts starteten beide Spieler, danach spielte Wade einen weiteren 14-Darter zum Break. Ein 100er und ein 110er Finish brachte „The Machine“ bereits das 4:1 und er schickte noch einen 14-Darter hinterher. Anderson machte im Folgenden 88 und 121 zu und sendete damit ein Lebenszeichen. Die Aufholjagd des Schotten wurde mit einem 13-Darter fortgesetzt und nachdem Wade neun Gelegenheiten für einen Punktgewinn ausließ, hieß es plötzlich 5:5. Es war Anderson, der sich in 15 Darts anschließend zumindest einen Punkt sicherte, bevor Wade im dritten Versuch noch das Unentschieden rettete.

 

Starker Klaasen sammelt erste Punkte

Mit seinem bislang besten und konstantesten Auftritt holt sich Jelle Klaasen den so dringend benötigten ersten Sieg. Chisnall war zu Beginn gut dabei, doch nach einem Break im fünften Leg kippte die Partie in Richtung seines Gegners. Damit steckt „Chizzy“ weiter ganz unten in der Tabelle fest.

In 15 Darts ging das Auftaktleg an Chisnall, Klaasen antwortete mit einem 12-Darter inklusive 85er Check. Es folgte ein 72er Finish vom Niederländer, bevor Chisnall 86 für einen 12-Darter zumachte. Nach verpassten Doppeln auf beiden Seiten konnte Klaasen erneut breaken und bestätigte dieses Mal in 14 Darts. Ein 152er Finish brachte „The Cobra“ weiter in Front und ein 12-Darter bedeutete bereits das 6:2. „Chizzy“ blieb mit einem 16-Darter im Rennen, doch ein weiteres 72er Finish bedeutete den ersten Erfolg für Klaasen.

 

Ergebnisse des 4.Abends:

Dave Chisnall 3-7 Jelle Klaasen (93.28 - 98.90)
Michael van Gerwen 6-6 Adrian Lewis (104.67 - 101.20)
Gary Anderson 6-6 James Wade (96.80 - 89.61)
Phil Taylor 6-6 Kim Huybrechts (96.44 - 94.56)
Raymond van Barneveld 6-6 Peter Wright (103.40 - 95.87)

Tabellenstand nach dem 4.Spieltag:

Premier League 2017, Tabelle 4.Spieltag

Vorschau 5.Spieltag:

Nächsten Donnerstag geht es mit folgenden Partien weiter. Gespielt wird ab 20:00 Uhr MEZ in der Westpoint Arena in Exeter.

Premier League 2017 Vorschau 5.Abend

[kb]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed