ANZEIGE
Fun Dart Shirts Shop

Dart Profis - Carlos Rodriguez Sequara - "Carlitos"

Der spanische Dartspieler Carlos Rodriguez Sequara hat gerade zwischen 2008 und 2011 seinem Land die ersten Erfolge bei der PDC beschehrt. Im Alter von 16 Jahren fing mit

Carlos Rodriquez - Carlitos
Carlos Rodriquez - Carlitos

dem E-Dart an. ziemlich genau zehn Jahre später traute er sich dann nach einigen, vor allem nationalen, spanischen Erfolgen in dieser Disziplin im Jahr 2005 auch auf die Steeldartbühne. Dort ging er auch recht erfolgreich ans Werk. So konnte Rodriguez 2006 bereits das Finale des Spring Cup erreichen, wo er gegen Mario Robbe mit 0:2 unterlag. Anschließend holte er sich mit seinem Sieg beim Gibraltar Open im Jahre 2007 seinen ersten, wenn auch kleinen internationalen Titel.

Ab 2008 konzentrierte sich Carlitos, wie er in Spanien genannt wird, auf die PDC und spielte sich dort schon bald mehrfach unter die letzten 16 auf der .

Carlos auch mal von vorne...
Carlos auch mal von vorne...

Beim Pro Tour Event in Dinslaken erreichte er im Herbst desselben Jahres das Finale, wo eine knappe 2:3-Niederlage gegen Colin Osborne folgte. Damit sicherte er sich der damals 29-Jährige 2.500 £ Preisgeld und durfte sich somit über die Qualifikation zur European Championship und zur PDC Dart Weltmeisterschaft freuen.

Carlos nach seinem Sieg über Scholten
Carlos nach seinem Sieg über Scholten

Bereits bei der European Championship bewies er seine Qualitäten ein weiteres Mal, indem er in der ersten Runde Terry Jenkins mit 7:5 schlug. In der zweiten Runde hatte Rodriguez gegen Ronnie Baxter das Nachsehen. Bei der folgenden Weltmeisterschaft konnte er zum Auftakt Roland Scholten mit 3:2 besiegen. Unter den letzten 32 unterlag er Kevin Painter mit 1:4.

2009 reduzierte der Spanier seine Turnierteilnahmen auf das europäische Festland. in Salzburg Anfang September erreichte er das zweite Pro-Tour-Finale seiner Laufbahn. Hier war jedoch kein Vorbeikommen an Adrian Lewis, der unter anderem einen 9-Darter warf. Bei der Europameisterschaft war dieses Mal in Runde Eins gegen Mervyn King Endstation. Bei seiner zweiten Weltmeisterschaft scheiterte er klar an Steve Beaton.

Bis auf ein Achtelfinale verlief 2010 sehr unauffällig. Im Dezember zog Rodriguez allerdings gemeinsam mit Toni Alcinas überraschend ins Halbfinale des ersten World Cups ein. In Runde Eins wurde das hoch favorisierte englische Duo bestehend aus Phil Taylor und James Wade eliminiert. Nachdem 2011 nicht wirklich erfolgreich verlief, fand sich Rodriguez 2012 erstmals bei der Qualifying School wieder. Trotz verpasster Tourkarte konnte er an einigen Turnieren der Pro Tour teilnehmen und sicherte sich das WM-Ticket über den West European Qualifier. Schon in der Vorrunde musste er sich aber John Bowles beugen.

In den folgenden fünf Jahren trat Rodriguez insgesamt viermal erfolglos bei der Q-School an, zuletzt 2017. Beim World Cup 2013 stand er noch einmal im Viertelfinale, ansonsten ist es still um ihn geworden.

[zurück zur Auswahl]

 

Fakten zur Person:

Name: Carlos Rodriguez Sequara
Spitzname: Carlitos / Spanish Assassin
Geburtstag: 28.01.1979
Geburtsort: Sabadell (Spanien)
Nationalität: Spanien
Familienstand: -
Kinder::
Spielt Dart seit: 1995
Profi seit: -
Darts: 26g Red Dragon
Sponsor: -
Einlaufmusik: -
Offizielle Webseite: -
Twitter: -

Gewonnene Titel & Leistungen:

PDC-Major:
PDC-WM: 2. Runde 2009
World Cup of Darts: Halbfinale 2010 mit Toni Alcinas
European Championship: Achtelfinale 2008
UK Open: Letzte 96 2008

PDC-Turniere:
Pro Tour: 2x Runner-Up (2008 und 2009)

Weitere Turniere
Spring Cup:Runner-Up 2006
Gibraltar Open: Sieger 2007
PDC World West European Qualifier: Sieger 2012

[zurück zur Auswahl]