World Matchplay 2016 - Taylor und van Gerwen stehen im Finale

Samstag, 23. Juli 2016 13:07 - Dart News von dartn.de

Phil Taylor beim World Matchplay 2016

Samstag der 23. Juli 2016 war der Halbfinaltag beim World Matchplay 2016 im Empress-Ballroom der Winter Gardens in Blackpool. Mit Michael van Gerwen, Gary Anderson, Phil Taylor und Adrian Lewis wurden die Top 4 Dartspieler der Welt ihrem Namen gerecht und haben es geschlossen ins Halbfinale geschafft. Wer sich für das große Finale beim wohl größten und wichtigsten Turnier nach der Weltmeisterschaft geschafft hat, könnt ihr hier nachlesen.

Den Anfang machten der Titelverteidiger Michael van Gerwen und der 2-fache Weltmeister Adrian Lewis. Die Favoritenrolle war in diesem Spiel eigentlich klar verteilt, auf der einen Seite der "Mighty Mike", der den Dartsport seit mehr als 3 Jahren fast nach belieben dominiert, einen Major-Titel nach dem anderen einfährt und aktuell einen Turnier-Average von deutlich über 100 spielt, auf der anderen Seite Adrian Lewis, der seit mehr als 2 Jahren auf einen Turniersieg bei einem TV-Turnier wartet und sich vor allem zu Beginn des Turniers sehr schwer tat in Fahrt zu kommen. In einem guten Spiel setzte der Favorit aus den Niederlanden relativ deutlich mit 17-9 durch. Lewis konnte sich aber im Vergleich zu den ersten Runden deutlich steigern, doch um van Gerwen wirklich gefährlich zu werden reichte es dann doch nicht.



Das zweite Halbfinale bestritten der amtierende Weltmeister Gary Anderson und der 16-fache Weltmeister und 15-fache World Matchplay Sieger Phil Taylor. Auf Grund der aktuellen Form ging Anderson als leichter Favorit in diese Neuauflage des WM Finals von 2015. Taylor zeigte sich von Beginn an von seiner besten Seite. Zur ersten Pause stand es noch 3-2 aus der Sicht von Taylor, doch dann musste Anderson abreissen lassen, da "the Power" mit einer herausragenden Leistung nicht aufzuhalten war. Beim Stand von 10-3 war das Spiel dann so gut wie durch. Anderson holte sich dann noch ein paar Legs, scheiterte im Endeffekt trotz guter Scores an den Doppelfeldern. So wurde es ein 17-8 Sieg für Taylor, der damit zum 16. Mal in seiner Karriere ins Finale des World Matchplay einzieht.



Weiter gehts nun am morgigen Sonntag mit dem großen Finale des World Matchplay Darts 2016. Dort wird der Topfavorit und die aktuelle Nr.1 der Welt Michael van Gerwen auf den Rekordweltmeister Phil Taylor. Im Falle eines Finalerfolgs wäre der Vorjahressieger van Gerwen erst der 3. Spieler nach Phil Taylor und Rod Harrington, der seinen Titel bei diesem traditionsreichen Turnier verteidigen könnte. Für Taylor wäre es der bereits 16. Titel werden. Auf den Turniersieger warten neben dem Titel auch noch 100.000 Pfund (ca. 120.000€) Preisgeld.

 

Ergebnisse und Statistiken - Halbfinale:

 

Michael v.Gerwen 17-9 Adrian Lewis
35 100+ 32
19 140+ 17
1 170+ 3
8 180 7
101.20 Average 98.24
103 High Finish 130
7 Breaks of Throw 3
17/35 - 49% Checkout % 9/25 - 36%



Gary Anderson 8-17 Phil Taylor
21 100+ 28
20 140+ 16
0 170+ 4
7 180 9
96.83 Average 101.27
140 High Finish 98
1 Breaks of Throw 5
8/22 - 36% Checkout % 17/34 - 50%




Vorschau auf das Finale:


FINALE
Sonntag 24.07.2016 - 20:00 Uhr MEZ
Michael van Gerwen - Phil Taylor

Modus: best of 35 Legs
TV: Sport1 überträgt ab 20:00 Uhr LIVE

 

 

Weitere Informationen:

Alle weiteren Informationen zum Turnier [World Matchplay]
Übersichtlicher Turnierbaum: [Turnierbaum World Matchplay 2016]
Diskussionen und Fragen zum Turnier: [World Matchplay 2016 Forum]

Quelle: PDC - www.pdc.tv

zurück zur Übersicht: Dart News von dartn.de | RSS Feed